weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

Nicht jeder der zu mir sagt HERR HERR

Nicht jeder der zu mir sagt HERR HERR
Zu welcher Gruppe von Menschen/Gläubigen spricht unser HERR diese sehr warnenden Worte:

Wahrlich wahrlich ich sage euch: Nicht jeder der zu mir sagt HERR HERR wird ins Himmelreich kommen, sondern wer den Willen des Vaters tut.
Sie werden sagen: haben wir nicht in Deinem Namen Menschen geheilt, Dämonen ausgetrieben, geweissagt.......?

Diese Fragen sind mir eben gekommen, als ich die letzten Blogs verfolgte, wo es gerade um diese Dinge geht. Und diese Kurzfassung von Pastor Hoile ca. 9 Minuten hat doch die (meine) Frage sehr gut beantwortet. 

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
nagybabiak 26.05.2020 um 10:33
Der Heilige Geist wirkt in unsere Zeit auf der Erde.Wir können den Willen des Vaters nur unter der Führung des Heiligen Geistes Erfüllen. Ohne Ihn sind wir verwest und einsam.
 
JesusComesBackSoon 26.05.2020 um 12:41
@vetrauen2015: "Zu welcher Gruppe von Menschen/Gläubigen spricht unser HERR diese sehr warnenden Worte:"

Die nachstehende Warnung gilt natürlich allen SEINEN Nachfolgern.

Es werden nicht alle, die zu mir sagen: Herr, Herr!, in das Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel. Es werden viele zu mir sagen an jenem Tage: Herr, Herr, haben wir nicht in deinem Namen geweissagt? Haben wir nicht in deinem Namen Dämonen ausgetrieben? Haben wir nicht in deinem Namen viele Machttaten getan? Dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch nie gekannt; weicht von mir, die ihr das Gesetz übertretet! [MATTH. 7,21-23]

Der Schwerpunkt der Aussage liegt auch darauf, dass es darauf ankommt entsprechend dem Willen des Vaters; in Übereinstimmung mit SEINEN Geboten (Moralgesetz Gottes) zu leben. 

Das könnte zwar auf Esoteriker im christlichen Gewand zutreffen, aber bei weitem nicht nur auf diese. Ich halte diese Kurzpredigt für sehr gefährlich, weil sie den wahren Kern der Aussage CHRISTI nicht berührt. 
 
Freueteuch 26.05.2020 um 14:28
Ja, viele Gläubige wiegen sich in falscher Sicherheit.
Das ist Abfall.
Erwirkt eure Rettung mit Furcht und Zittern und nicht mit christlicher Unterhaltung.
Das trifft sogar auf gehorsame Gläubige zu.

Philipper 2:
12 Darum, meine Geliebten, wie ihr allezeit gehorsam gewesen seid, nicht allein in meiner Gegenwart, sondern jetzt noch viel mehr in meiner Abwesenheit, verwirklicht eure Rettung mit Furcht und Zittern;
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 15:30
In meinen Augen verwässert und verharmlost dieser Pastor Hoile ganz gewaltig das Thema der ernsthaften Nachfolge...Er spricht genau das aus, was viele "Christen" hören wollen. 
Kein großen Gedanken machen, einmal Jesus annehmen, dann ist gut. Von Selbstverleugnung und Kreuztragen keine Rede....
Da passt dann auch die Lederhose dazu 😆
 
vertrauen2015 26.05.2020 um 15:49
@oui @freuteuch
ich wollte eigentlich nicht, dass ihr diesen Pastor kritisiert, sondern wer sind die HERR HERR Sager, wenn es um die Nachfolge geht ? 

@jcbs
ja es stimmt es ist lediglich ein kurzer Hinweis nach Matth. 7.21 und bin schon länger am fragen. Denn diese Frage betrifft sicherlich viele Gläubige und ist nicht nur ein Moralgesetz ?
 
Freueteuch 26.05.2020 um 16:07
Wer sind die, die Jesus nicht kennt, obwohl sie behaupten, in seinem Auftrag und seiner Autorität gewirkt zu haben?
Das sind die Verführten, die Getäuschten, die, die den falschen Hirten hinterherlaufen und einer Verkündigung, die Gottes Gesetz für abgeschafft erklärt.
Das sind ja gerade die, die große Wunder tun und scheinbar hat es geklappt, aber nicht aus Gott. Verführte Verführer.
 
vertrauen2015 26.05.2020 um 17:05
@freuteuch
Das sind die Verführten, die Getäuschten, die, die den falschen Hirten hinterherlaufen und einer Verkündigung, die Gottes Gesetz für abgeschafft erklärt.

ja @freuteuch
um diese Frage geht es. Wer erklärt das Gesetz GOTTES für abgeschafft ? Wir wissen, dass das nicht abgeschafft ist das erklärt die Schrift.

JESUS sagt ich bin nicht gekommen das Gesetz und die Propheten aufzulösen, sondern um es zu erfüllen. Matth. 5.17
 
JesusComesBackSoon 26.05.2020 um 17:19
@vertrauen2015: "@jcbs ... diese Frage betrifft sicherlich viele Gläubige und ist nicht nur ein Moralgesetz ?"

Das Moralgesetz Gottes ist das Gesetz, welches auch Maßstab im Gericht Gottes sein wird. Jakobus schreibt diesbezüglich:

"der da gesagt hat: "Du sollst nicht ehebrechen," der hat auch gesagt: "Du sollst nicht töten." So du nun nicht ehebrichst, tötest aber, bist du ein Übertreter des Gesetzes. Also redet und also tut, als die da sollen durchs Gesetz der Freiheit gerichtet werden. [JAK. 2,11-12]
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 17:21
schaut man sich die Entstehung und Geschichte des nachbilischen Europas etc an,...dann wird einem diesnezuflich auch so maches klar werden,LG Ralf
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 17:22
diesbezüglich meinte ich!
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 17:26
https://de.wikipedia.org/wiki/Europa
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 17:51
Europa und das nachbiblische https://de.wikipedia.org/wiki/Christentum,auch bei der Beschäftigung damit müsste einem einges klar werden!🤔
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 19:36
Meine Schaafe kennen meine Stimme

Gottes Stimme zu kennen, heißt den heiligen Geist in sich zu haben, und auf ihn zu hören.

So einfach ist das!!!

man kann die Bibel studieren, und sie auswendig kennen, und bemüht sein alles richtig zu machen.
Gott kennt seine Kinder--die ihn lieben-- die, welche ohne Liebe sind, und nur auf das Gesetzt fixiert können SEINE Stimme auch nicht erkennen.
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 19:45
Ach Angelina ... so einfach ist das ? Na und warum hast du und andere hier dann schon mit den einfachsten Geboten wie z.B. der Kopfbedeckung der Frauen beim Beten deine Probleme?
Und zwar nicht nur Probleme, diese zu befolgen, nein, es wird sich noch lustig gemacht darüber...s. Misio's Blog.
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 19:54
@oui
Damit habe ich doch eben keine Probleme-- meine Antworten bekomme ich direkt von Gott im Gebet!
Das nennt man lebendigen Glauben, oui!
Versuch es mal😉

Wenn du das so wörtlich nimmst... wo ist dann dein Kopftuch???🤔

Gott liebt uns-bedingungslos- und wer das erkannt hat, fängt ebenso an Gott zu lieben!

So einfach ist das!
Das versteht schon ein Kind.
Was denkst du, warum Gott meint, wir sollen werden wie die Kinder??
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 19:59
Liebe Angelina...wo mein Kopftuch ist ? Das hab ich jederzeit parat wenn ich bete😊
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 19:59
@ANGIE 
Wo ist dann dein Kopftuch?   🧐

Du kannst wohl nicht lesen oder willst du nicht ?🤔
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 20:02
@oui,
denkst du wirklich, das du Gott durch ein Kopftuch beeindrucken kannst?
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 20:04
@oui 
Lass es...hat keinen Sinn 
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 20:07
Angelina, wie kann ein Mensch Gott beeindrucken ? So etwas denkst du vielleicht, ich jedenfalls nicht.
Nein, das Kopftuch trage ich gerne beim Beten, weil ich weiß, dass es Gott wohlgefällig ist, sonst würde es nicht in Seinem Wort geschrieben stehen. So einfach ist das🙂
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 20:07
Paulus sagt ja zu dem Thema: 
Wer streitsüchtig ist soll darüber streiten 
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 20:11
Angelina,

Gott beeindruckt man nicht mit ungehorsam 😉
 
Lebenistmehr12 26.05.2020 um 20:12
Kopftuch ist für verheiratete Frauen lachendes Smiley
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 20:13
Beim beten und/oder weissagen. Wer damit den ganzen Tag rumrennt, hat da irgendetwas nichts verstanden 🙂
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 20:14
Das Kopftuch soll ja nicht für irgendwem aufgesetzt werden, sondern beim reden mit Gott. Es dient in erster Form ihr selbst 🙂
 
Lebenistmehr12 26.05.2020 um 20:14
Und wenn man den ganzen Tag betet und weissagt lachendes Smiley?
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 20:15
😅😅

Tja dann drauf damit 😊

Aber vergiss nicht essen und trinken und schlafen.
 
JesusComesBackSoon 26.05.2020 um 20:17
@Angelina71: "Gottes Stimme zu kennen, heißt den heiligen Geist in sich zu haben, und auf ihn zu hören. ...
meine Antworten bekomme ich direkt von Gott."

Nun sofern Dich das, was Du hörst nicht in Übereinstimmung mit dem Willen oder dem (Moral)gesetz Gottes bringt, täuscht Du Dich selbst oder wirst getäuscht.

"Denn wir wissen, daß das Gesetz geistlich ist; ..." [RÖ. 7,14]

Wie? Heben wir denn das Gesetz auf durch den Glauben? Das sei ferne! sondern wir richten das Gesetz auf. [RÖ. 3,31]


@Angelina71: "Gott kennt seine Kinder--die ihn lieben-- die, welche ohne Liebe sind, und nur auf das Gesetzt fixiert können SEINE Stimme auch nicht erkennen."

Von welcher Liebe zu Gott sprichst Du? Von selbstdefinierter oder von wahrer Liebe, von welcher Johannes wie folgt zeugt?

"Wer da sagt: Ich kenne ihn, und hält seine Gebote nicht, der ist ein Lügner, und in solchem ist keine Wahrheit. Wer aber sein Wort hält, in solchem ist wahrlich die Liebe Gottes vollkommen. Daran erkennen wir, daß wir in ihm sind. Wer da sagt, daß er in ihm bleibt, der soll auch wandeln, gleichwie er gewandelt hat." [1. JOH. 2,4-6]  
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 20:18
Hey Kuchen in bunt 🙂
Glad to have you back Bro👍
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 20:19
Hi Michel 🙂
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 20:19
ImK, du nimmst aber den Hut ab zum Beten .... oder 😉
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 20:21
Hundert pro Oui, ganz wie der HERR es möchte 🙂

Ein gutes Kind diskutiert nicht mit seinem Vater 😊 
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 20:29
Es ist traurig was ich hier lesen muss.
Ich bin ständig mit Gott im Gespräch, und in Verbindung.

Ob ich nun gerade in der Arbeit bin, oder nachts aufwache, oder beim Einkaufen bin, zu jeder Zeit rede ich mit Gott- und dazu muß ich kein Tuch auf dem Kopf haben!!
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 20:32
Davon steht auch  nichts in der Schrift Angie
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 20:33
Dein Problem scheint immer noch das Lesen zu sein
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 20:41
Geh doch mal darauf ein Angelina. Niemand hat behauptet, dass du nicht im Gespräch mit Gott bist. Wer ist das denn nicht, darum geht es aber nicht. 
Jetzt nicht wieder ablenken 😉

Und doch, Gott sagte, dass eine Frau nicht mit unbedecktem Haupt beten soll. Also so steht das da, nicht, dass du denkst, dass dir hier jemand einen Bären aufbinden möchte. Hier nochmal für dich die Stelle:

5 Jede Frau aber, die mit unbedecktem Haupt betet oder weissagt, schändet ihr Haupt; es ist ein und dasselbe, wie wenn sie geschoren wäre! 6 Denn wenn sich eine Frau nicht bedecken will, so soll ihr auch das Haar abgeschnitten werden! Wenn es aber für eine Frau schändlich ist, sich das Haar abschneiden oder abscheren zu lassen, so soll sie sich bedecken. 7 Denn der Mann darf das Haupt nicht bedecken, weil er Gottes Bild und Ehre ist; die Frau aber ist die Ehre des Mannes. 8 Denn der Mann kommt nicht von der Frau, sondern die Frau vom Mann; 9 auch wurde der Mann nicht um der Frau willen erschaffen, sondern die Frau um des Mannes willen. 10 Darum soll die Frau [ein Zeichen der] Macht auf dem Haupt haben, um der Engel willen. 
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 20:42
IN DEN VERSAMMLUNGEN BEIM BETEN UND-ODER WEISSAGEN
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 21:05
Lest mein Kommentar in Misios Blog 19:00 Uhr
Ich will mich nicht wiederholen.

Dort habe ich meine Wahrnemung schon geschildert, zu einem solchen Verhaltem wie hier zu lesen ist
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 21:10
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 21:13
Ja, wie dem auch sei 🙂
 
Astridchildofgod 26.05.2020 um 23:30
So selbstgerecht und selbstgefällig waren zu Jesu Zeiten die Pharisäer und Schriftgelehrten. Das ist wirklich widerlich, wie ihr hier angebt aufgrund einer Bibelstelle, wow das Kopftuch zeigt, wie gläubig du bist und dass du nicht abgefallen bist. Oh Mann!!!!

Wenn Jesus Christus dich kennt, dann wird ER das Werk vollenden, das ER in dir begonnen hat. Er schenkt das Wollen und das Vollbringen. Nichts kann mich aus seiner Hand reißen, auch kein Kopftuch... 

Wenn du Jesus kennst und v.a., wenn Er dich kennt werden die Früchte des Heiligen Geistes an deinem Wesen sichtbar, früher oder später, weil Er das bewirkt, wenn du am Weinstock bleibst. 

Sabbat, Kopftuch, Speisegebote, Beschneidung etc. Sind Äußerlichkeiten. Was nützt es, wenn du aufgeblasen und rechthaberisch bist? 

Gott spricht klar und voller Liebe. Ich kann lieben, weil Er mich zuerst geliebt hat!!!

Wir sind alle auf Seine Gnade angewiesen, die wir uns durch nichts verdienen können. Stell dich ihm zur Verfügung, sei demütig. Den Hochmütigen widersteht Gott.
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 23:35
@Astrid

reg dich nicht auf...
Pharisäer gibt es zu jeder Zeit, wie du siehst. Laß dich davon nicht verunsichern!!😊
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 23:41
@Astridchildofgod

Mir kommt es vor, einige Frauen haben ein gewaltiges Problem wegen des Kopftuchs.
Wer schreibt es euch denn vor, ein Kopftuch zu tragen ?
Hat hier keiner von uns getan. Vielmehr kommt es mir so vor, als regt ihr euch darüber auf...weil ja eventuell doch was dran sein kann, vllt klagt euch ja irgendwo euer Gewissen selbst an ? Wenn nicht, dann gebt doch bitte mal Ruhe und lasst das Thema ruhen.
Wenn ihr kein Kopftuch tragen wollt, dann lasst es doch einfach. 
Joa, ich bin die, die mit dem Kopftuch ins Bett geht...hab ich überhaupt kein Problem damit, wenn Misio so n Quatsch verbreitet😊
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 23:42
Der Gehorsam zeigt, wie gläubig man ist.

Deswegen sagte ja unser HERR und ERLÖSER folgendes:

"Denn das ist die Liebe zu Gott, dass man seine Gebote hält und seine Gebote sind nicht schwer."

Die Früchte des heiligen Geistes sind gut, sie können nicht schlecht sein. Der heilige Geist kann dich nicht in den Ungehorsam schicken, das wäre schlecht. Alles, was gegen das Wort ist, ist schlecht. Alles was dafür ist, ist gut.

Aber ja, ohne Liebe kannse deine Gebote nehmen und nochmal von vorn anfangen, wenn genug Zeit ist 🙂

Wahre Liebe mündet immer im Gehorsam. Jesus war gehorsam, bis in den Tot. Was für ein Sohn, der Sohn ❤

Wenn du einen Mann hättest, der dir immer und immer wieder fremdgeht, dann würdest du ihn höchst wahrscheinlich mal fragen, ob er dich denn wirklich liebt und deine Frage wäre berechtigt 🙂
 
(Nutzer gelöscht) 26.05.2020 um 23:53
Also ich würde nicht wollen, dass meine Frau rumläuft, wie die Muslima, aber wenn meine Frau, allein, in ihre Kammer geht, um zu beten, wie ich das auch mache, und sie ihr Haupt bedeckt mit einem schönen Tuch und sie sieht wunderschön so aus, so demütig und schön, dann bin ich ein sehr glücklicher Mann, der jemandem gleicht, der einen großen Schatz gefunden hat  🙂

Gott dankt ihrem Gehorsam dann unter anderem durch ihren Mann, durch mich, denn ich Liebe sie sehr dafür und ich schenke ihr meine uneingeschränkte Liebe. Und ich trage sie auf Händen und lasse sie dann zum Gebet wieder runter 😊
 
Freueteuch 27.05.2020 um 00:19
Sind Gottes Gebote noch gültig und wichtig für uns?

Matthäus 19:
16 Und siehe, einer trat herzu und fragte ihn: Guter Meister, was soll ich Gutes tun, um das ewige Leben zu erlangen?
17 Er aber sprach zu ihm: Was nennst du mich gut? Niemand ist gut als Gott allein! Willst du aber in das Leben eingehen, so halte die Gebote!
18 Er sagt zu ihm: Welche? Jesus aber sprach: Das »Du sollst nicht töten! Du sollst nicht ehebrechen! Du sollst nicht stehlen! Du sollst nicht falsches Zeugnis reden!
19 Ehre deinen Vater und deine Mutter!«[2. Mose 20,14-16] und »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!«[3. Mose 19,18]

20 Der junge Mann spricht zu ihm: Das habe ich alles gehalten von meiner Jugend an; was fehlt mir noch?
21 Jesus sprach zu ihm: Willst du vollkommen sein, so geh hin, verkaufe, was du hast, und gib es den Armen, so wirst du einen Schatz im Himmel haben; und komm, folge mir nach!
22 Als aber der junge Mann das Wort hörte, ging er betrübt davon; denn er hatte viele Güter.


Sollte Jesus etwas gesagt haben, was nach Seinem Tod nicht mehr gilt?
Ist Er nicht unser Lehrer und Vorbild?
Hielt Er nicht Gottes Gebote?
Das Brechen der Gebote Gottes = Torah ist Sünde.
Jesus war sündlos.
Woran hängt unser Herz?
An Jesus oder an irdischen Gütern, an Eigenwillen, Trotz und Rebellion?

Der reiche Jüngling - Markus 12:
...Welches ist das erste Gebot unter allen?
29 Jesus aber antwortete ihm: Das erste Gebot unter allen ist: »Höre, Israel, der Herr, unser Gott, ist Herr allein;
30 und du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Denken und mit deiner ganzen Kraft!«[5.Mose 6,4-5] Dies ist das erste Gebot.
31 Und das zweite ist [ihm] vergleichbar, nämlich dies: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!«[3. Mose 19,18] Größer als diese ist kein anderes Gebot.

5. Mose 6:
1 Und dies ist das Gebot, die Satzungen und die Rechtsbestimmungen, die der Herr, euer Gott, euch zu lehren geboten hat, daß ihr sie tun sollt in dem Land, in das ihr zieht, um es in Besitz zu nehmen;
2 daß du den Herrn, deinen Gott, fürchtest und alle seine Satzungen und Gebote hältst, die ich dir gebiete, du und deine Kinder und deine Kindeskinder alle Tage deines Lebens, damit du lange lebst.
3 So höre nun, Israel, und achte darauf, sie zu tun, damit es dir gut geht ...

Das Shema Israel = Höre Israel

4 Höre Israel, der Herr ist unser Gott, der Herr allein!
5 Und du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft.
6 Und diese Worte, die ich dir heute gebiete, sollst du auf dem Herzen tragen,
7 und du sollst sie deinen Kindern einschärfen und davon reden, wenn du in deinem Haus sitzt oder auf dem Weg gehst, wenn du dich niederlegst und wenn du aufstehst;
8 und du sollst sie zum Zeichen auf deine Hand binden, und sie sollen dir zum Erinnerungszeichen über den Augen sein;
9 und du sollst sie auf die Pfosten deines Hauses und an deine Tore schreiben.
 
Freueteuch 27.05.2020 um 00:22
In Markus 12 fragt ein Schriftgelehrter und nicht der reiche Jüngling.
Ist verrutscht.
 
Astridchildofgod 27.05.2020 um 07:01
Zur Kleidung der Männer gibt es ja auch Vorschriften. Jesus trug ein Gewand mit Quasten dran. Sollte nicht auch ein christlicher Mann so ein Gewand tragen als Nachfolger Jesu? 

Als Gott die Menschen aus Eden wegschickte, machte Er ihnen Kleider. Hat Er für Eva ein Kopftuch gemacht? Warum nicht?

Wem hat Paulus die Verse über das Kopftuch geschrieben? Warum nur den Korinthern und keiner anderen Gemeinde? 

Und genauso dürfen und sollen wir mit Gottes Wort umgehen. Wir können Ihn fragen, Er freut sich, wenn wir mehr von Ihm wissen wollen. Es sind oft ganz andere Zusammenhänge in der Bibel als wenn einfach nur die Verse für sich allein stehen. Den weisen Ratschluss gilt es doch als ganzen zu verstehen. 

Und wenn du, lieber IMK, deine Frau mit Kopftuch attraktiver, weil frommer findest, ist das eine Sache zwischen dir und deiner- ich wünsche es dir von Herzen - zukünftigen Ehefrau und keine Allgemeingültigkeit. 
Andere Männer sehen das so, dass die langen Haare einer Frau als Schleier angesehen werden.

Wie gesagt, lauter Äußerlichkeiten. Herr, prüfe mein Herz und sieh, wie ich's meine. 
 
(Nutzer gelöscht) 27.05.2020 um 07:16
Guten Morgen Astrid,


Es steht geschrieben:

"Jede Frau..." 

nicht 

"nur den Frauen der Korinther..."

Ja, wir sollen mit dem Wort Gottes behutsam und aufmerksam umgehen, da gebe ich dir Recht 🙂
 
Astridchildofgod 27.05.2020 um 07:17
Gerade habe ich diese Vers bekommen. Passt doch, oder?

Deshalb sage ich euch: Seid nicht besorgt für euer Leben, was ihr essen und was ihr trinken sollt, noch für euren Leib, was ihr anziehen sollt. Ist nicht das Leben mehr als die Speise, und der Leib mehr als die Kleidung?
MATTHAEUS 6:25 ELB

Ich wünsche einen guten von Gott geführten Tag 🤗
 
(Nutzer gelöscht) 27.05.2020 um 07:20
Ja das ist ein schöner Vers, der uns unsere Alltagssorgen nehmen soll. Die Menschen neigen dazu, sich um unwichtige Dinge zu sorgen und vergessen das wesentliche.

Sie sollen Gott vertrauen und sich keine Gedanken machen, was morgen sein wird, denn das liegt nicht im ermessen der Menschen. Die Gebote Gottes zu halten schon 🙂 
 
Astridchildofgod 27.05.2020 um 07:26
Die Herr, Herr rufen... darauf will ich noch kurz eingehen, da es Blogthema ist. 

IMK und was haben dann die galatischen, römischen oder die Frauen aus Ephesus gemacht? Und was machst du? Trägst du ein Gewand mit Quasten?

Also Herr, Herr...
Es sind genau die Menschen gemeint, die Jesu machtvollen Namen missbrauchen, ohne ihn als Herrn über ihr Leben anzuerkennen. Der Helige Geist soll zu Diensten sein. So wird das heute auch leider häufig praktiziert, und die Gemeinden gehen zu Zeit in der Vielzahl in diese Richtung. Aber solche gab es immer schon, auch zu Zeiten Jesu.
 
Astridchildofgod 27.05.2020 um 07:32
Ich muss jetzt mal anfangen, was zu tun.

Nur noch dies IMK. Findest du deine Argumentation nicht etwas platt und daher provokativ? Ich habe dir mehrere ernsthafte und fundierte Fragen gestellt. Stattdessen suchst du dir deine passenden Gebote heraus, welche auch immer du konkret meinst und kommst mit Gesetzlichkeit daher. 
Ich geh mal davon aus, dass du das Gesetz Christi kennst und auch die Goldene Regel?
 
(Nutzer gelöscht) 27.05.2020 um 07:37
Ok ich sehe schon Astrid, diese Verse anzunehmen ist ein großes Problem für manche Frauen, ich möchte dich jetzt auch nicht festnageln, wenn du lieber ausweichst, ist ok für mich. Es dauert auch manchmal einfach etwas, bis das fruchten kann, oder eben nicht. Dann lass uns da einen Punkt machen 🙂

Und zum Thema und vllt erkennen wir da einen "zufälligen" Zusammenhang:

Jene, die sagen Herr, Herr sind jene, die Jesus als den anerkannt haben, der er tatsächlich ist. ER ist der HERR.

Ausschlaggebend ist aber, dass nicht jeder in das Reich der Himmel eingehen wird, der/die IHN als solchen anerkannt hat. 
Als Merkmal wird hier, die Gesetzlosigkeit genannt, die selbst jene, die IHN als HERRN anerkannt haben, den Zugang zum Himmelreich verwehrt.


Hier einmal der ganze Kontext:

21 Nicht jeder, der zu mir sagt: Herr, Herr! wird in das Reich der Himmel eingehen, sondern wer den Willen meines Vaters im Himmel tut. 22 Viele werden an jenem Tag zu mir sagen: Herr, Herr, haben wir nicht in deinem Namen geweissagt und in deinem Namen Dämonen ausgetrieben und in deinem Namen viele Wundertaten vollbracht? 23 Und dann werde ich ihnen bezeugen: Ich habe euch nie gekannt; weicht von mir, ihr Gesetzlosen!
 
Freueteuch 27.05.2020 um 12:06
Möchten wir Gott gefallen, dann sollten wir uns nach Seinen Anweisungen richten.
Nicht gucken, was andere Christen tun, sondern lesen, was in Seinem Wort steht.
Manches werden wir falsch verstehen.
Trotzden sieht Gott unseren Willen, gehorsam sein zu wollen.
Was man erkannt hat, soll man tun.
Äußerlichkeiten sind nicht so wichtig wie ein beschnittenes Herz und der Wandel im Geist.

Kommen die Anweisungen Paulus' an die Korinther von Gott und gelten sie für alle Gemeinden und alle Zeiten?
In 1. Korinther 7 unterscheidet Paulus in seine Anweisungen und Gottes Anweisungen.
Einmal heißt es:
10 Den Verheirateten aber gebiete nicht ich, sondern der Herr,...

dann wieder:
12 Den übrigen aber sage ich, nicht der Herr...

Für mich gehe ich davon aus, daß Gottes Gebote in der Torah das Fundament sind. Diese sind wichtig, so wie Jesus dem Reichen Jüngling sagt. Wenn wir diese Gebote verinnerlicht haben und auch äußerlich danach leben, wenn unser Herz an Jesus hängt, dann werden wir hoffentlich das ewige Leben erlangen.

Wir leben nicht in Korinth. Die Gemeinde dort war keine Vorzeigegemeinde, sondern sehr wild und ungebändigt, voller Heidentum und an Tempelprostitution und Götzendienst gewöhnt. Paulus mußte sie zurechtweisen.
Zu anderen Gemeinden schreibt er ganz anders.

Ich gebe Astrid recht, daß es heute in den Gemeinden keinen Kopfbedeckungszwang und Rockgebot für Frauen gibt. Wer das gern und freiwillig macht - bitte schön.
Nirgendwo steht geschrieben, daß Jesus Anzug und Schlips trug. Er trug Kleider, ein Gewand.
Und die Frauen trugen auch Gewänder.
Zu der Zeit war es für Frauen üblich, das Haupt zu bedecken, wenn sie auf die Straße gingen. In der Gemeindeversammlung zog es die Blicke anderer Männer zu den unbedeckten Frauen. Sie sollten sich ihrem eigenen Mann unterordnen und nicht vom Gottesdienst ablenken.
 
(Nutzer gelöscht) 27.05.2020 um 14:15
Moin, moin Freueteuch.

Ich teile deine Meinung wenn du sagst: "Äußerlichkeiten sind nicht so wichtig wie ein beschnittenes Herz und der Wandel im Geist."


Zu deinen Ausführungen über Paulus finde ich den letzten Satz in 1Korinther7 sehr interessant:

40Seliger ist sie aber, wo sie also bleibt, nach meiner Meinung. Ich halte aber dafür, ich habe auch den Geist Gottes.


Du sagst: "Für mich gehe ich davon aus, daß Gottes Gebote in der Torah das Fundament sind." 

Jesus sagt in der Bergpredigt, das seine Rede das Fundament ist auf das ein kluger Mann baut(Matthäus7:24). Ausserdem zeigt er wie die Gebote der Thora zu verstehen sind .(Matthäus5:21-32)

Römer3:
19Wir wissen aber, daß, was das Gesetz sagt, das sagt es denen, die unter dem Gesetz sind, auf daß aller Mund verstopft werde und alle Welt Gott schuldig sei; 20darum daß kein Fleisch durch des Gesetzes Werke vor ihm gerecht sein kann; denn durch das Gesetz kommt Erkenntnis der Sünde.

Nun denke ich bezüglich der Kopfbedeckung der Frauen beim Beten/Weissagung , genauso wie über das "nichtabnehmen" der Kopfbedeckung der Männer beim Beten. Es ist widerspricht der Biblischen Lehre.
Meiner Meinung nach ist es nicht "Heilsentscheiden", aber es dient der Heiligung nach der Bekehrung und ist ein Ausdruck des Gehorsams.

Welche Werke Menschen getan haben als "von neuem-geborene" Menschen, denke ich, werden vor dem Richtstuhl Christi offenbart(2Korinther5:10) und (1Korinther3:10-15) beschreibt, das die Gläubigen darauf achten sollen, worauf sie nach ihrer Bekehrung bauen.
 
(Nutzer gelöscht) 27.05.2020 um 14:50
CristopherM, find ich gut was du geschrieben hast. Nur was meinst du mit "Es ist widerspricht der Biblischen Lehre." (Vorletzter Absatz) 
Hast du da eventuell ein "nicht" vergessen ? 
 
(Nutzer gelöscht) 27.05.2020 um 15:21
🤔Wer oder was ist welt und heilsgeschichtlich gesehen,,...diese gegenwärtig,... weltweit  sich Ihrem Höhepunkt ,...und damit auch ihrem sicheren  Ende nahenden,...Frau von Offenbarung 17!!!🤔..."Die große Hure auf dem Tier1 Nun trat einer von den sieben Engeln, die die Schalen gehabt hatten, zu mir. "Komm", sagte er, "ich will dir zeigen, wie Gott die große Hure richten wird, die an den vielen Wasserläufen thront, 2 mit der sich die Mächtigen der Erde eingelassen haben und die mit dem Wein ihrer sexuellen Unmoral die ganze Menschheit betrunken gemacht hat." 3 Da versetzte mich der Engel im Geist in eine Wüste. Dort sah ich eine Frau auf einem scharlachroten Tier sitzen, das über und über mit Namen bedeckt war, die Gott beleidigen sollten. Es hatte sieben Köpfe und zehn Hörner. 4 Die Frau selbst trug Purpur und scharlachrote Kleidung, und alles an ihr glitzerte von Gold, Edelsteinen und Perlen. Sie hielt einen goldenen Becher in der Hand, der von Abscheulichkeiten überquoll und mit dem widerlichen Dreck ihrer sexuellen Unmoral gefüllt war. 5 Ein geheimnisvoller Name stand auf ihrer Stirn: "Babylon die Große, die Mutter aller Huren und Abscheulichkeiten der Erde." 6 Ich sah, dass die Frau betrunken war, berauscht vom Blut der Menschen, die Gott geheiligt hat und die als Zeugen für Jesus umgebracht worden waren. Erschüttert und betroffen starrte ich sie an. 7 "Warum bist du so betroffen?", fragte mich der Engel. "Ich werde dir zeigen, was das Geheimnis dieser Frau ist und was sich hinter dem Tier mit den sieben Köpfen und zehn Hörnern verbirgt, auf dem sie sitzt. 8 Das Tier, das du gesehen hast, war schon einmal da. Jetzt ist es nicht mehr da, aber es wird wieder aus dem Abgrund heraufsteigen, um dann endgültig ins Verderben zu gehen. Alle Bewohner der Erde – alle außer denen, deren Namen seit Gründung der Welt im Lebensbuch stehen – werden über die Rückkehr des Tieres staunen, das schon einmal da war. 9 Hier braucht es einen Verstand, der Weisheit von Gott hat. Die sieben Köpfe bedeuten zunächst die sieben Hügel, auf denen die Frau thront. Gleichzeitig stehen sie für sieben Könige, 10 von denen fünf schon gestürzt sind. Einer ist gerade an der Macht und der letzte ist noch nicht gekommen. Wenn er dann kommt, wird er nur eine kurze Zeit herrschen. 11 Und das Tier, das schon einmal da war, ist der achte König, aber zugleich auch einer von den sieben, und es läuft seinem Untergang entgegen. 12 Die zehn Hörner, die du gesehen hast, sind zehn Könige, die ihre Herrschaft noch nicht angetreten haben. An der Seite des Tieres werden sie für eine Stunde königliche Macht erhalten. 13 Alle verfolgen sie das gleiche Ziel und stellen ihre Macht und ihren ganzen Einfluss dem Tier zur Verfügung. 14 Gemeinsam werden sie gegen das Lamm Krieg führen. Doch das Lamm wird sie besiegen, denn es ist Herr über alle Herren und König über alle Könige. Und bei ihm sind die, die Gott berufen und ausgewählt hat, seine treuen Mitstreiter." 15 Und weiter erklärte mir der Engel: "Die Wasserläufe, die du gesehen hast, an denen die Hure thront, bedeuten Scharen von Menschen und Völkern aller Sprachen und Kulturen. 16 Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, und das Tier selbst werden von Hass auf die Hure erfüllt sein. Sie werden sie verwüsten und nackt dastehen lassen. Zuletzt werden sie ihr Fleisch fressen und alles verbrennen, was von ihr übrig bleibt. 17 Denn Gott hat ihnen den Plan eingegeben, mit dem Tier gemeinsame Sache zu machen und ihm ihre Herrschaftsgewalt zu überlassen, bis sich Gottes Voraussagen erfüllt haben. 18 Die Frau, die du gesehen hast, ist die große Stadt, die über alle Könige der Erde herrscht."...hat bestimmt auch was mit dem Blogthema zu tun,...oder???🤔
 
(Nutzer gelöscht) 27.05.2020 um 15:28
@Erbe🙂 Ja, hat mit dem Thema zu tun, denke ich auch. Wer ist denn für dich "Babylon die Große, die Mutter aller Huren" ?
 
(Nutzer gelöscht) 27.05.2020 um 16:13
@ Oui
Dankeschön für die Korrektur.
 
(Nutzer gelöscht) 27.05.2020 um 16:30
@Oui
Da ist noch mehr falsch dran.

Sagen wollte ich:
Nun denke ich bezüglich des "nicht-tragens" der Kopfbedeckung der Frauen beim Beten/Weissagen, genauso wie über das "nichtabnehmen" der Kopfbedeckung der Männer beim Beten. Es ist widerspricht der Biblischen Lehre.
 
(Nutzer gelöscht) 27.05.2020 um 16:35
Und jetzt noch das "ist" im letzten Satz wegdenken, dann bin ich zufrieden😅
 
vertrauen2015 27.05.2020 um 17:04
Bin gerade am lesen und ich danke euch recht herzlich für die Beiträge.

Ich muss nochmal durchlesen, denn jemand hat geschrieben dass das was ich weiß wichtig ist, danach zu leben. 

Für mich heisst das, das was der HERR mir durch sein Wort geoffenbart hat, Gehorsam zu sein. Zudem ist die Kopfbedeckung beim Beten schon wichtig. Ein geistiges Symbol des Schutzes (soweit meine Erkenntnis).

Habt alle noch einen gesegneten Abend ! Shalom

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren