Wer ist dabei ? Wer tritt in den Riss ?

Blog von Misio
Hesekiel 22,30 Und ich suchte unter ihnen einen Mann, der die Mauer zumauern und vor mir in den Riss treten könnte für das Land, damit ich es nicht zugrunde richte;

                 aber ich fand keinen.

Muss GOTT das heute wieder sagen ?

    Leben wir schon wieder in Noahs Tagen?

Es geschah nur 10 Generationen nach Adam und Eva. Was hatte sich in dieser Zeit verändert? Die Antwort ist, die Sünde betrat die Welt, und die Auswirkungen des Bösen sind immer noch in unserer heutigen Welt zu spüren.

Eine Generation dauert ungefähr vierzig Jahre und in nur ein oder zwei Generationen haben wir bereits eine Rückentwicklung in unserer Kultur miterlebt. Wohlstand und Materialismus haben zugenommen und Ehrfurcht vor dem HERRN und Respekt und Fürsorge für andere haben abgenommen.


Um zu sehen, wie vieles sich allein in 10 Generationen verändern kann, müssen wir einfach bis zum Jahr 1619 zurückblicken. Die Welt, in der wir heute leben, trägt wenig Ähnlichkeit mit dieser Ära.
Deutschland hat sich allein in 2 Generationen von einem christlichen Abendland fast in ein moslemisches Abendland verändert; und in ein Land, das Ehen in allen denkbaren Formen ermöglicht und sogar fördert.

Wer die Bibel hochhebt wird ausgelacht.


Wer aus der Bibel zitiert, dass Homosexualität eine Sünde ist, wird verurteilt. Bibeltreue Christen, die auf Gottes Heilsplan und Israel hinweisen, werden als Fundamentalisten beschimpft ...

               Umkehr ist NOT-wendig !

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 

Misio 14.08.2019 um 12:22

Trotz des düsteren und entmutigenden Zustandes der Erde gab es einen Mann, der sich von allen anderen unterschied: „Aber Noah fand Gnade in den Augen des Herrn … Noah war ein gerechter Mann, untadelig unter seinen Zeitgenossen; Noah wandelte mit Gott“ (Vers 8-9).

Obwohl er nicht ohne Sünde war, hatte Noah drei wesentliche Eigenschaften, die ihn von dem Rest seiner Generation unterschieden:

- Er hörte auf Gott,
- er vertraute ihm
- und er gehorchte IHM.

Deshalb erzählte ihm der Herr von seinem Plan, die Erde zu zerstören und befahl Noah, eine Arche zu bauen.

Wegen eines gehorsamen Mannes war Gott bereit, die menschliche Zivilisation zu retten.

Herausfordernde Fragen an Dich:

Weil wir auch in einer sündigen Welt leben, die sich rasant verändert und immer böser wird, werden die folgenden Fragen immer relevanter:

    Siehts DU Gott als gerecht und tadellos an?
   
Kann dein Lebensstil als göttlich und heilig beschrieben werden?
   
Unterscheidest DU dich von der Kultur um dich  herum oder bist DU in all den Beschäftigungen und Freuden dieser Welt gefangen?
   
Könnte man über Dich sagen, dass DU mit Gott wandelst ?
   
Hörst DU auf IHN und vertraust DU IHM ?

Gehorchst DU seinen Weisungen ?
   
    Möchtest DU lieber als nobel gemäß den Maßstäben dieser Welt angesehen werden oder


          lieber heilig in den Augen Gottes?
 

Misio 14.08.2019 um 12:32

Liebe Glaubensgeschwister,

Die politische und moralische Lage in DE ist zum Verzweifeln, aber (noch) nicht hoffnungslos, sonst würde ich Dir diese Nachricht gar nicht mehr schreiben.

Als Teil eines Gebetsteams, das sich als "Wächterdienst" versteht und sich täglich zur Fürbitte für DE trifft, bekommst Du heute den Aufruf zum Fasten und Gebet, an dem viele Gebetshäuser und -initiativen in Deutschland teilnehmen.

               Bist Du dabei ?

Es ist höchste Zeit zum Niederknien

und GOTT um Gnade anzuflehen.

Mehr Infos siehe unten

Bitte auch an andere Glaubensgeschwister weiterleiten.

Liebe Grüße

Klaus Runkel

https://www.johannes-dienst.de

oder   info@gebetshaus-berlin.de             

Ich bitte euch die Botschaft nicht zu zerreißen - zu zerreden !

Entweder ihr beteiligt euch, oder ihr lasst alles auf euch zukommen wie es kommt wenn sich keine heiligen Hände erheben.

Hesekiel geht leider so weiter: Da schüttete ich meinen Zorn über sie aus, rieb sie auf im Feuer meines Grimmes und brachte ihren Wandel auf ihren Kopf, spricht Gott, der Herr.

Die Ungläubigen Menschen von Ninive haben  besser gehandelt ... und ihnen blieb das Gericht erspart.
 

Misio 14.08.2019 um 12:42

Aufruf zu einer 21-tägigen Fasten- und Gebetszeit für Buße und einen Umbruch in Deutschland

vom 15. August bis 7. September 2019

„Im ersten Jahr seiner Königsherrschaft achtete ich, Daniel, in den Bücherrollen auf die Zahl der Jahre, über die das Wort des HERRN zum Propheten Jeremia geschehen war, dass nämlich siebzig Jahre über den Trümmern Jerusalems dahingehen sollten.
Und ich richtete mein Gesicht zu Gott, dem Herrn, hin, um ihn mit Gebet und Flehen zu suchen, in Fasten und Sack und Asche. Und ich betete zum HERRN, meinem Gott, und ich bekannte und sprach: Ach, Herr, du großer und furchtbarer Gott, der Bund und Güte denen bewahrt, die ihn lieben und seine Gebote halten!

Wir haben gesündigt und haben uns vergangen und haben gottlos gehandelt, und wir haben uns aufgelehnt und sind von deinen Geboten und von deinen Rechtsbestimmungen abgewichen.“
Daniel 9,2-5


Liebe Freunde, liebe Beter

am 23.Mai 2019 gedachten, bzw. feierten wir 70 Jahre Bundesrepublik Deutschland, die ihren Anfang mit der Unterzeichnung des Grundgesetzes durch Konrad Adenauer am 23. Mai 1949 in Bonn nahm.

Vom HERRN entfernt

Heute, 70 Jahre später, hat sich unser Land in seiner Gesamtheit leider immer weiter vom HERRN abgewendet.

Am vorläufigen Tiefpunkt, dem 30.Juni 2017 verabschiedete der Deutsche Bundestag mit 393-Ja Stimmen (63,1%) entgegen 226-Nein-Stimmen (36,3%) das „Gesetz zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts“, welches dann am 1.Oktober 2017 in Kraft trat.

Am 29. und 30. Juni 2017 gab es genau parallel zu diesen Abstimmungsereignissen im Bundestag in Berlin zweitägige sintflutartige Regenfälle.

Am 14.Juli 2015 war Deutschland neben den fünf ständigen Mitgliedern des UN-Sicherheitsrates (Großbritannien, Frankreich, Russland, China und den USA) Mitunterzeichner des Atomabkommens mit dem Iran, welches am 8. Mai 2018 von den USA zurecht aufgekündigt wurde.

Es ist auffällig, wie seit dieser Zeit des Atomabkommens mit dem Iran im Jahr 2015 Deutschland in kleinen Schritten Gottes Segensabsichten mit Israel immer weiter den Rücken zugedreht hat.

In den letzten Jahren, insbesondere ab 2015, haben mehrere gesellschaftliche Krisen, wie z.B. der Flüchtlingsstrom Anfang September 2015 und ungöttliche Gesetzesinitiativen, wie zuletzt am 11. Juni 2019 der Gesetzesvorschlag von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, viele Christen in unserem Land irritiert und erschüttert.

Prophetische Warnungen

Mehrere glaubhafte Propheten u.a. die messianische Jüdin Annelore Rasco aus Israel, kamen nach Deutschland mit den Worten, dass wir in großer Gefahr stehen („Wacht auf! Euer Haus steht in Brand!“) und dass sich negative deutsche Geschichte bis hin zum Holocaust wiederholen kann, wenn der Leib Jesu in unserem Land nicht entschlossen aufsteht, sich vor dem Herrn demütigt und priesterlich ins Gebet geht.

Bisher ist der Leib Jesu in Deutschland noch nicht umfassend genug vorbereitet, um den laufenden und kommenden endzeitlichen Herausforderungen zu begegnen, steckt teilweise selbst in einer Krise, Spaltungen und Zeiten der Erschütterung.


21 Tage Daniel Fasten und Gebet

        vom 15.August – 7.September

Unsere Motivation für die 21-Tage Fasten und Gebet ist, die Liebe Jesu in unserem Land und
zu den Menschen in Deutschland und Israel zu vertiefen.

Auf dem Hintergrund von 70 Jahre
Frieden, Gnade, Freiheit und Wohlstand nach dem Ende des zweiten Weltkrieges, sind wir in
erster Linie Gott gegenüber sehr dankbar

und zu Dank verpflichtet.

Gleichzeitig sind wir zutiefst besorgt

über die Abwendung von den Prinzipien der Bibel in unserer ganzen Gesellschaft.

Es ist jetzt die Zeit, um den Heiligen Geist in neuer Weise in unser Land einzuladen!

In dieser Zeit spüren wir sehr stark in unseren Herzen, die geistlichen Leiter, die Väter und Mütter und die Torhüter des Landes (Gatekeepers) aufzufordern und zu ermutigen, den ganzen Leib Jesu zu mobilisieren, sich zu demütigen um die Gunst des Herrn im Gebet, Fasten und in Buße zu
suchen, wie es im Fall von Daniel geschah, der sich am Ende der siebzig Jahre selbst vor dem
Herrn gedemütigt hat (Daniel 9,2).

Deshalb rufen wir gemeinsam zu einer intensiven gemeinsamen Fasten- und Gebetszeit über
21 Tage vom 15. August – 7. September im ganzen Land auf (Joel 2,12-15).

Wenn möglich sollte in jeder Region/ in jeder Gegend ein Platz sein, wo Menschen sich während dieser Fastenzeit versammeln können, damit die Gegenwart des Heiligen Geistes über dem Land
angezogen wird.

Während die nächsten siebzig Jahre beginnen, braucht es eine tiefere Reinigung von dem, was in der Vergangenheit geschehen ist, bis hin zu einer nationalen Buße.

Gleichzeitig wollen wir geistlich tiefer gehen und mithelfen, dass neue Fundamente für die
nächste Generation gegraben werden.

Zudem wollen wir in dieser Zeit Israel im Gebet dienen und in die sehr umkämpfte Beziehung Deutschlands zu Israel hineinbeten.

In Berlin werden wir über die 21-Tage hinweg täglich zum Gebet zusammen kommen.
 

Misio 14.08.2019 um 12:50

Du musst nicht nach Berlin kommen, aber wenn Du jemanden findest mit dem Du den Weg gemeinsam gehen kannst, ist das sehr gut !

Fastenarten

Die gemeinsame 21-tägige Fasten- und Gebetszeit kann entsprechend der persönlichen
Situation unterschiedlich gestaltet werden, wie

z.B.: 21-Tage Fasten nur mit Wasser, Brühe und Tee;

21-Tage Danielfasten mit Wasser und Gemüse;

21-Tage Fasten, wo der einzelne Beter täglich auf eine oder zwei Mahlzeiten verzichtet, oder auf Rauchen, Alkohol oder etwas anderes was Dir wirklich etwas kostet. Das kann auch der Verzicht auf den Fernseher sein.

Entscheidend ist, dass jeder Beter, die vom Herrn für ihn vorgesehene authentische Fastenform findet und sich vom Heiligen Geist führen lässt.

Wir sind überzeugt, dass Gott ernsthaftes Gebet erhört (Jakobus 5,16-17), Gott Berufungen
nicht gereuen und ER sich in unserem Land bewegen möchte und unser Land zum Guten verändern möchte.

Im Gebet stellen wir uns einmal mehr auf die Verheißungen von 2. Chronik 7, 14
wo der HERR sagt: „…. und wenn mein Volk, über dem mein Name ausgerufen ist,

sich demütigt, und sie beten und suchen mein Angesicht und kehren um von ihren bösen Wegen,

dann werde ich vom Himmel her hören und ihre Sünden vergeben und ihr Land heilen.“


Darüber hinaus planen wir während der dreiwöchigen Gebets- und Fastenzeit weitere, die
Anliegen unterstützende Gebetsmails zu versenden.

Wer diese Mails erhalten möchte kann sich auch an mich wenden.

Wir unterstützen diese 21-Tage Fasten und Gebet

gemeinsam und grüßen Euch, in dem Namen Jesu

herzlich verbunden,

Andreas und Adelheid Bauer, Berliner Gebetshaus (BGfaN) und Vaterhaus auf dem Ölberg
Benjamin Berger, Gemeinde des Lammes auf dem Berg Zion, Jerusalem, Israel

James and Florence Kisenyi, ugandische Gebetsmissionare in Suhl/Deutschland

Gottfried Bühler, Internationale Christliche Botschaft, Deutscher Zweig

Harald Eckert, Christen an der Seite Israels

Jobst Bittner, TOS-Dienste und Marsch des Lebens

Tobias Krämer, Christliches Forum für Israel (CFFI)

Thomas Horn, Gebetshaus Krefeld

Annelore Rasco, Ortzion Inc. Ministries, Prayer Tower Eilat, Israel

Margret Adler, Eagle of Grace Ministries, Berlin

Heinrich Hoffmann, Kirche im Aufbruch

Klaus Kastner, Kornhaus-Netzwerk

Markus Rapp, Christus für Europa

Gebetshaus / Jesus-Haus Herrnhut
und andere .....

Soweit die Einladung von Andreas u. Adelheid Bauer, Gebetshaus Berlin

Tägliches Wächtergebet seit über drei Jahren
Brunhilde Rusch, Heidi Mund, Herbert Jacobi, Klaus Runkel und einige andere, treffen sich täglich online im Wächtergebet für DE, Israel und weltweite Anliegen.

Auch wir unterstützen diesen
Gebetsaufruf des Gebetshauses Berlin
 

Harlekin2 14.08.2019 um 12:52

😧
wo ist der Beitrag von Jesaja um 12:25 Uhr ?
er schrieb:
"Wir können nicht in den Tagen Noas mehr leben,..."

Meine Antwort:
"Und wie es geschah zu den Zeiten Noahs, so wird's auch geschehen in den Tagen des Menschensohnes: .......
Auf diese Weise wird's auch gehen an dem Tage, wenn des Menschen Sohn soll offenbart werden." (Lk 17,26+30)
Es geht hierbei nicht um die Sintflut, sondern darum, wie die Menschen lebten bevor das Gericht Gottes (hier die Sintflut) über die Menschheit erging 😉
 

Misio 14.08.2019 um 12:56

Und Jona fing an, eine Tagereise weit in die Stadt hineinzugehen, und er rief und sprach:

»Noch 40 Tage, und Ninive wird zerstört!«

Und die Leute von Ninive glaubten Gott; und sie riefen ein Fasten aus und legten Sacktuch an, vom Größten bis zum Kleinsten unter ihnen.

Und das Wort gelangte bis zum König von Ninive; und er stand von seinem Thron auf, legte seinen Mantel ab, hüllte sich in Sacktuch und setzte sich in die Asche.

Und er ließ ausrufen und sagen in Ninive, auf Befehl des Königs und seiner Großen: »Menschen und Vieh, Rinder und Schafe sollen nichts genießen, sie sollen weder weiden noch Wasser trinken;  sondern Menschen und Vieh sollen sich in Sacktuch hüllen und mit aller Kraft zu Gott rufen und sollen umkehren, jeder von seinem bösen Weg und von dem Unrecht, das an seinen Händen klebt!

Wer weiß, Gott könnte anderen Sinnes werden, es sich gereuen lassen und ablassen von seinem grimmigen Zorn, so dass wir nicht untergehen!«

Und Gott sah ihre Taten, dass sie umkehrten von ihren bösen Wegen, und ihn reute das Übel, das ER ihnen angedroht hatte, und


ER tat es nicht.


GOTT will nicht den Tod der Sünder !


          Aber das Sie umkehren !
 

Misio 14.08.2019 um 12:59

@ Harlekin2,

Du hast es verstanden !


Und es ist wirklich nicht schwer zu verstehen ...
leider gibt es viele Blinde und Taube in unseren Tagen.

LG
 

Harlekin2 14.08.2019 um 13:33

"leider gibt es viele Blinde und Taube in unseren Tagen."

Wer ist es denn, der die Blinden sehend, und die Tauben hörend macht ?

zu deinen Fragen:
"Siehts DU Gott als gerecht und tadellos an?"
👍
"Kann dein Lebensstil als göttlich und heilig beschrieben werden?"
Wann würdest du ihn als göttlich und heilig bewerten ?
Aus der Sicht von vor 25 Jahren hätte ich meinen heutigen Lebensstil nicht so bezeichnet.
Da ich aber in der Liebe insgesamt, und im Vertrauen zu Seiner Liebe für mich deutlich gewachsen bin (und dieser Prozeß hält noch an), und täglich Seine Stimme und Seine Hand suche, und nach Ihm frage,
würde ich sagen 👍

"Unterscheidest DU dich von der Kultur um dich  herum oder bist DU in all den Beschäftigungen und Freuden dieser Welt gefangen?"
🤔
ob ich mich davon unterscheide ? hm, verstehe die Frage nicht so ganz
Und was ist mit all den Beschäftigungen und Freuden gemeint ?
Also ich arbeite um mir den Lebensunterhalt zu verdienen.
Freuden der Welt ? Also ich jongliere, seh mir ab und zu nen Film an, geh mal Essen usw
Also muß ich hier wohl auch mit😒👍 antworten

"Könnte man über Dich sagen, dass DU mit Gott wandelst ?"
👍
Das behaupten zumindest einige 😉😅

"Hörst DU auf IHN und vertraust DU IHM ?"
i.d.R. schon

"Gehorchst DU seinen Weisungen ?"
Siehe Antwort vorher 😉

"Möchtest DU lieber als nobel gemäß den Maßstäben dieser Welt angesehen werden oder lieber heilig in den Augen Gottes?"
Ganz klar ist mir die Beziehung zu Gott am wichtigsten

Und wie fällt dein Urteil über mich aus ? 😅

Die anderen Beiträge habe ich nicht gelesen, sorry, war mir zuviel.
Dein Anliegen sehe ich als wichtig, gehe ihm aber bereits an anderer Stelle nach.

Segensgrüße
 

Rena 14.08.2019 um 18:04

misio wird es einen fastenblog geben oder fastet jeder alleine?
 

Misio 14.08.2019 um 19:03

@ Rena, das ist keine schlechte Idee.

Da kann man sich ja gegenseitig ermutigen !
 

Misio 14.08.2019 um 19:33

Es ist sogar eine richtig gute Idee !

Und ich werde heute Abend noch den Blog starten.

Ich hätte es gern schon eher getan, aber es war leider nicht möglich.

LG
 

Misio 14.08.2019 um 20:54

Ich bin gespannt wer sich noch meldet.
 

Misio 14.08.2019 um 21:53

Danke für die Meldungen per Mail

und PN hier. 😊
 

Misio 14.08.2019 um 22:20

Ich habe mich für das Danielfasten entschieden

und in den letzten Tagen auch schon begonnen möglichst wenig zu essen.

Es ist gut wenn sich der Magen und die Verdauung auf weniger Nahrung einstellen kann.

Ich will versuchen im wesentlichen mit rohen und gedünsteten Gemüse, Obst, Tee und Wasser auszukommen.

Früher hat mir Fasten nichts ausgemacht, in den letzten Jahren hat mir der Kreislauf dabei zu schaffen gemacht ... aber ich hoffe das es so klappt !

Wer hat Mut und ein Herz für JESUS

und möchte das sein Erlösungswerk

noch von vielen Menschen ergriffen wird ?
 

Misio 14.08.2019 um 22:58

Also, in einer guten Stunde geht es los !
 

Misio 14.08.2019 um 23:24

Damit in unserem Land nicht auch bald solche Zustände sind ! Und unsere Kinder in Freiheit leben und entscheiden können !
 

Misio 14.08.2019 um 23:26

 

Misio 14.08.2019 um 23:29


Warum werden die meisten Christen in

muslimischen Ländern verfolgt und getötet ?
 

Misio 14.08.2019 um 23:54

 

Rena 15.08.2019 um 10:11

misio viel Erfolg. 
daniel fasten ist heftig.... ich und Kaffee....
 

Misio 15.08.2019 um 11:42

Das ist die einfachste Variante ...
 

Misio 15.08.2019 um 12:49

Tut Buße!

Das Himmelreich ist nahe herbei gekommen!

Matthäus 3, 2
 

Rena 15.08.2019 um 13:09

für mich nicht.
da hab ich Hunger und Gelüste.
es ist für mich zuwenig und zuviel.
 

Harlekin2 15.08.2019 um 13:35

@Rena
soso, für dich ist das Himmelreich also nicht nahe gekommen ?
von den beiden anderen Äußerungen will ich gar nicht reden 😧

sorry, den konnte ich mir nicht verkneifen 😅😅😅
 

Rena 15.08.2019 um 13:37

uuups.
 

Misio 15.08.2019 um 13:44

😅 😅
 

Misio 15.08.2019 um 21:37

Jetzt wissen wir

das Fasten keine todernste Sache ist  😀 🤠
 

Misio 16.08.2019 um 16:06

Du kannst dich immer noch einklinken !

LG
 

Misio 17.08.2019 um 12:51

Hallo, es gibt jede Menge Grund zum Beten !

Netzwerken für den deutschen Gottesstaat

https://www.welt.de/politik/deutschland/plus187752670/Netzwerken-fuer-den-deutschen-Gottesstaat.html

Erdoğan und Muslimbrüder planen islamischen Gottesstaat in Deutschland

Und es gibt viele Christen die es nicht sehen wollen und das sogar unterstützen !

Da kann man nur beten, das Ihnen die Augen auf gehen !

Die Muslimbruderschaft gilt als eine der einflussreichsten und als eine der radikalsten islamistischen Bewegungen im Nahen Osten.

Ganz offen agieren diese Organisation und ihre zahlreichen Tarnvereine mittlerweile in Deutschland.
Als einer ihrer größten Förderer gilt Recep Tayyip Erdoğan. Und in den Geschichtsbüchern werden neben Erdoğan irgendwann einmal die CDU und die SPD stehen, als die Verantwortlichen, die den radikalen Islamisten in Deutschland den Blutroten Teppich ausgerollt haben.



Die politische Lage in DE ist zum Verzweifeln, aber (noch) nicht hoffnungslos !

Den Betern kann es noch gelingen !

LG
×

Werde auch du kostenlos Mitglied bei Christ sucht Christ und finde einen Partner!

Jetzt kostenlos registrieren