Der Schrei deines Herzens - Gib niemals auf!

Blog von monika49
Jesus erkennt den "Schrei deines Herzens"!

Wonach kann dein Herz schreien?

Es schreit aus Kummer, wegen Schmerzen, seelischer Zustände und auch fehlender Liebe zu anderen und vielem mehr!

Wir sehen das an der "blutflüssigen Frau", die 12 Jahre diese Qualen erlitten hat und all ihr Hab und Gut aufwendete, um gesund zu werden, aber nichts nutzte.

Nun hatte sie die Hoffnung und die Zuversicht, das wenn sie das Gewand von Jesus berührt, dann wird es ihr helfen.
Sie tat es und ward geheilt!

Mögen ich und Du, doch auch so einen zuversichtlichen Glauben haben, wie diese Frau. Sie brauchte nicht viel tun, die Heilung lag schon in der Luft (der unsichtbaren Welt), als sie dann wirklich geschah.

Geben wir uns nicht zufrieden mit Krankheiten oder anderen immer wiederkehrenden Kümmernissen.
Gehen wir in regelmäßige Gebete und glauben an Veränderung.
Besser noch, lassen wir andere beten in der Gemeinde oder Geschwister, denn in Namen Jesu ist kein Gebet an Gott umsonst. Wie oft scheitert es aber am mangelnden Vertrauen, hergebrachten Vorstellungen, wie unheilbar oder mir kann keiner mehr helfen.
Man muß sich mit keiner Krankheit abfinden, denn Jesus ist auch dafür gestorben, damit wir gesund werden!

Deshalb gib niemals auf! Der Glaube schenkt dir Zuversicht und bereitet Wege zur Heilung!

In dem Sinne möchte ich dem Herrn danken für seine Liebe, Treue und Barmherzigkeit, die er ohne Ansehen der Person weiterschenkt!
Danke Dir du großartiger und wahrhaftiger Gott! Amen!

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 

monika49 20.01.2011 um 13:52

Oft machen wir einen Anfang, wenn wir die Dinge und Situationen, auch eine Krankheit von der positiven Seite her sehen.
Aufhören uns nur damit zu beschäftigen. Mal schauen, was kann Gott in unser Leben hineinsprechen?

Erkennen wir z.B. Forderungen an uns, eines berechtigten Anliegens, einfach an. Es kann soviel Last von einem nehmen. Suchen wir dann ein Gespräch, um die Sache für beide Seiten zu regeln.
Es ist oft schwer, über seinen eigenen Schatten zu springen, aber mit Gottes Hilfe schafft man das.
Es ist nicht so dahin geschrieben, ich habe es schon selbst so erlebt. Und das Gefühl, wenn man einer Klärung im Guten entgegensieht ist einfach, entlastend! (schön)
 

hansfeuerstein 20.01.2011 um 23:24

Was unterscheidet einen Christgläubigen von anderen Menschen?
-Sein Herz ist durch Christus aufgeschlossen für SEINE GNADE.-
Er akzeptiert diese, und nimmt sie willig an und in Anspruch!
 

monika49 21.01.2011 um 01:05

Danke Euch für eure wertvollen Beiträge!

Liebe Grüße von Monika
 

monika49 23.01.2011 um 23:18

Nur den Saum deines Gewandes

Nur den Saum deines Gewandes
Einen Augenblick berührn
Und die Kraft, die von dir ausgeht
Tief in meinem Innern spürn
Nur ein Blick aus deinen Augen,
Nur ein Wort aus deinem Mund
Und die Heilungsströme fließen
Meine Seele wird gesund

Jesus, berühre mich
Hole mich ab, öffne die Tür für mich
Nimm mich an deiner Hand, entführe mich
In deine Gegenwart
Jesus, ich spüre dich,
Strecke mich aus nach dir, berühre dich
Und mein Herz brennt von Neuem nur für dich
In deiner Gegenwart

Nur ein Stück vom Brot des Lebens
Nur ein Tropfen aus dem Kelch
Dann bin ich mit dir verbunden
Und mein Hunger wird gestillt
Nur ein Schluck vom Strom des Lebens
Von dem Wasser, das du gibst
Und die Ströme werden fließen
Aus der Quelle tief in mir

Herr, ich bin nicht würdig
Bin oft so weit weg von dir
Doch in deiner Liebe
Kommst du auch zu mir.


Text und Melodie: Albert Frey
2000 Hänssler Verlag Holzgerlingen
×

Werde auch du kostenlos Mitglied bei Christ sucht Christ und finde einen Partner!

Jetzt kostenlos registrieren