weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

Halloween und was setzen Christen dagegen?

Halloween und was setzen Christen dagegen?
fröhliches Smiley

Jedes Jahr immer wieder dieses komische Fest und wir sehen zu oder beteiligen uns auch noch dabei.

Warum kommen wir nicht mal auf eine Idee, Jesus zu feiern, anstatt es uns immer wieder neu vor unseren Haustüren gefallen zu lassen.

Der andere Geist weht frei und überall!

Aber die Christen verstecken sich hinter den Kirchentüren oder denen der Gemeinden.
Das ist es, was mir schon seit eh und je nicht gefällt, das die Christen nur ihre traditionellen Feste feiern und dann eben im geschlossenen Rahmen.

Deswegen haben Feiern, wenn man das feiern nennen darf, so einen Zulauf, weil sie öffentlich stattfinden und dann noch das Weltliche verherrlichen können, ohne das ihnen klar ist, was sie da eigentlich tun.

Ich erspare mir hier noch mal die Inhalte von Halloween zu posten, weil wir das hier schon zu oft hatten. Außerdem kann dies ja jeder bei Google nachlesen, worum es da geht.

Lieber macht sich die Kirche über Skandale unbeliebt und treibt viele ehrlich Glaubende wieder weg von ihr.

Solange wir Glaubende unseren Glauben für uns behalten und nicht in die innere und äußere Welt hineintragen, werden diese Feiern immer mehr Zulauf haben, es gibt ja genügend andere, die unbewusst Schaden anrichten, wie Konzerte, oder esoterische Kulte, welche sehr viele Bereiche prägen und sogar bis in die Politiketagen, reichen Zuspruch finden.

Es bleibt hier nur Gebet und Mitwirken in Gemeinden, die dies ändern wollen, in dem sie die Gesellschaft aktiv mitgestalten, durch eigene kulturvolle und christliche Feste, die sich in der Gesellschaft nicht verstecken müssen.

Es finden sich bestimmt bessere Wege, als unbedingt den Halloweenzirkus mitzumachen.
Die Kinder sind doch heute schon mit Süßigkeiten überfüttert...
Warum halten die Eltern sie nicht an, diesen Unfug nicht mitzumachen?

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
monika49 18.10.2013 um 14:46
Warum feiern wir nicht einfach für JESUS ein Fest?
 
(Nutzer gelöscht) 18.10.2013 um 15:08
Liebe Monika. Meinen Kindern u. Enkeln
gefällt dieses "Fest" auch nicht.
Deshalb sind meine Enkelkinder als Maria und Josef verkleidet
mit dem Kleinsten 1 1/2jährigen als Jesuskind,
und eins war ein Engel,
zu den Nachbarn klingeln gegangen...
 
monika49 18.10.2013 um 15:14
Und was haben sie ihnen gebracht?
 
(Nutzer gelöscht) 18.10.2013 um 15:15
Soviel ich gehört habe, haben die Nachbarn sich gefreut und Ihnen das Übliche geschenkt: Süßes, Äpfel usw.
 
monika49 18.10.2013 um 15:24
Wäre doch aber besser, wenn sie ihnen etwas gebracht hätten, anstatt was zu nehmen.
Ist aber nur meine Ansicht!

Die frohe Botschaft ist für alle Menschen wichtiger als den je, denn nur von der Verkleidung her erkennt so mancher nicht, was anders ist!

Nun gut , es war ein guter und schöner Gedanke!
 
(Nutzer gelöscht) 18.10.2013 um 15:30
Kinder freuen sich doch immer, wenn sie was geschenkt bekommen...
Sie sind zu Fünft, da bekommt das Einzelne nicht so viel, wie bei wenigen Geschwistern.
Ich werde bei der nächsten Gelegenheit mal fragen, was sie gesagt bzw. gebetet haben, damit die Nachbarn erkennen, wer gemeint ist...
Leider kann ich bei sowas ja nicht dabei sein, weil ich zu weit weg wohne (50km).
 
monika49 18.10.2013 um 16:14
Ja, es lobt sie, mal etwas dagegen zu setzen, sehr!
 
monika49 18.10.2013 um 17:09
Danke tibbi, da hast du wirklich Glück!
 
monika49 18.10.2013 um 19:05
Wenn man doch hier den Geschwistern mehr Aufmerksamkeit widmen würde, wie diesem Fest, was quasi hochstilisiert wird, dann sehe die Welt viel schöner und bunter aus, nicht nur durch den Herbst,
 
monika49 18.10.2013 um 19:29
Und außerdem, entweder ist man dafür oder dagegen.

Wie oft werden Christen verfolgt, wegen ihres Glaubens und müssen ihr Leben sogar lassen. Da knickt auch keiner ein und hat Erbarmen mit den armen Menschen!

Aber heute machen selbst die Kirchen alles mit, was Gott ein Gräuel ist!
Es wird ihnen nicht zum Guten dienen.

Die Kirche oder Gemeinde braucht sich der Welt nicht zu unterwerfen, das hat Paulus den Gemeinden nicht gelehrt.
 
monika49 18.10.2013 um 22:19
So sind nun alle wieder schön beieinander! Vereint!
Mit jemand der meine Blogs nicht liest ... Freu mich für euch alle zusamm...
 
monika49 18.10.2013 um 22:27
Woher will man denn wissen wo der Gedanke zuerst war, nur weil einer schneller...
 
monika49 18.10.2013 um 22:30
Und wie oft ist der Zufall, der Meister des Gedankens...

Aber, wer kann das schon wissen?
 
monika49 19.10.2013 um 15:34
Danke Dir wonder, es braucht klare Worte und keine "Jesusbildchen", denn steht nicht geschrieben: "Du sollst Dir kein Bildnis machen von Gott!" AUCH VON Jesus NICHT!
Und sowas Unbiblisches für die Kinder- was für ein Irrsinn! Und Caju macht mit!

Wacht doch mal auf! (aus'm Dornröschenschlaf!)
 
monika49 19.10.2013 um 23:29
Und von Reformation wollen dann schon einige nichts mehr wissen.

Da sehen wir die Spaltung der Christenheit!

Denn dann fallen nur noch die Bösartigkeiten von Luther ein!

Und ist, falls dir das der Caju übermittelt:

Habe noch nie einem Kind mit der Hölle gedroht, das ist eine Unterstellung!
 
monika49 22.10.2013 um 01:45
Hier mal einige Bibelstellen mehr, wo es um Götzentum geht, weil man göttliches abbildet:


3. Mose 19,4 Ihr sollt euch nicht an die Götzen wenden und sollt euch keine gegossenen Götter machen, denn ich, der Herr, bin euer Gott.

3. Mose 26,1 Ihr sollt keine Götzen machen; ein Götterbild und eine Säule sollt ihr euch nicht aufrichten, auch keinen Stein mit Bildwerk in eurem Land aufstellen, daß ihr euch davor niederwerft; denn ich, der Herr, bin euer Gott.

3. Mose 26,30 Und ich will eure Höhen vertilgen und eure Sonnensäulen abhauen und eure Leichname auf die Leichname eurer Götzen werfen, und meine Seele wird euch verabscheuen.

5. Mose 29,16 und ihr habt ihre Greuel gesehen und ihre Götzen aus Holz und Stein, Silber und Gold, die bei ihnen sind.

5. Mose 32,21 Sie haben mich zur Eifersucht gereizt mit dem, was kein Gott ist, durch ihre nichtigen [Götzen] haben sie mich erzürnt; so will auch ich sie zur Eifersucht reizen durch das, was kein Volk ist, durch ein törichtes Volk will ich sie erzürnen!

Richter 3,26 Ehud aber war entkommen, während sie so zögerten, und ging an den Götzen vorüber und entkam nach Seira.

1. Samuel 12,21 Und weicht nicht ab zu den nichtigen Götzen; sie nützen euch nichts und können euch nicht erretten, denn sie sind nichtig.

1. Samuel 31,9 Da schlugen sie ihm den Kopf ab und zogen ihm seine Waffenrüstung aus und sandten [Boten] in das Land der Philister ringsumher, um diese Freudenbotschaft im Haus ihrer Götzen und unter dem Volk zu verkündigen.

2. Samuel 5,21 Und sie ließen ihre Götzen dort; David aber und seine Männer nahmen sie weg.

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren