weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

Beethoven und Mozart

Beethoven und Mozart
Beethoven und Mozart.

— Beethovens Musik erscheint häufig wie eine tiefbewegte Betrachtung beim unerwarteten Wiederhören eines längst verloren geglaubten Stückes "Unschuld in Tönen": es ist Musik über Musik.

Im Liede der Bettler und Kinder auf der Gasse, bei den eintönigen Weisen wandernder Italiener, beim Tanze in der Dorfschenke oder in den Nächten des Karnevals, — da entdeckt er seine "Melodien": er trägt sie wie eine Biene zusammen, indem er bald hier bald dort einen Laut, eine kurze Folge erhascht.
Es sind ihm verklärte Erinnerungen aus der "besseren Welt": ähnlich wie Plato es sich von den Ideen dachte.

— Mozart steht ganz anders zu seinen Melodien: er findet seine Inspirationen nicht beim Hören von Musik, sondern im Schauen des Lebens, des bewegtesten südländischen Lebens: er träumte immer von Italien, wenn er nicht dort war.

Friedrich Nitzsche


Mondscheinsonate von Beethoven


[url]
[/url]


Mozart - Sinfonie Nr.25 g-Moll, K 183/ Trevor Pinnock - Berliner Philharmoniker

[url]
[/url]

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
(Nutzer gelöscht) 24.10.2013 um 20:51
Da hat Friedrich Nietzsche seine Empfindungen
beim Hören der Musik dieser beider großen Meister
aufgeschrieben.
Ich kann mir vorstellen, dass die Empfindungen
bei den Menschen unterschiedlich sein können,
wenn sie dasselbe Musikstück hören...
 
monika49 24.10.2013 um 23:50
Danke Dir Rosenlied,

Nietzsche hat ein ungeheures feines Gefühl was "Klassische Musik" anbetrifft und ich habe ihm sehr viel zu verdanken.
Durch seine guten Beschreibungen habe ich erst zur klassischen Musik gefunden, denn seine Anregungen waren für mich sehr wertvoll.

Begonnen mit der Matthäuspassion und dann weiter mit der "Großen Messe" von Mozart ist mir diese Musik sehr ans Herz gewachsen.

Und Stück für Stück höre ich mir andere klassische Meister an, welche hauptsächlich Inhalte des AT und NT in ihren Werken verarbeiten, wie z.B. den
"Messias" von Händel, was wirklich ein Meisterwerk ist. Ausschließlich Bibeltexte wurden hier musikalisch umgesetzt.
Höre davon viel, wenn ich im Auto unterwegs zur Arbeit bin,

Bin gespannt, was ich noch so alles entdecke in dieser Richtung. Das ist sehr spannend! Und erfüllt mich mit Freude!
 
(Nutzer gelöscht) 25.10.2013 um 17:36
Ja bei diesen Meistern sind Melodien,
die aus dem Himmel kommen könnten.......

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren