Wenn Gott redet ...

Blog von monika49
Wenn Gott redet, dann zur Ermahnung, Tröstung und zur Erbauung. fröhliches Smiley

Deshalb ist es wichtig auf seine Stimme zu hören, in der Stille, z.B., im Gebet, denn es wird immer eine Antwort auf unsere Situation, Lage, und auch Antworten auf Fragen geben.
In der Gemeinschaft aber sollte man bei Prophetien durch eine zweite Mitteilung eine Bestätigung suchen, ehe man diese öffentlich bekannt gibt.

Hat jemand von Euch schon mal gute mitunter lebensrettende Antworten bzw. Hinweise von Gott bekommen?

Wäre schön sich mal darüber auszutauschen!

Liebe Grüße von Monika

PS: Es können auch ganz kleine Infos sein, die einen ja auch im Leben oft weiterhelfen und Mut machen können!
fröhliches Smiley

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 

monika49 18.01.2011 um 14:05

Habe noch was vergessen: Gott kann uns auch ein Zeichen schicken oder senden, damit wir es bildlich verstehen, was er meint!
 

(Nutzer gelöscht) 18.01.2011 um 14:30

Was mir ganz gut geholfen hat um herauszufinden, ob jetzt Gott durch den Heiligen Geist zu mir spricht oder ich mir selbst irgendwas einrede ist.............ich führe Jornaling, d.h. wenn ich meine Gebetszeit habe versuche ich auch immer eine " Stille Zeit " zu haben....sprich einfach ruhig sein und nur hören !

All das, was ich dann meine zu " hören " schreibe ich in dieses Jornal ( Chinakladde ect. ) mit Datum natürlich..........sollte daraufhin etwas erfolgen so weiß ich, es kann unmöglich von mir gekommen sein !
 

monika49 18.01.2011 um 14:31

Dort würde dann in roten Lettern stehn: z.B. "Der Mirko wird dein Glücksprinz sein!"
schmunzel!

Kann dazu nur sagen, je intensiver man mit dem Wort und im Willen Gottes lebt umso klarer und deutlicher werden seine Antworten, Tröstungen und evl. auch Heilungen sein!

Es gibt heute zu viele Ablenkungen und dadurch auch Störungen in der Gottesbeziehung - keine richtige Stille mehr, wo man die Stimme auch wahrnehmen kann.
Man kann es auch wieder Lernen, der Stille zu begegnen, um dort Gott zu finden und zu hören, wenn man sich dessen bewußt wird!

Sei reich gesegnet!
 

monika49 18.01.2011 um 14:37

@aurellie und Jesaja:

danke Euch, sind gute Hinweise, auch mit dem Aufschreiben, so möchte ich es auch mal machen.

Und Jesaja - inhaltlich, wenn du magst, gab es da schon mal eine so gute Antwort, die dein Leben verändert hat, z.B. oder s.ä.?
 

(Nutzer gelöscht) 18.01.2011 um 14:43

@monika49 :

Das hört sich jetzt vielleicht etwas merkwürdig an ( für manche ) ist jedoch die reine Wahrheit......................
Gott hat mir die Geburt meines Sohnes mit Monats- und Jahesangabe gesagt !

Vielen Dank, Vater !
 

(Nutzer gelöscht) 18.01.2011 um 14:46

.....sorry sollte Jahresangabe heissen !!!
 

monika49 18.01.2011 um 16:10

Hast du den schon bekommen, den Sohn, oder ist das eine Zukunftsvision?
 

(Nutzer gelöscht) 18.01.2011 um 16:16

Nee nee, keine Version....alles Realität...mein Sohn kam 2006 zur Welt !
 

monika49 18.01.2011 um 16:21

Das ist ja sehr interessant, hast du den Herrn danach gefragt?
 

(Nutzer gelöscht) 18.01.2011 um 16:23

Nein !
 

monika49 18.01.2011 um 16:30

Mir ist noch was eingefallen, das Gott auch zu uns, durch Träume reden kann!

Habe jetzt immer (aus heiterem Himmel) von einem christlichen Ehepaar geträumt, wo leider der Kontakt abgebrochen ist. Und das mehrmals hintereinander und bin jetzt gespannt, ob es für mich evl. eine neue Begegnung bringt oder ob sich da was verändert hat in der Familie?
Denke stark daran, das es mir Gott offenbaren wird, denn es gab seit 5-6 Jahren keinen Kontakt mehr!

Das ist dann schon spannend was da raus kommt, aber sicher muß ich noch etwas Geduld haben?
 

(Nutzer gelöscht) 18.01.2011 um 16:36

@monika :

Das kenne ich nur zu gut............träume ständig und werde nachts geweckt !
 

monika49 18.01.2011 um 16:49

@jesaja70:

es gibt ja noch andere Träume, die einfach ein Verarbeitungsprozess sind vom Tagesgeschehen und dann kann man auch wach werden davon.

Von diesen Träumen, die ich schrieb, da werde ich nicht wach, ist wahrscheinlich dann in der Tiefschlafphase und wenn ich mir nicht gerade den Bauch übermäßig vollgeschlagen habe (was man ja Abends nicht machen soll) will Gott sicher auch nicht das ich davon wach werde.

Noch was, die Gedanken, die man dann mit ins Bett nimmt sind auch sehr entscheidend für den Schlaf. So kann man den Herrn auch um einen Schlaf ohne Unterbrechung bitten!

Aber geweckt werden mit einem schönem Traum, das hat auch was!
 

monika49 18.01.2011 um 18:13

Liebe Doro,

viele vergessen auch was sie Nachts geträumt haben und nicht alle Träume kommen von Gott!

Danke auch dir für deinen Beitrag zum Thema!
×

Werde auch du kostenlos Mitglied bei Christ sucht Christ und finde einen Partner!

Jetzt kostenlos registrieren