Profil von Dormina

Bild von Dormina

offline

Benutzername
Dormina
Vorname
Dolores
Alter
61 Jahre
Geschlecht
weiblich
Kategorie
Sie sucht Ihn
PLZ
52353
Wohnort
Düren
Land
Deutschland
Größe
1.63 m
Gewicht
63 kg
Augen
grünbraun
Haare
blond gerade
Schulabschluss
Hochschule
Familienstand
Geschieden
Kinder
Ja
Eigener Haushalt
Ja
Raucher
Nein
Alkohol
gelegentlich
Konfession
Römisch-Katholische Kirche


Ausgehen
Häckchen
Kochen
Häckchen
Computer
Kunst
Häckchen
Essen gehen
Häckchen
Literatur
Entspannen
Häckchen
Musik hören
Häckchen
Fernsehen
Musik machen
Häckchen
Freunde treffen
Häckchen
Reisen
Häckchen
Handwerken
Sport treiben
Häckchen
Kino
Häckchen
Tanzen
Häckchen
Theater
Häckchen
Tiere
Musikrichtung
Gospel


Gehst du in die Kirche? Wenn ja, wie häufig und weshalb?
Ja immer wieder gerne. Die Erfahrungen aus der Kindheit haben mich geprägt. Wegen persönlicher Erinnerungen seit der trennung eher selten. Warum auch, denn das Wichtigste ist im Herzen angekommen.

Engagierst du dich in der Gemeinde?
Solange ich mit meiner Familie -Familie gelebt habe. Hier bin ich etwas fremd und deshalb noch nicht.

Was bedeutet dir der christliche Glaube in deinem Leben?
Vieles- Aber darüber muß ich nicht missionieren. Es gibt menschen, die es einfach spüren, welche Werte zu meinen Entscheidungen und Möglichkeiten zu helfen tragen. Solange ich an Ihn glaube und weiß, dass geben und nicht erwarten SEIN Auftrag ist, brimngt der Glaube mir Kraft und Frieden.

Was ist dir besonders wichtig in einer Beziehung?
Das Herz, die Wärme, die Sehnsucht auf beiden Seiten, sich oft immer wieder zu sehen, hören und im gemensamen Takt zu atmen.

Worüber kannst du lachen?
Lachen über ein entspanntesGgefühl, über ironische und geistreiche Gespräche, über vieles. Nur nicht, ständig über gleiche karnevalistische Witze. Es sei denn, weil die Gruppe so lustig und ansteckend ist! Ich bin geborene Kölnerin.

Was bedeuten dir deine Freunde?
Freunde-Durch Ortswechsel, Erwachsende Kinder, alles hat ein Ende, bei einem Neuanfang. Verbindliche Freundschaften konnte ich nach meiner Jugend nicht mehr als für einige jahre finden. IST AUCH IN ORDNUNG! Ich stelle die Erwartungen nicht mehr hoch, alle haben mit sich und Ihr Vergnügen genug zu tun.

Was schätzen andere an dir?
Vieles, kommt drauf an, wenn Du fragst!

Wie definierst du Erfolg?
Je nach Laune und Ereignis ! Ich möchte nicvht mehr wie ein Rädchen funktionieren, möchte lebendig für andere sein. dazu eien Stellung, die mir Sicherheit gibt.

Wofür bist du besonders dankbar?
Auf meien Söhne, auf dass ich seit Langem alleine es geschafft habe. Es gab nicht das netzwerk was Christen sich wünschen. Ich bin härter, auch bescheidener, einfach mehrfach anders geworden.

Wovor hast du Angst?
Vor dem Vergessensein, vor unerledigten Aufgaben, vor Missverständnisse. Ich sehne mich nach offenen Ohren, den feinen Tönen, die mit mir Frieden halten.

Was für eine Rolle spielt Geld in deinem Leben?
Eigentlich möchte ich versorgt sein, meien Arbeit tun, sparsam leben liegt mir im Blut. geniessen aber auch...

Bist du ein Tierfreund?
Ja aber brauch keine Tiere deshalb haben, Ich hatte dennoch Hase, Katze und Hund...Wenn dann nehm ich auch eien Beziehung zu dem Wesen auf.

Neigst du zur Eifersucht?
Ich spüre ob es Grund dazu gibt, dei beziehung gefährdet ist, Ja dann schon. Doch ich liebe auch meien Feindin.. Tut weh, wenn man ausgemustert wird... Ich suche deshalb mehr Ruhe und Jemand der weiß, dass er gerne treu sein will und kann.

Wie stellst du dir deinen Traummann bzw. Traumfrau vor
MMh, dem ich öfter schreibe, der sieht es schon...

Was bedeutet für dich "alt werden"?
abhängig werden, schrecklich, besser kämpfen, um gesund und leistungsstark zu bleiben. So macht es meine Mutter auch mit 82; das geht !!

Gibt es etwas wofür du dein Leben riskieren würdest?
wer wegen Liebe, einem abenteuer sein leben riskiert, der hat nicht verstanden, dass es ein geschenk Gottes ist. Damit kann ich nicht spielen und es aufs Spielfeld setzen. Das ist wie die Verführung die jedem nach einigen Jahren wiederfährt.
Es fehlt jede Bescheidenheit, ich kann und brauche keinen retten, denn jeder hat Gott die Kraft gegeben, die er für sein Leben braucht.

Fühlst du dich Zuhause am wohlsten oder bist du lieber unterwegs?
mein Zhause ist meien Höhle der sammlung. Doch ich komme gerne einem Menschen näher, erhole mich vom Alltag im Nest eines guten Freundes oder Freundin.

Gibt es Dinge die dir peinlich sind?
Ja Einiges, wenn bestimmte Grenzen nicht mehr bekannt und eingehalten werden. Unsere sozialen Umgangsformen sollen mich schützen; sie machen acuh Spass!

Gerade als Frau bin ich drauf angewiesen, dass Regeln und Respekt mir entgegengebracht werden.

Hast du einen Lebenstraum?
Anzukommen ein Zuhause noch mal aufzubauen. Reisen, Kultur und Inspiration gemeinsam teilen!