Wo findet die Seele die Heimat, die Ruh?

Blog von Freueteuch




Wo findet die Seele die Heimath der Ruh?
Wer deckt sie mit schützenden Fittigen zu?
Ach, bietet die Welt keine Freistatt mir an,
Wo Sünde nicht kommen, nicht anfechten kann?
|: Nein, nein, nein, nein, hier ist sie nicht:
  Die Heimath der Seelen ist droben im Licht. :|

Verlasse die Erde, die Heimath zu sehn,
Die Heimath der Seele, so herrlich, so schön,
Jerusalem droben, von Golde gebaut,
Ist dieses die Heimath der Seele, der Braut?
|: Ja, ja, ja, ja dieses allein
  Kann Ruhplatz und Heimath der Seele nur sein. :|

Wie selig die Ruhe bei Jesu im Licht!
Tod, Sünde und Schmerzen, die kennt man dort nicht.
Das Rauschen der Harfen, der Liebliche Klang
Bewillkommt die Seele mit süßem Gesang.
|: Ruh, Ruh, Ruh, Ruh, himmlische Ruh,
  Im Schooße des Mittlers, ich eile dir zu! :|

Bei aller Verwirrung und Klage allhier,
Ist mir, o mein Heiland, so wohl stehts bei dir!
Im Kreise der Deinen sprichst „Friede!“ du aus,
Da bin ich mit deiner Gemeinschaft zu Haus!
|: Heim, heim, heim, heim, ach ja nur heim!
  O komme, mein Heiland, und hole mich heim! :|


Franz Ludwig Jörgens, 1827 (1792~1839)

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 

Freueteuch 25.02.2020 um 02:05

Offenbarung 22:
11 Wer Unrecht tut, der tue weiter Unrecht, und wer unrein ist, der verunreinige sich weiter, und der Gerechte übe weiter Gerechtigkeit, und der Heilige heilige sich weiter!
12 Und siehe, ich komme bald und mein Lohn mit mir, um einem jeden so zu vergelten, wie sein Werk sein wird.
13 Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende[der Ursprung und das Ziel], der Erste und der Letzte.
14 Glückselig sind, die seine Gebote tun, damit sie Anrecht haben an dem Baum des Lebens und durch die Tore in die Stadt eingehen können.
15 Draußen aber sind die Hunde und die Zauberer und die Unzüchtigen und die Mörder und die Götzendiener und jeder, der die Lüge liebt und tut.
16 Ich, Jesus, habe meinen Engel gesandt, um euch diese Dinge für die Gemeinden zu bezeugen. Ich bin die Wurzel und der Sproß Davids, der leuchtende Morgenstern.
17 Und der Geist und die Braut sprechen: Komm! Und wer es hört, der spreche: Komm! Und wen da dürstet, der komme; und wer da will, der nehme das Wasser des Lebens umsonst!


20 Es spricht, der dies bezeugt: Ja, ich komme bald! Amen. – Ja, komm, Herr Jesus!
21 Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus sei mit euch allen! Amen.
 

Mija1 25.02.2020 um 13:57

Hallo FeuetEuch:

Danke für deinen Einsatz und Inspirationen!

möchte nur zu dem Vers 11 oben  sagen : Wusste schon warum Jesus nichts aufgeschrieben hat, da zeigt sich wiedermal daß die Fälscher gute Arbeit geleistet haben!

Deshalb : prüfet das in aller Munde schwingende "Wort Gottes" auf seine vielen Wörter die da getextet sind! und schmeisst den Unrat raus !

Ich verweise nochmals auf die Praxis der Reinigung/Heiligung!
Hier gibt es unter der Bezeichnung "Natürliche Gesundheitslehre " auf der Seite Heilkost.de weiterführende Inspirationen zu finden, dem göttlichen Wohlsinn nachkommend.

...
×

Werde auch du kostenlos Mitglied bei Christ sucht Christ und finde einen Partner!

Jetzt kostenlos registrieren