weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

< ...Er hat unsere Krankheit getragen...>

< ...Er hat unsere Krankheit getragen...>
"Fürwahr, er trug unsere Krankheit..."

1 Aber wer glaubt unserer Predigt, und wem wird der Arm des Herrn offenbaret?
2 Denn er schießt auf vor ihm wie ein Reis und wie eine Wurzel aus dürrem Erdreich. Er hatte keine Gestalt noch Schöne; wir sahen ihn, aber da war keine Gestalt, die uns gefallen hätte.
3 Er war der Allerverachtetste und Unwerteste, voller Schmerzen und Krankheit. Er war so verachtet, daß man das Angesicht vor ihm verbarg; darum haben wir ihn nichts geachtet.
4 Fürwahr, er trug unsere Krankheit und lud auf sich unsere Schmerzen. Wir aber hielten ihn für den, der geplagt und von Gott geschlagen und gemartert wäre.
5 Aber er ist um unserer Missetat willen verwundet und um unserer Sünde willen zerschlagen. Die Strafe liegt auf ihm, auf daß wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt.

Jesaja 53, 1-5

Als ich heute mal wieder die Worte des Propheten Jesajas las, wurde mir so klar, wie sehr das Alte und das Neue Testament doch im Zusammenhang stehen.
Diese beiden Testamente sind untrennbar miteinander verbunden.
Es ist doch, wie mit dem menschlichen Körper, der Kopf kann nicht ohne Gehirn sein oder die Beine und Arme nicht ohne Gelenke. Auch das Herz würde nicht funktionieren ohne das Blut, das durch die Adern und großen Blutgefäße, das Leben in alle Zellen und Körperteile fließen lässt.

Deshalb möchte ich denen Mut machen, welche so schwer rankommen an das Alte Testament, was mitunter auch schwierige Stellen hat, dran zu bleiben.
Der Herr hilft uns auch durch Ausdauer vieles zu verstehen. Oft auch dann, wenn man eine Thematik schon nicht mehr verfolgt, kann man mitunter im NT eine Erklärung finden.
Auch konkrete Gebete können weiterhelfen.

In dem Sinne wünsche ich allen einen gesegneten Donnerstag mit dem Frieden, der Gnade und Liebe unseres Herrn!


Liebe Grüße von Monika

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
Misio 24.10.2013 um 14:10
Danke für die Ermutigung !
 
(Nutzer gelöscht) 24.10.2013 um 15:16
Liebe Monika! Danke für diese großartige Stelle von dem Propheten Jesaja.
Da ich ja viel zu selten in der Bibel lese, kannte ich die noch nicht.

Der war ja wirklich total vom Hl. Geist durchdrungen, finde ich.
Von ihm habe ich schon manchmal Stellen gehört, die ich total gut fand.

Wie schön, dass wir die Bibel, Gottes Wort haben...
Ich wünsche auch einen schönen Donnerstag.
 
monika49 26.10.2013 um 00:40
Danke euch für eure Beiträge, die mir sehr wertvoll sind!

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren