Motivation

Blog von Hoffnung8
Danke Jesus, dass ich bei Dir so vollkommen geborgen und sicher bin! Wieviele Stürme hast Du schon in meinem Leben beruhigt, und wie oft hast Du mich in einem Sturm bewahrt und durchgetragen! Ja, Dir kann ich in allen Dingen vertrauen. Du allein bist der König über alle Könige. Du bist der HERR, der mich liebt. AMEN

* erlebeGott

* Quelle

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 

cinnamon 11.01.2019 um 08:56

 

cinnamon 11.01.2019 um 09:01

Losungen für heute:

Du erfreust mein Herz mehr als zu der Zeit, da es Korn und Wein gibt in Fülle.
Psalm 4,8
Den Reichen in dieser Welt gebiete, dass sie nicht stolz seien, auch nicht hoffen auf den unsicheren Reichtum, sondern auf Gott, der uns alles reichlich darbiete, es zu genießen. 1. Timotheus 6, 17
 

Sarai65 11.01.2019 um 10:10

dieses EINE ist kein Lied zwinkerndes Smiley

 

Sarai65 11.01.2019 um 10:12

DAS aber schon lachendes Smiley

 

Erbe 11.01.2019 um 19:28

🙂Wir sollten uns eine himmlische Perspektive angewöhnen »Gott … (hat) uns gesegnet … mit jeder geistlichen Segnung in den himmlischen Örtern.« Epheser 1,3Christen haben eine doppelte Staatsbürgerschaft.  Wir sind Bürger dieser Erde, aber wichtiger ist, dass wir auch Himmelsbürger sind. Es heißt, einige Christen hätten eine himmlische Gesinnung; sie taugten nicht für diese Welt. Aber meistens gilt das Gegenteil. Viele Christen sind so verliebt ins Diesseits, dass sie gar nicht mehr nach dem Himmel ausschauen. Alles, was sie wünschen, haben sie hier schon. Die Gesundheits-, Reichtums- und Fortschrittslehre hat sie davon überzeugt, dass Christen all das haben könnten. Dies geht so weit, dass sie nun mit aller Gewalt für dieses »gute Leben« arbeiten. Trotz dieses weitverbreiteten Denkens hat der alte Negrospiritual recht, wenn er sagt: »Diese Welt ist meine Heimat nicht, ich wand’re nur hindurch.« Paulus erinnert uns in Philipper 3,20 an diese Wahrheit: »Unser Bürgertum ist in den Himmeln, von woher wir auch den Herrn Jesus Christus als Heiland erwarten.« Darum müssen wir unseren Sinn nun auf die himmlischen und nicht auf die irdischen Dinge richten (vgl. Kolosser 3,1-2). Unsere tiefste Freude und unsere höchsten Erwartungen sollten sich dorthin richten. Unsere Handlungen und Entscheidungen sollten das Ergebnis himmlischer Prioritäten und nicht irdischer Selbstgefälligkeit sein. Obwohl wir in einer sündenbefleckten Welt leben und immer gegen verderbliche Einflüsse kämpfen müssen, lässt Gott uns nicht zuschanden werden. Er verleiht uns alle Rechte und Privilegien unserer himmlischen Bürgerschaft. Lass dich durch diese Versicherung heute ermutigen, zu Seiner Ehre zu leben und auf Seine himmlische Vorsorge zu vertrauen. Achte darauf, dass unreine Hoffnungen und Anstrengungen, die deiner unwürdig sind, dich nicht vom himmlischen Ziel abbringen. ZUM GEBET: Sage Jesus, wie dankbar und voll Jubel du bist, weil Er dir eine Wohnung im Himmel bereitet hat (Johannes 14,1-3). · Bitte um ein stärkeres Bewusstsein im Blick darauf, dass die Werte in dieser Welt vergänglich sind, während die Werte der zukünftigen Welt alles überdauern (1. Johannes 2,17). ZUM BIBELSTUDIUM: Lies Offenbarung 4,5-11. · Womit sind die Himmelsbewohner vor allem beschäftigt? · Nenne einige der himmlischen Segnungen,LG Ralf🙂
 

Hoffnung8 11.01.2019 um 23:42

Gott segne euch jeden einzelnen lachendes Smiley
 

Erbe 11.01.2019 um 23:50

Amen🙂
×

Werde auch du kostenlos Mitglied bei Christ sucht Christ und finde einen Partner!

Jetzt kostenlos registrieren