Vergangene Zivilisationen - was war eigentlich vor der Sintflut?

Blog von Schiller
Damit das schoene Video nicht im Bodensee untergeht...

Was meint ihr, wurde die Menschheit schon oefter mal beinahe ausgeloescht?
Wie zb mit der Sintflut? Wie das wohl vorher zugegangen sein mag?
Gab es Riesen? War es Hochtechnologie?
Was sagt eigentlich die Bibel dazu?

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 

garten17 17.11.2019 um 01:56

Also ich lass mich jetzt mal zerpflücken. Ich bin mir verhältnismässig sicher, dass es vor uns eine sehr hoch technisierte Welt gab und diese der unseren weit voraus war. Ihre Auslöschung sollte uns aber klare Warnung sein, denn Gott ins Handwerk pfuschen zu wollen ist brandgefährlich. Er gab uns zwar einen eigenen Willen und die Macht, uns ihm im Wissen zu nähern, seine Geschöpfe sind wir und nach seinem Bilde, aber ER ist der TÖPFER, wir der TON.
 

zeitlos4 17.11.2019 um 02:54

Frau Schiller frägt:
"Was meint ihr, wurde die Menschheit schon oefter mal beinahe ausgeloescht?
Wie zb mit der Sintflut? Wie das wohl vorher zugegangen sein mag?
----------------------------------------------------------------------------

Vor uns war das Reich der Dinos.
Vor ca. 65 Mio Jahren schlug in Yukatan ein ca. 10-km-Meterioit ein und vernichtete sie.
Nun sind aus einem kleinen Raubtier, einer nächtlich jagenden Maus, die ersten Menschen entstanden - 64 Mio Jahren später … homo erectus.

Nach nochmal 1 Mio Jahren wurde die Bibel geschrieben und die Christen wurden eine politische Partei.

Für eine Sintflut im Zweistromland gibt es keine Beweise:
wo wäre denn das Wasser hergekommen und wieder hingegangen?
Selbst wenn alles Eis und Schnee auf dieser Erde schmelzen würden, würde der Meeresspiegel um weniger als 66 m steigen
… und unsere Hügel sind höher.
Die Arche wäre im Unwetter nicht schwimmfähig - weiß jeder Segler.

lt. Geschichtsunterricht.

Zeitlos
lachendes Smiley 
 

Schiller 17.11.2019 um 03:14

Herr Zeitlos, muessten sie denn nicht laengst im Bett sein?  lachendes Smiley

Das da oben ist uebrigens ein sog. Youtube Video, welches man per Klick mit ihrer kleinen Raubtiermaus auf das kleine rote Dreieck ablaufen lassen kann. Keine Angst es beisst nicht zurueck.

Machen sie das bitte als erstes - und dann sprechen wir weiter ueber die Schwimmfähigkeit der Arche.

Um die kleine Raubtiermaus geht es uebrigens nicht und schon gar nicht um den Geschichtsunterricht, wie der Titel des Videos unschwer erkennen laesst. zwinkerndes Smiley

Wuensche Ihnen eine geruhsame Nacht.
 

Schiller 17.11.2019 um 03:19

"Nun sind aus einem kleinen Raubtier, einer nächtlich jagenden Maus, die ersten Menschen entstanden"

In welchen land lernt man das eigentlich im Geschichts unterricht?
Wissen sie denn nicht dass Gott die ersten Menschen schuf? Wie uebrigens auch die ersten Dinos ? Woraus wie sie sicher wissen, spaeter die Truthhaehe wurden....
 

swiss 17.11.2019 um 03:38

Sorry...gähn 😒

...wie kann ein einzelner Mensch nur sooo 'zeitlos' sein...
über all diese ganzen Millionen von Jahren. 
 

Schiller 17.11.2019 um 03:46

Also es geht in dem blog nicht um evolution und dinos...
 

zeitlos4 17.11.2019 um 04:39

Beste Frau Schiller,
wenn Du so schöne Schulthemen aus dem Geschichts- und Biologie-Unterricht meiner Volksschule anbietest, werde ich hellwach …

Das Video erinnert mich an Dänniken - alles mit den Hebelgesetz erklärbar. Schon die alten Ägypter konnten deshalb vor ca. 3000 Jahren ihre Pyramiden bauen - es sind riesige Friedhöfe des Größenwahns.
Die Menschen von damals hatten den gleichen Verstand wie wir heute - nur die Partnersuche war einfacher … die jungen Mädchen wurden ver- und gekauft - meistbietend.

Die Sterne hoch am Himmelszeit - alles hat Gott gemacht … ein altes Kirchenlied aus dem Kindergarten.
Ist Dir eigentlich schon aufgefallen, daß in der Bibel gleich 2 Schöpfungsgeschichten stehen - und keine stimmt!?

A) die ältere aus Babylon (dort wurde das Alte Testament zusammen gestellt … "Eva aus der Rippe" - was haben wir Pfadfinder gelacht
und

B) "die 7 Tage" von den Griechen - dabei wurde u.a. die Luft vergessen.

Wir Menschen und die Affen haben einen gemeinsamen Vorfahren bis zurück zur insektenfressenden nächtlich jagenden Mäuschen.

Unsere heutige Sorge gilt den erneuerbaren Energien, die die Erderwärmung stoppen sollen. Dazu schweigt ja die Kirche - statt daß sie der Kanzel herunter eindringlich ermahnt.

Zeitlos
lachendes Smiley
 

zeitlos4 17.11.2019 um 05:17

Die Vögel stammen nicht von Dinos ab, denn sie sind Dinos - gleichrangig.
z.B. die Straußenvögel.
Sie sind die einzigen Dinosaurier, welche die Umweltkatastrophe vor 66 Millionen Jahren überlebt haben, warscheinlich weil sie warmblütig waren.
Aus ihnen entwickelten sich die beliebten Thanksgiving-day-Truthähne.
Guten Appetit!

Zeitlos
lachendes Smiley
 

Schiller 17.11.2019 um 05:50

Werter herr zeitlos,

Eventuell haben sie in ihrer volksschule nicht gelernt, dass man bei themen bleiben sollte, speziell wenn der herr lehrer einen einen zweites mal ermahnt. Vielleicht kennen sie auch nicht den unterschied zwischen biologie und geschichte ? 
Weil es hier nun also nicht um biologie geht und somit auch nicht um dinosauruer oder truthhaehne und auch nicht um die herkunft des menschen aus ihrer geliebten zeitmaus... erlaube ich mir ihre beitraege heute mittag zu loeschen. Bitte machen sie zu ihrem thema doch einen eigenen blog auf. Uebrigens geht es auch nicht um die biblische schoepfungsgeschichte, weder um die 7!tage noch um eva und die rippe. Sonst hiesse der blog naemlich schoepfungsgeschichte oder evolution oder dergleichen. Und achja,  spaessen des hern daeneken hat es auch nichts zu tun.

Guten morgeg!
 

Schiller 17.11.2019 um 06:02

Wegen ihnen herr zeitlos, habe ich nun auch den Titel des Blogs geaendert, nachdem es fuer sie offensichtlich zu schwer ist zwischen Biologie und (Frueh)Geschichte zu unterschieden.
 
 

Grossmeister 17.11.2019 um 06:38

Na ihr habt ja Themen am Sonntag morgen. 🙈
Seit ihr noch oder schon wach? 
Aber finde das Thema interressant. Da gibt’s einige sehenswerte bzw lesenswerte Bücher und Dokus. 
 

Honesty12 17.11.2019 um 07:30

Die Nephilim waren riesenhafte und grausame übermenschliche Wesen, die zur Zeit Noahs von bösen Engeln mit Frauen auf der Erde gezeugt wurden. *

Der Bibelbericht sagt, „dass dann die Söhne des wahren Gottes die Töchter der Menschen zu beachten begannen und gewahrten, dass sie gut aussahen“ (1. Mose 6:2). Diese Söhne Gottes waren Geistwesen, die gegen Gott rebellierten als sie den Himmel, „ihre eigene rechte Wohnstätte verließen“, Menschengestalt annahmen und „sich dann Frauen [nahmen], nämlich alle, die sie erwählten“ (Judas 6; 1. Mose 6:2



Jehova bewirkte durch eine globale Flut die Vernichtung der gewalttätigen alten Welt. Zusammen mit allen bösen Menschen wurden auch die Nephilim ausgelöscht. Noah und seine Familie hingegen fanden Gunst bei Jehova und waren die einzigen, deren Leben damals gerettet wurde (1. Mose 6:9; 7:12, 13, 23; 2. Petrus 2:5).


 

Grossmeister 17.11.2019 um 07:41

https://dinosaurier.fandom.com/de/wiki/Humanoide_Dinosaurier

Gut das die Evolution durch Gottes Hilfe nochmal die Kurve bekommen hat 😉😎
 

zeitlos4 17.11.2019 um 08:12

Frau Schiller ist recht entgegenkommend:
"Wegen ihnen herr zeitlos, habe ich nun auch den Titel des Blogs geaendert, nachdem es fuer sie offensichtlich zu schwer ist zwischen Biologie und (Frueh)Geschichte zu unterschieden."
---------------------------------------------------------------------------

Danke schön!

Die Frage ist immer noch, was war vor der Sintflut?

Gute Frage, denn es gab keine Sintflut im Zweistromland.

Vor  ca. 6000 Jahren war die Jungsteinzeit.
Bemerkenswert war, daß es bereits damals hochseetüchtige Schiffe aus Schilfbündeln gab mit tiefem Schwerpunkt;
nachgebaut als RA2 von dem Schweden Heyerdahl.
Die damaligen Seeleute wandten einige physikalische Gesetze an.

Ich bin ja neugierig, was Du überhaupt erwartest zu diesem Thema der Jäger und Sammler sowie der ersten Siedler im Niltal - so ganz ohne Stichworte?
Ich bin noch kein Hellseher.

Machs gut, Frau Lehrerin!

Zeitlos
lachendes Smiley
 

perlental 17.11.2019 um 09:03

Mir fiel ein.... Begräbnisstätte aller Kulturen am Ende des 1000jährigen Friedensreiches??
 

DieFuerstin 17.11.2019 um 09:11

Im Jahr 1997 propagierten die Geophysiker William Ryan und Walter Pitman
die Sintflut-Hypothese,derzufolge die biblische Sintflut Legende auf ein tatsächliches Ereignis zurück geht
Aus Sedimentuntersuchungen hatten sie geschlossen,dass das Mittelmeer vor etwa 8000 Jahren einen Damm am Bosporus durchbrach wodurch der Wasserspiegel des schwarzen Meeres innerhalb weniger Jahre um 125 Meter anstieg.
Dadurch wären 100 000 Quadratkilometer Land überflutet und die dort lebenden Bauern ertränkt oder vertrieben worden
 

zeitlos4 17.11.2019 um 09:21

Ganz recht, liebe Fürstin,
dies ist auch das Schulbeispiel.

Doch die Bauern kamen nicht um, denn es dauerte viele Jahre, in denen das Wasser langsam anstieg.
Sie könnten zum Berg Ararat im Südosten geflüchtet sein - so kam die Arche zu diesem Berg.

Zeitlos
lachendes Smiley
 

Marion5000 17.11.2019 um 09:28

🙂Guten Morgen. Am Anfang war der Urknall. Am Anfang war der Wasserstoff.

   Dreiviertel der ERDE ist mit Wasserstoff bedeckt.

   Wasser ist der Ursprung allen Lebens.

   Einzeller, zweizeller.....Amöben.......Pflanzen, Tiere.

   DER Mensch ist und bleibt das Höchste Lebewesen.
   Alle Menschen haben ein Herz. Gott ist grösser als unser Herz.

   Seine Liebe ist unsere Zuversicht.

   Seine Güte ist unendlich und ewiglich.

   Heute ist Volkstrauertag. Dort Gedenken wir den Verstorbenen vom 2. Weltkrieg.

   FRIEDEN ist die bessere Option.

   Menschen sollen sich umarmen , die Hand reichen und sich versöhnen.

   DAS sagt uns der christliche Glaube.

   Heute geht es mir nicht so gut. Ich brauche eine Pause.
   FRIEDE den Menschen , diesen Segen zu erhalten, ist eine wunderbare echte
   gelebte LIEBE.

   Die menschen sollen dankbar sein. Es geht immer nur um BITTE und um DANKE.
  
   HEUTE zählt  und Morgen dürfen wir es weitergeben. Den persönlichen SEGEN
   zu erhalten, das ist wie ein WUNDER.

  Mein Vater darf leben. SEINE FREUNDE mussten sterben.

  DAS ist sehr traurig. DOCH , GUTER GOTT DU liebst uns immer.

  Herr, sei DU immer DA.

  GOTTES LIEBE darf niemals vergessen werden. EINANDER zu lieben,
  dass hat uns JESUS aufgetragen.

  DANKE , dass ich leben darf. DANKE, dass ich weinen darf. DANKE

                             dass ich nur ein kleiner Punkt, wie eine AMEISE.......

                             dienen darf.

 Jetzt haben sie geschossen................dreimal.........schiessen sie
       für die geafallenen Kameraden.......................

                    seit ich denken kann......immer am VOLKSTRAUERTAG.

               
  Liebe CsCler, danke zu sagen.......ist das WICHTIGSTE,

  GLAUBE                                       Hoffnung                                 LIEBE❤
 

zeitlos4 17.11.2019 um 09:30

Zum Video:
Die Stadt Machu Picchu der Inkas wurde erst um die Zeit von Christoph Kolumbus erbaut - als religiöse Stätte … geeignet für die 100 Jungfrauen der Sonne für die Inka-Herrscher.
Also nach der angenommenen Sintflut.
Die Stadt ist eigentlich eine Terrassenstadt, damit die Erdkrumme nicht abrutscht bei Regenfällen.
Die "Bohrlöcher" dienen dem Wasserabfluss, denn es gab ca. 1300 mm Jahresniederschläge - ein unwirtliche Gegend.
Außerdem erschütterten Erdbeben und Vulkane die Gegend - dies verbot, Häuser aus Mörtel zu bauen … die einzelnen Steine wären glatt weggerutscht. Also mußten sie fugenlos bauen.
Alles Erfahrungssache.

Wo bleiben Deine Stichworte, liebe Frau Schiller? Es gibt ja 1000 Möglichkeiten.

Um 2000 v.Chr. gelang den Babylonier das Bierbrauen - flüssiges billiges Brot!
Damit begann für die Menschen eine erste Kultur.
Die 2.te ab den demokratischen alten Griechen.

Zeitlos
lachendes Smiley
 

linde2 17.11.2019 um 10:16

Was macht man in einem christlichen Forum,wenn man total ungläubig ist und der Bibel nicht glaubt?
 

zeitlos4 17.11.2019 um 10:32

Es ist ein gewerbliches Forum, liebe Linde, und bezahle den Mitgliedsbeitrag!
… und ich bin registrierter Christ und bezahle meine haushohe Kirchensteuer.
Die Kenntnis von Bibelsprüchen ist nicht Bedingung, um in die römisch-katholische Kirche einzutreten.

Frag Deinen Pfarrer!

Zeitlos
lachendes Smiley
 

Saliah 17.11.2019 um 10:35

 Du Zeitlos ich komme nämlich aus Cuzco-Machu Picchu bitte, wenn Du aus dieser meinen Heimat, wunderwaren Stadt schreibst dann bitte genau und gründlich...
Danke
 

linde2 17.11.2019 um 10:54

Wie gut,dass ich nicht katholisch bin,keine Kirchensteuer Zahl aber im Herzen Christ bin und Bibelsprüche kenne
 

Saliah 17.11.2019 um 11:01

Nicht vergessen Linde2:  das letzte, dass man verliert ist die Hoffnung:
 
   Also wir erinnert uns in unsere Gebete an Zeitlos, er soll Gnade Gottes bekommen....
 

Freueteuch 17.11.2019 um 11:07

@Zeitlos
Welche Vorteile bringt dir die Mitgliedschaft in der r.k. Kirche?

Aber um beim Thema zu bleiben:
Klar gab es Hochkulturen vor der Großen Flut.
Der Turmbau zu Babel ist der Beginn.
Wer baute die Pyramiden weltweit zerstreut?
Waren das die Riesen?
Wer sägte die riesigen Bäume ab, die vor der Flut in den Himmel wuchsen?

Der Mensch wurde als intelligentes Wesen geschaffen und mußte sich nicht vom Neandertaler zum aufrecht laufenden Wesen entwickeln.
Was Gott schafft, das ist perfekt.
Er sagte: Machet euch die Erde untertan.
Da es von Anfang an den Widersacher Gottes gab, waren die Menschen in 2 Lager gespalten bis heute.
Die einen wollen Selbstverwirklichung und sein wie Gott, die anderen wollen Gott gehorchen.
 

zeitlos4 17.11.2019 um 11:51

Saliah verkündet:
"Du Zeitlos ich komme nämlich aus Cuzco-Machu Picchu bitte, wenn Du aus dieser meinen Heimat, wunderwaren Stadt schreibst dann bitte genau und gründlich..."
----------------------------------------------------------------------------------

Herzlich willkommen!

Was willst Du denn hören von der früheren Stadt zu Zeiten von Kolumbus?

Zeitlos
lachendes Smiley
 

Marion5000 17.11.2019 um 12:01

🙂Das heute zählt...........Hier und heute und Morgen..........Planung, Organisation,
                        Durchführung

                        Prinzipien der Neuen Woche. Neues Glück, neue Ideen, neue Hoffnung☀
 

zeitlos4 17.11.2019 um 12:01

Freuet_Euch frägt:
"@Zeitlos
1) Welche Vorteile bringt dir die Mitgliedschaft in der r.k. Kirche?

Aber um beim Thema zu bleiben:
2) Klar gab es Hochkulturen vor der Großen Flut.
3) Der Turmbau zu Babel ist der Beginn.
4) Wer baute die Pyramiden weltweit zerstreut?
5) Waren das die Riesen?
6) Wer sägte die riesigen Bäume ab, die vor der Flut in den Himmel wuchsen?

----------------------------------------------------------------------------
Zu 1)
Der Pfarrer hat die Aufgabe, zu trösten und einen Rat zu erteilen z.B. bei Liebeskummer.

Zu 2)
Es gab keine große Flut im Zweistromland.

Zu 3)
Der Turmbau zu Babel war unnötig und diente keinem Zweck.

Zu 4)
Die Pyramiden sind riesige Friedhöfe der Allein-Herrscher.

Zu 5)
Es gab nur selten große Menschen;
ich kenne nur 1 in Europa aus dem Geschichtsunterricht.

Zu 6)
Welche riesigen Bäume?
Die heutigen wachsen in den USA.

Zeitlos
lachendes Smiley
 

Freueteuch 17.11.2019 um 12:03

Das Eingangsvideo ist interessant.
Die Auslegung finde ich gewagt.
Besonders der Elefantengott mit dem Raumanzug.
Der erste Teil ist gut, danach kommt viel Fantasy.
Bedenkenswert ist: Warum werden die Zeugnisse früherer Kulturen vernichtet?
Warum werden uns immer wieder Lügen erzählt?
 

Marion5000 17.11.2019 um 12:04

🙂Was gibt es bei euch zum Mittagessen ?
 

Schiller 17.11.2019 um 12:16

Selten so eine schwachsinn gelesen herr zeitlos, aber wenigstens hattest du gelegenheit dich mal so richtig zu outen... 

Es ist schade. Ich finde das thema wirklich sehr interessant, aber mit deinen unsaeglichen einlassungen ist das thema kaputt. 

Danke sehr..
 

Schiller 17.11.2019 um 12:22

@Marion
Ich finde das mit dem Elefantengott und dem Raumanzug tatsaechlich sehr ueberzeugend. Musst dir nochmal ansehen. Jedes Detail koennte stimmen. Die Schwere! Dass er immer nur sitzt. Die vielen schnuere und schlaeuche um den Bauch und nicht zuletzt die wohl total surreale Idee einen Elefanten als Gott zu verehren. Ich habe mich immer schon darueber gewundert, wie die Inder auf so eine verrueckte Idee kommen. Allerdings vor dem Hintergrund der Cargo kukturen macht das schon Sinn.

Dann allerdings kommen wirklich eine Art Raumanzuege ins Spiel.... 
 

phillip77 17.11.2019 um 14:19

1. Mose
Der dritte Tag
9 Und Gott sprach: Es sammle sich das Wasser unter dem Himmel an einen Ort, damit man das Trockene sehe! Und es geschah so. 10 Und Gott nannte das Trockene Erde; aber die Sammlung der Wasser nannte er Meer.

Die globale Flut


Eine langfristige Evolution der Lebensformen würde durch eine globale Flut, wie die Bibel sie berichtet, zunichte gemacht. Nur eine von beiden Behauptungen kann also richtig sein. Die Wissenschaft räumt zwar lokale Fluten ein, bestreitet aber eine weltweite. Worauf deuten die Fakten hin? Dr. Veith zeigt auf, wie gut die heutigen Funde in Geologie und Paläontologie mit dem biblischen Sintflut-Bericht in Übereinstimmung gebracht werden können. Er behandelt die »geologische Säule« und die weltweite Kreideschicht, Steinkohlefelder und die Entstehung der heutigen Kontinente. Ein weiteres faszinierendes Forschungsgebiet sind Paläoströme, aus deren im Fels eingegrabenen Strömungsmustern sich ein weltweites Flutmodell entwickeln lässt. Naturschauspiele wie der Ausbruch des Vulkans St. Helens (USA) 1980, die Entstehung der vulkanischen Insel Surtsey 1963 oder die Gletscherflut von Vatnajökull 1996 in Island geben eine Vorstellung davon, wie und in welchem Zeitraum die heutige Geologie der Erde entstanden sein kann.

• Die immensen Auswirkungen einer globalen Flut
• Die drei Wasserquellen der Sintflut
• Woher kommt die Kreideschicht?
• Der eigenartige Zahn der »Beartooth Mountains«
• Funde im weltgrößten Steinkohlefeld
• Kontinentalplatten -- warum das Puzzle heute noch passt
• Paläoströmungen und eine weltweite Flut
• Geologische Schichten und die ordnende Kraft des Wassers
• Der Ausbruch des St. Helens (USA)
• Die Entstehung der Insel »Surtsey« (Island)
• Die gigantische Flut von Vatnajökull (Island)
• Was die Bibel über den Spott der »Flutleugner« sagt
---------------------------------------------------
Nach der Flut

4. Mose 13
31 Aber die Männer, die mit ihm hinaufgezogen waren, sprachen: Wir können nicht hinaufziehen gegen das Volk, denn es ist stärker als wir! 32 Und sie brachten das Land, das sie erkundet hatten, in Verruf bei den Kindern Israels und sprachen: Das Land, das wir durchzogen haben, um es auszukundschaften, ist ein Land, das seine Einwohner frißt,[4] und alles Volk, das wir darin sahen, sind Leute von hohem Wuchs. 33 Wir sahen dort auch Riesen[5], Söhne Enaks aus dem Riesengeschlecht, und wir waren in unseren Augen wie Heuschrecken, und ebenso waren wir auch in ihren Augen!

5. Mose 9
1 Höre, Israel: Du wirst jetzt über den Jordan gehen, damit du hineinkommst, um Völker zu überwältigen, die größer und stärker sind als du, Städte, groß und himmelhoch befestigt, 2 ein großes und hochgewachsenes Volk, die Söhne der Enakiter, die du kennst, von denen du auch sagen gehört hast: Wer kann vor den Söhnen Enaks bestehen? 3 So sollst du heute wissen, daß der Herr, dein Gott, selbst vor dir hergeht, ein verzehrendes Feuer. Er wird sie vertilgen und sie vor dir unterwerfen, und du wirst sie aus ihrem Besitz vertreiben und schnell ausrotten, so wie der Herr es dir verheißen hat.

Offenbarung 18
21 Und ein starker Engel hob einen Stein auf, wie ein großer Mühlstein, und warf ihn ins Meer und sprach:

Mühlstein
Durchmesser von 1,40 m und ein Gewicht von etwa je 1,5 t.
 

zeitlos4 17.11.2019 um 15:04

Frau Schiller will also etwas anderes hören.
Doch was nur?
Ohne Stichwörter bin ich nun genau so schlau wie vorher
und habe keine Ahnung, wieso ich Dir diesen Blog zerplatze.
Habe ich nicht die Wahrheit gesagt?

Schwierig …

Nun geht's also um einen Elefanten-Gott?

Zeitlos
lachendes Smiley
 

Schiller 17.11.2019 um 15:44

Zeitlos es reicht. Bist ab jetzt gesperrt. Mach deine eigenen Blogs auf und verbreite da deine Wahrheiten.

"und habe keine Ahnung, wieso ich Dir diesen Blog zerplatze"

Wer keine ahnung hat, soll einfach mal die Klappe halten !

Wir sind hier nicht im Kindergarten und du bist wahrlich alt genug.

mit freundlichen Gruessen.
 

Schiller 17.11.2019 um 16:08

Danke an alle die beigetragan haben! Sehr interessant...

Was mich etwas irritiert ist die Angabe der Bibel, das Wasser sie 15 Ellen hoch gestiegen. Das sind aber nur 7-8 Meter.... Der Berg Arrarat ist aber viel hoeher... eine Elle ist doch etwa ein halber Meter -?

"  17 Da kam die Sintflut vierzig Tage auf Erden, und die Wasser wuchsen und hoben den Kasten auf und trugen ihn empor über die Erde. 18 Also nahm das Gewässer überhand und wuchs sehr auf Erden, daß der Kasten auf dem Gewässer fuhr. 19 Und das Gewässer nahm überhand und wuchs so sehr auf Erden, daß alle hohen Berge unter dem ganzen Himmel bedeckt wurden. 20 Fünfzehn Ellen hoch ging das Gewässer über die Berge, die bedeckt wurden.

  21 Da ging alles Fleisch unter, das auf Erden kriecht, an Vögeln, an Vieh, an Tieren und an allem, was sich regt auf Erden, und alle Menschen. (Hiob 22.15-16) (2. Petrus 3.6) 22 Alles, was einen lebendigen Odem hatte auf dem Trockenen, das starb. 23 Also ward vertilgt alles, was auf dem Erdboden war, vom Menschen an bis auf das Vieh und das Gewürm und auf die Vögel unter dem Himmel; das ward alles von der Erde vertilgt. Allein Noah blieb übrig und was mit ihm in dem Kasten war. 24 Und das Gewässer stand auf Erden hundertundfünfzig Tage. "
 

(Nutzer gelöscht) 17.11.2019 um 16:16

Es gibt verschiedene Definitionen wie lang eine Elle war zwischen ca 50cm bis knapp 120cm ist alles dabei. 
Es war kein allgemein gültiges Maß.... 
 

Schiller 17.11.2019 um 16:16

@Honesty

Was sind das fuer Engel ? Du sagts geistwesen.. wo steht das ? In der Bibel ?
Da steht Soehne des wahren Gottes. Wer ist das? Teufel ? Wo kommen die her? Wie koennen sie Kinder zeugen, wenn es Geister sind?

Woher kommt der Ausdruck Nephilim ?

(Daeneken lassen wir vllt besser mal weg, er hat ja spaeter selbst zugegeben dass er einen Haufen dazu erfunden hat )
 

brigitte56 17.11.2019 um 16:34

Schiller 
das Video ist sehr interessant. die alte Inder un die Inkas waren sehr klug . Ich denke gab es auch früher ein Hochkultur und Hochtechnologie  sonst hätten sie die schwere Steine nicht so genau schneiden und damit bauen können. 

Auch die größte Pyramide in Ägypten wissen die Archäologe noch nicht, wie das gebaut wurde
 

Wingsoffaith 17.11.2019 um 16:46



@Schiller - aber es steht doch da: 1.Mose 7,19 Und das Gewässer nahm überhand und wuchs so sehr auf Erden, daß alle hohen Berge unter dem ganzen Himmel bedeckt wurden.  !!!

 20 Fünfzehn Ellen hoch ging das Gewässer  ü b e r  !!!  die Berge, die bedeckt ! wurden.

😉

Das Wasser stand um 15 Ellen höher als, die Berge vom Wasser bedeckt waren. Das bedeutet: alle Berge bedeckt und dazu noch 15 Ellen mehr darüber an Wasserstand. Laut dieser Bibelstelle. 
Deswegen dauerte es ja auch seine Zeit, bis die Erde trocken genug war. 1.Mose 8,12 Und er (Mose) wartete noch weitere sieben Tage und lies die Taube hinaus, da kehrte sie nicht mehr wieder zu ihm zurück.
 

Wingsoffaith 17.11.2019 um 16:47



Darauf nehme ich bei 16:46 bezug! Wurde leider nicht mit kopiert...
 

Wingsoffaith 17.11.2019 um 16:48

Schon wieder nicht 🧐

Es geht um deinen Kommentar bei 16:08 😉
 

Schiller 17.11.2019 um 17:32

achso... 15 Ellen hoeher als die berge ! Stimmt... so steht es da eigentlich.

Puah das ist ja gaz schoen hoch, es war somit alles kaputt bis auf die grossen Steine und die Pyramiden, falls die da schon standen, was ich eigentlich schon vermute --

interessant in dem Video sind ja auch die unterschiedlichen Koepfe in dieser Steinmauer ... und die Frage wie sie alle an dem Ort zusammen kamen.

Was mich ebenauch interessiert ist die Sache mit den Soehnen des wahren Gottes, die sich Menschenfrauen nahmen ... und Riesen zeugten.

Wer sind denn diese Goettersoehne?
Als Kind hat es mich schon immer geaergert, dass die Bibel hier anscheinend ein paar erhebliche Luecken laesst.

Hoffe ich werde nicht gleich geschlagen, weil man das nicht sagen darf. Ganz offensichtlich fehlt aber schon ein erheblicher Teil der Geschichte von vor der Sintflut.
 

Freueteuch 17.11.2019 um 22:07

Das Buch Henoch schreibt darüber.
 
×

Werde auch du kostenlos Mitglied bei Christ sucht Christ und finde einen Partner!

Jetzt kostenlos registrieren