Yoga als Christ erlaubt? 

Blog von jutta64
Hallo ich bin die Tage über einen interessanten Artikel zum Thema Yoga und der Kulani spirit gestolpert in Facebook. 
Werde euch den link einstellen. Auch der folgende link ist interessant dazu. 
https://www.netzwerk-esoterik-ausstieg.de/infos/gebiete-der-esoterik/yoga/

Hier der von Facebook
https://grandmageri422.me/2019/06/10/christian-yoga-bringing-the-kundalini-spirit-into-the-church/

Was denkt ihr über diese Formen??
Ich persönlich denke nicht das esoterik und Yoga von Gott gut gefunden werden. 
Ich glaube das ist alles eine Strategie des Feindes alles zu verharmlosen. 

Was denkt ihr darüber nach dem ihr die links angesehen habt??

Freue mich auf fairen Austausch 

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 

(Nutzer gelöscht) 12.06.2019 um 12:17

Alles ist erlaubt, aber nicht alles ist nützlich; alles ist erlaubt, aber nicht alles erbaut
 

savedbyGrace89 12.06.2019 um 12:30

Der spirit heißt kundalini und ist ein counterfeit vom HEILIGEN GEIST



Besonders auffällig wird es bei 4:28 wo sie anfängt Bibelverse zu zitieren. Was sehr aussagekräftig ist und aufzeigt, dass diese sich sehr gut mit der Bibel auskennen - und hier meine ich nicht die Personen.
Hier ist noch ein Link, über den ich damals ursprünglich gestolpert bin und mich dann auch über yoga informiert habe. http://www.achtung-lichtarbeit.de/

Denke man sollte einen anderen Weg der Entspannung suchen.
 

savedbyGrace89 12.06.2019 um 12:31

 

(Nutzer gelöscht) 12.06.2019 um 12:40

Ich finde Gebet spannender als Yoga.
ER hört mich und ich Ruhe in IHM.
 

(Nutzer gelöscht) 12.06.2019 um 12:41

Römer 14.7
Denn keiner von uns lebt sich selbst, und keiner stirbt sich selbst.
8 Denn sei es auch, dass wir leben, wir leben dem Herrn; und sei es, dass wir sterben, wir sterben dem Herrn. Und sei es nun, dass wir leben, sei es auch, dass wir sterben, wir sind des Herrn.
9 Denn hierzu ist Christus gestorben und wieder lebendig geworden, dass er herrsche sowohl über Tote als auch über Lebende.
10 Du aber, was richtest du deinen Bruder?


Oder auch du, was verachtest du deinen Bruder? Denn wir werden alle vor den Richterstuhl Gottes gestellt werden.
11 Denn es steht geschrieben: "So wahr ich lebe, spricht der Herr, mir wird sich jedes Knie beugen, und jede Zunge wird Gott bekennen."
12 Also wird nun jeder von uns für sich selbst Gott Rechenschaft geben.
13 Lasst uns nun nicht mehr einander richten, sondern haltet vielmehr das für recht, dem Bruder keinen Anstoß oder kein Ärgernis zu geben!
14 Ich weiß und bin überzeugt in dem Herrn Jesus, dass nichts an sich unrein ist; nur dem, der etwas als gemein ansieht, dem ist es unrein.
 

(Nutzer gelöscht) 12.06.2019 um 12:41

Die Fau in dem Video lacht und lacht und lacht, denkt nicht daran, dass diese Zeit schnell vorübergeht, möchte sehen, ob sie in ein paar Jahren immer noch so lacht.
 

savedbyGrace89 12.06.2019 um 12:50

Römer 14 handelt von Speisen
1 Nehmt den Schwachen im Glauben an, ohne über Gewissensfragen zu streiten.
2 Einer glaubt, alles essen zu dürfen; wer aber schwach ist, der isst Gemüse.
3 Wer isst, verachte den nicht, der nicht isst; und wer nicht isst, richte den nicht, der isst; denn Gott hat ihn angenommen.
4 Wer bist du, dass du den Hausknecht eines anderen richtest? Er steht oder fällt seinem eigenen Herrn. Er wird aber aufrecht gehalten werden; denn Gott vermag ihn aufrecht zu halten.
5 Dieser hält einen Tag höher als den anderen, jener hält alle Tage gleich; jeder sei seiner Meinung gewiss! [Fastentage]
6 Wer auf den Tag achtet, der achtet darauf für den Herrn, und wer nicht auf den Tag achtet, der achtet nicht darauf für den Herrn. Wer isst, der isst für den Herrn, denn er dankt Gott; und wer nicht isst, der enthält sich der Speise für den Herrn und dankt Gott auch.
7 Denn keiner von uns lebt sich selbst und keiner stirbt sich selbst.


Es ist eben nicht alles rein. Übrigens erklärt Römer 14, dass die subjektive Auffassung, dass eine Speise unrein sei (weil man bspw. denkt man müsse sich noch die Hände davor waschen im rituellen Sinne) die Speise nicht unrein macht.

Siehe:
20 Zerstöre nicht wegen einer Speise das Werk Gottes! Es ist zwar alles rein, aber es ist demjenigen schädlich, der es mit Anstoß isst.

Damit ist aber nicht Fleisch sondern Speise gemeint, d.h. bereits Speise die nach den Vorschriften überhaupt Speise genannt werden dürfen und somit rein ist. Nicht Fleisch wie bspw. Schwein.
 

savedbyGrace89 12.06.2019 um 12:50

Schlachter 2000
 

(Nutzer gelöscht) 12.06.2019 um 12:51

Das finde ich auch Eisrose🙂

Was kann mehr entspannen als die Gemeinschaft mit IHM?
 

(Nutzer gelöscht) 12.06.2019 um 12:52

SavedbyGrace🙂

Ja, aber es steckt ein Prinzip dahinter!
 

Marion5000 12.06.2019 um 13:01

🙂In Deutschland ist Yoga sogar von der Krankenkasse empfohlen.

   die Yogalehrer/lehrerinnen müssen eine Ausbildung machen.

   Ist alles OK. Bei uns war ein Priester aus Indien da und es wurde Yoga angeboten.

   das ist international, modern und friedlich. Neuer Tag, neue Gesetze, neue
   Freundlichkeit. ☀
 

(Nutzer gelöscht) 12.06.2019 um 13:08

Wir können doch nicht aus millionen neuen Geboten und Verboten leben.
Die Beziehung zu Gott ist ausschlaggebend. Und wie sie funktionieren hat uns Jesus gezeigt.
Alles was wir tun, sollen wir für den Herrn tun.
Jeder von uns wird für sich selbst Gott Rechenschaft geben müssen.
 

Juttaxx 12.06.2019 um 13:26

@savedbyGrace
Damit ist aber nicht Fleisch sondern Speise gemeint, d.h. bereits Speise die nach den Vorschriften überhaupt Speise genannt werden dürfen und somit rein ist. Nicht Fleisch wie bspw. Schwein. 

Aha, eine "interessante" Auslegung.

Ich werde hier nicht schon wieder darüber diskutieren.
Aber gestatte mir, dass ich es sehe wie Paulus, und der schreibt eben etwas anderes, als du hineininterpretierst.

Römer 14.3 (Schlachter 2000)
Wer isst, verachte den nicht, der nicht isst; und wer nicht isst, richte den nicht, der isst; denn Gott hat ihn angenommen. 

Tu was du für richtig empfindest, und lass andere tun, was diese für richtig empfinden.

Römer 14.6
... Wer isst, der isst für den Herrn, denn er dankt Gott; und wer nicht isst, der enthält sich der Speise für den Herrn und dankt Gott auch.
 

Klavierspielerin2 12.06.2019 um 13:31

Im Yoga ist das Ziel, sich innerlich leer zu machen. Im Christentum wollen wir aber von Jesus und seiner Liebe erfüllt sein. Zur körperlichen Ertüchtigung bevorzuge ich darum Pilates. 
 

Marion5000 12.06.2019 um 13:33

🙂Dein Herr und Meister. Wie sind seine Diener und Dienerinnen. Knechte und Mägde.

   Brüder und Schwestern. Könige und Untertanen.

   Dazulernende und einfache geliebte Kinder Gottes.
   Mit eigenen Talenten und Fähigkeiten, sowie verschiedenen Ausbildungen..... Berufen
   und auch charismatischen Menschen.☀

   Bitten Danken Loben und auch (Klagen im Gebet)

   Die Herren der Schöpfung brauchen die weibliche INTUITION.

   siebenmal siebzigmal sollen wir vergeben⛪

   Lesen          Schreiben                 Rechnen  

   Früh            Mittag                      Abend

                                
   Wein           Wasser                    Brot

   small           medium                   large

   Mühle          Dame                       Schach            Schach matt🤔


    Ohne Spiel ist der mensch tot (geistig)😆


                                                Avanti, Avanti.......

                                                 Es gibt viel zu tun!
 

(Nutzer gelöscht) 12.06.2019 um 13:43

@Klavierspielerin,
das ist ein guter Hinweis, was Yoga bezweckt.

Wenn ich bei manchen Dingen, die mir begegnen unsicher bin, ob sie in Gottes Sinne sind, oder nicht, weil das oft nicht so offensichtlich ist, dann stell ich mir die Frage: Bringt mich diese Sache näher zu Gott, oder entfernt sie mich eher von ihm?

Wenn ich da Gott um Klarheit bitte, dann bekomme ich die auch.
 

Marion5000 12.06.2019 um 13:59

🙂Gott liebt uns, auch wenn wir mal zweifeln oder keinen guten Tag hatten.

   Gott ist immer DA. Durch gute Menschen, die uns was sagen oder umarmen.

   Und mal die Hand auf die Schulter legen. Denkt POSITIV❤
 

zeitlos4 12.06.2019 um 14:02

Marion hat schon recht:
wer Streß hat, dem bezahlt die Krankenkasse (freiwillig) den Yoga-Kurs in der Hoffnung, daß der Streß abgebaut wird.
Stichwort: Zappelphilipp.

Im Yoga ist Gott eine "kosmische Energie" - die gibt es natürlich in dieser Form nicht.
Die Religion spielt sich in der Gefühlswelt ab - wie die Liebe!

Sport oder Yoga kann daher nur gesund sein;
es sind verschiedene "Bereiche".

Zeitlos
lachendes Smiley
 

Marion5000 12.06.2019 um 14:07

🙂Wer viel arbeitet , darf auch mal ruhen.

    Gesundheit                      Salute                    Tutto bene
 

Manohara 12.06.2019 um 18:38

Auf meinen Senf haben bestimmt schon einige gewartet.
Also ich habe seit meiner YogaAusbildung  zur ruhe und zu innerem Frieden gefunden und kann wieder Emotionen empfinden.

Gott als kosmische Energie habe ich noch nicht gehört.
Hindus sagen Brahma zu unserem Schöpfer und meinen das gleiche.
In YogaZentrum habe ich noch nie zank wegen der Religionen und überhaupt erlebt. Alle sind nett miteinander oft sogar zu nett.
Im Zentrum sind Tabak Alkohol Drogen Fleisch und Fisch untersagt.
Der Lebensstil dreht sich darum andere Wesen nicht zu verletzen. Also mir tut es gut und vielen anderen auch.
Jesus wird als großer Meister verehrt. Gefühlt jeder zweite yogi in Deutschland ist Christ.

Für manche ist es eben Götzendienst. Andere sehen es anders. Wie bei allen anderen Dingen auch. Manche sagen jeder schwule kommt in die Hölle ich seh das Thema neutral und die moderne Welt hält sich an gender Mainstream fest und macht einen hype darum.
Manche sagen die Erde ist unbewegt und flach die meisten gehen von einer Kugel aus und manche meinen sie sei hohl.

Alle Menschen sind und denken unterschiedlich. Versuchen wir gut miteinander auszukommen
 

jutta64 12.06.2019 um 19:22

Woah Danke für eure tollen Austausch und neue Infos und ich bin trotzdem der Meinung das es nicht  gut ist nur weil's die Kasse bezahlt oder man Jesus als Meister ansieht. Aber das ist meine Meinung und ich schätze jeden seinen Beitrag dazu sehr , danke für so viel Offenheit und Ehrlichkeit 
 

Anastacia 12.06.2019 um 21:07

Die angebotenen Yoga-Kurse der Volkshochschule wollen uns bestimmt nicht von Gott wegführen.
 

Juttaxx 12.06.2019 um 23:39

Ich wüsste nicht, weshalb Yoga einem Christen nicht "erlauibt" sein sollte.
Bedenklich finde ich eher, dass überhaupt solche Fragestellungen auftauchen.
Das ist ja nicht das erste mal hier im Forum, und soll keinen Kritik an Jutta64 sein.
Sondern Kritik an denen, die überhaupt auf die dumme Idee kommen, dass Yoga etwas Schlechtes sein könne.

Wohl deshalb, weil wer Yoga macht, eher Ruhe und Erkenntnis findet und dann den einschränkenden Geist mancher Denomination bemerken könnte und durch Yoga befähigt würde, sich seiner Freiheit in Christus bewusst zu sein.
 

(Nutzer gelöscht) 13.06.2019 um 00:18

Derzeit habe ich ein Kind in Therapie, dessen Eltern explizit nicht möchten, dass das Kind an unserer Klinik Yoga macht. 

Yoga wird inzwischen an sämtlichen Psychiatrien und in der Psychosomatik angeboten. Der Nutzen aus dem
Yoga ist unbestreitbar. Auch wenn ich gleich wieder „böse“ PN bekomme 😉für den nächsten Satz: es gibt eine eindeutige Studienlage. Zumindest was die Asanas anbetrifft. 
Yoga hilft bei Depression, Essstörungen, Schlaflosigkeit, Unruhe, ADHS, Ängsten.

Yoga ist ein uraltes Wissen. Wird ich glaube 2500 Jahre lang praktiziert. Wenn etwas wirklich ungut ist, überdauert es meiner Ansicht nach nicht so lange.

Zurück zu meinem kleinen Patienten: Ich habe mit den Eltern gesprochen. Sie sind aus einer Freikirche und auf möchten es eben nicht. Das gilt es zu respektieren. Obwohl ich sicher bin, dass es dem Kind gut tun würde.
 

(Nutzer gelöscht) 13.06.2019 um 00:21

@Jutaxx,
nein, verbieten kann und soll man gar nichts.

Ich habe mir ein Buch gekauft,wo es um alternative Heilmethoden geht, aus christlicher Sicht.
Mir ist das wichtig, denn es gibt mitlerweile soviele esoterische Dinge, die man nicht gleich als solche erkennt.
Ich habe auch schon mal Yoga ausprobiert, und fand rein oberflächlich betrachtet nichts schlimmes daran--eine Art Gymnastik und Dehnung.

Allerdings habe ich dann in dem Buch erfahren, dass es beim Yoga um eine tiefere Philosophie geht, die mit dem christlichen Glauben nicht vereinbar ist...

ich muss das nochmal nachlesen, dann kann ich konkreter dazu was sagen.
Aber heute nicht mehr, ist schon spät....
 

Juttaxx 13.06.2019 um 01:15

Meister Eckhart, ein christlicher Mystiker (Achtung katholisch) hat sinngemäß gesagt, dass unser Selbst sich ganz zurücknehmen muss und immer kleiner werden muss, damit Gott Raum in uns bekommt.

Also ist aus dieser christlichen Sicht vorerst einmal nichts gegen Yoga zu sagen.

Paulus sagt, wir müssen für diese Welt gestorben sein, damit wir in Christus leben.
Für diese Welt gestorben sein heißt, dass wir alle äußeren Einflüsse, alles was wir von dieser Welt irgendwie in uns aufgenommen haben, dass wir das ablegen.
Letztlich sind das auch unsere eigenen Wünsche und Vorstellungen.
Das ist schwer schwer schwer.
Uns selbst komplett aufgeben und in Christus ein neuer Mensch werden.

Hier ist durchaus eine Übereinstimmung mit Meister Eckhart festzustellen, und auch eine Übereinstimmung mit genau dem, was man Yoga sogar vorwirft, nämlich innerlich leer zu werden.

Die "Christen" haben dann Angst, dass irgendwelche bösen Geister reinkommen könnten.
Nach meiner Erfahrung benutzen aber die bösen Geister ganz andere Vehikel, um in uns reinzugehen und zu wohnen.
Nämlich unseren Egoismus, unser Selbstdarstellungsbedürfnis und unseren Wunsch, von unserer Umgebung "richtig" wahrgenommen und respektiert zu werden.

Yoga baut im idealen Fall diese Wege ab, und ist daher von der Natur aus schädlich für die bösen Geister.

Übrigens, von der Existenz und dem Wirken der bösen Geister bin ich überzeugt.

Paulus sagt, unser Kampf ist nicht gegen Mächte aus Fleisch und Blut, sondern .....
Wenn man hier die richtige Bibelübersetzung nimmt, dann weiß man, gegen wen unser Kampf ist.
Und der Fürst dieser Welt trägt nicht umsonst seinen Namen.
Es ist seine Welt!
 

(Nutzer gelöscht) 13.06.2019 um 01:39

[url=/http/www.jesus.ch/magazin/lifestyle/fun/268146-warum_christliches_yoga_ein_widerspruch_ist.html]/http/www.jesus.ch/magazin/lifestyle/fun/268146-warum_christliches_yoga_ein_widerspruch_ist.html[/url]
 

(Nutzer gelöscht) 13.06.2019 um 01:41

Ist ein interessanter Artikel von einem Ex-Yogalehrer
Der weiß von was er spricht!
 

(Nutzer gelöscht) 13.06.2019 um 01:43

Leider hat es nicht richtig funktioniert mit dem Eifügen...😒
Wen es interessiert, über google findet ihr den Artikel
 

(Nutzer gelöscht) 13.06.2019 um 01:58

Ein gestricktes Thema, ja ich habe auch ein Bruder in JESUS, lange Jahren Yoga-Meister, dann ist er Christ geworden. Er vertritt die Aussagen von Single71 und dennoch auch deine Aussagen Juttaxxx er macht bis jetzt Yoga-Übungen rein Objektiv gesehen, für Ausdehnung, Elastizität des Körpers und er ist aber ein überzeugter Christ, der überall sein Glaube an JESUS verkundet. Er geht mit diesem Thema Yoga Souverän um.
Ich benutze auch Yoga für die Ausdehnung und als Gymnastik. Ich besitze auch die Souveränität in JESUS Namen, dass in mir keine andere Dämonen oder Einfluss andere Religionen eintreten können. Aber, es gibt Voraussetzungen, christliche Reife, innere, feste Überzeugung des christlichen Glaubens usw
 

(Nutzer gelöscht) 13.06.2019 um 02:22

2 von meinen Freundinnen haben einen Yogakurs angefangen und waren gleichzeitig samt ihrer Mutter in einer Freikirche, die den Pfingstlern nahe stand. Sie wurden von den Leitern andauernd angegangen und gehänselt deswegen und man wollte es ihnen madig machen, dort dabei zu sein. Beide waren aber vom Studium und dem Job her so ausgepowert, dass ihnen dieser Kurs enorm gut tat und sie nicht aufhören wollten.
 

Juttaxx 13.06.2019 um 02:23

Ich denke, dass diejenigen, die so vehement vor Yoga warnen, Schwierigkeiten mit dem Thema "christliche Reife" haben.
Die mögen es bleiben lassen, für sich.

Die sollten aber mal bedenken, was paulus meinte, als er schrieb:

Römer 14.6
... Wer isst, der isst für den Herrn, denn er dankt Gott; und wer nicht isst, der enthält sich der Speise für den Herrn und dankt Gott auch.


Der entscheidende Punkt ist nicht, was wir tun, sondern in welchem Geist wir es tun.
Aber dazu braucht es wirkliche christliche Reife, und die wünsche ich allen Menschen.
 

(Nutzer gelöscht) 13.06.2019 um 02:39

Was ich nur schnell erwähnen möchte, sorry, es geht nicht ausschließlich um Yoga, sondern um das Nehmen von Globulis. Ich hatte von einem früheren Unfall eine total kaputte Bandscheibe, vor Schmerzen nur noch geschrien.. Dann hat mir jemand bestimmte Globulis empfohlen, ein Christ übrigens und ich hab sie 2 Monat lang genommen und die Schmerzen wurden viel besser und hörten bis zu meinem schlimmsten Unfall vorerst ganz auf. Ich wurde aber bestürmt von einer Christin einer anderen Gemeinschaft (J. Meyer-zugetan), ich müsse unbedingt damit sofortest aufhören, weil Globuli vom Teufel seien und sie würden von dem Okkulten anhängenden Personen per Hand geschüttelt und negativ "besprochen"..
Da man Globuli aber in rauhen Mengen in den Apotheken kaufen kann und ich im TV gesehen hatte, wie sie maschinell hergestellt werden, habe ich ihr nicht geglaubt und wurde vorerst gesund..
Neulich habe ich in einer Talksendung (Karlich)verschiedene Leute sprechen gesehen, darüber, was sie bei einem schweren Bandscheibenschaden gemacht haben, wenn sie sich nicht operieren lassen wollten, so wie ich, da das Risiko sehr hoch ist, nachher vollkommen gelähmt zu sein..
Die eine machte Bauchtanz, die nächste YOGA, einer fing an mit Hochleistungsturnen und Stangenübungen, einer mit Tanzen und: alle bekamen ihre kaputte Bandscheibe mit all diesen Bewegungsabläufen komplett weg lachendes Smiley
Die Bauchtänzerin hat sogar alle möglichen Kurse belegt und ist seitdem nicht nur Bauchtanzlehrerin, sondern hat sich auch Diplome in allen nur erdenklichen Körperertüchtigungsmöglichkeiten erworben und leitet nun auch an der VHS alle diese Kurse.
Wenn also auch YOGA den Menschen so hilft, dann kann es doch nicht schlecht sein!?
 

(Nutzer gelöscht) 13.06.2019 um 03:09

Wie ist es mit einer Aspirin? Wer hat sie erfunden? War das ein Christ? Vom wem hat er seine Eingebung bekommen? Vom Teufel? Ist die Firma christlich, die sie verkauft? Sind da auch böse Geister am Werk?
 

(Nutzer gelöscht) 13.06.2019 um 03:22

hehe, Aspirin ist gar nicht ungefährlich. Man glaubt so im Volksmund, ein Aspirin zu nehmen, das sei so ein Allheilmittel.
Doch das Gegenteil ist der Fall! Die Notambulanzen können ein Lied davon singen, es verursacht oft ganz schwere Magenblutungen :-/
 

(Nutzer gelöscht) 13.06.2019 um 03:24

sorry, Shira, im Prinzip hast Du natürlich Recht.
Nur Aspirins werden leider zu bedenkenlos geschluckt trauriges Smiley
 

zeitlos4 13.06.2019 um 03:33

Asperin ist ein Heilmittel und wirkt durchaus;
sonst wäre es ja nicht zugelassen worden.

Die Nebenwirkungen können auftreten, wenn eine Unverträglichkeit gegen Acetylsalicylsäure oder eine Überdosierung vorliegt.

Daher den Arzt vorher fragen - besonders bei Herzschwäche-Patienten!

Es ersetzt nicht das Yoga!

Zeitlos
lachendes Smiley
 

(Nutzer gelöscht) 13.06.2019 um 03:38

Leider bekommt man es bei uns auch so in der Apotheke, man muss nicht unbedingt eine Verschreibung dafür haben.
Schmerzmedikamente - Segen und Fluch
Kopfschmerzen, Erkältung, Entzündungen - bei diesen und zahlreichen weiteren Leiden wird gerne zum Aspirin® (Acetylsalicylsäure) gegriffen. Darüber hinaus dient es in der Herztherapie als Blutverdünner, um die Bildung von Blutpfropfen im Gefäßsystem zu verhindern. Neben den vielen positiven Eigenschaften, die der Acetylsalicylsäure (ASS) zugeschrieben werden, birgt ihre Einnahme aber auch Gefahren. Vor allen Dingen, wer täglich aus therapeutischen oder vorbeugenden Gründen Aspirin® zu sich nimmt, läuft Gefahr, an Magengeschwüren zu erkranken oder eine Magenblutung zu erleiden. Aber auch die meisten anderen Vertreter der nicht-steroidalen Antirheumatika (NSAR), zu denen auch das Aspirin® gehört, verursachen ähnliche Beschwerden. Auch Diclofenac und Ibuprofen beispielsweise, die häufig als Schmerzmittel eingesetzt werden, gehören zu den NSAR und können buchstäblich auf den Magen schlagen.
https://www.chirurgie-portal.de/allgemeinchirurgie/notoperation-magen-blutung-geschwuer/schmerzmittel-aspirin-magenblutung.html
 

(Nutzer gelöscht) 13.06.2019 um 12:02

Also Ich gebe dir auch recht@Sarai,
es ist unangebracht gleich Hysterisch zu werden was Yoga, Globuli und Co betrifft.
Ich bin mir sicher, als Kind Gottes stehen wir auch unter seinem Schutz, und können nicht so ohne weiteres von Dämonen manipuliert werden.

Was die Globulis anbelangt.... da ist das, was ich darüber gelesen habe (und das ist viel) nichts gefährliches-in chritlicher Sicht dran!
Was allerdings zu bedenken ist, dass es die oft die esotherisch arbeitenden Heilpraktiker sind... Da wird z.B. ein Mittel ausgependelt, und einiges mehr was ins okkulte hineinreicht.
 

Klavierspielerin2 13.06.2019 um 15:03

statt Yoga, hier eine andere Medizin:

ROSENKRANZ forte mit Vitamin C
" Rosenkranz forte ist die perfekte Medizin! Das Allheilmittel für Herz, Geist und Seele hilft in schwierigen Lebenslagen und wird in Form des sog. Rosenkranzgebets eingenommen.
Mit den bewährten Wirkstoffen Glaube, Hoffnung und Liebe"

(Genaueres bei St.Benno)
 

Juttaxx 13.06.2019 um 15:15

@Klavierspielerin
Aus dem Beipackzettel:
Dieses Medikament ruft aber bei einigen allergische Reaktionen hervor und ist daher anzuwenden nur bei Menschen, die ein weites Herz haben.
 

Klavierspielerin2 13.06.2019 um 15:58

die können ja Yoga machen zwinkerndes Smiley
 

Juttaxx 13.06.2019 um 16:53

Igitt igitt, Yoga -Teufelszeug.

Die haben es echt schwer.
Vielleicht kommt dann das dabei raus:



Also da gefällt mir Yoga echt besser
 

(Nutzer gelöscht) 13.06.2019 um 16:58

Sarai🙂
Mein Beitrag über die Aspirin war eher ironisch gemeint😉
 

(Nutzer gelöscht) 13.06.2019 um 17:02

Wenn ich das Video anschaue, muss ich die Lautstärke nach unten stellen, wenn das die Nachbarn hören würden, müsste ich mich schämen.
 

(Nutzer gelöscht) 13.06.2019 um 17:03

asooooo, gut dass Du das sagst grinsendes Smiley
 

(Nutzer gelöscht) 13.06.2019 um 17:05

lieber Meatloaf, das ist je nachdem , mit welcher Lautstärke das Video aufgenommen wurde und auch, wie Du Dein Endgerät eingestellt hast..
ich muss da auch dauernd entweder lauter oder leiser machen zwinkerndes Smiley
 

(Nutzer gelöscht) 13.06.2019 um 17:08

17:03 war für Shira, ich vergess manchmal dazuzuschreiben, wen ich meine :-O
×

Werde auch du kostenlos Mitglied bei Christ sucht Christ und finde einen Partner!

Jetzt kostenlos registrieren