weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

Jung...

Jung...
Der Junggeselle

Ich hatte es satt, ewig als Junggeselle durch die Welt zu ziehen. Ich wollte heiraten, schon deshalb, damit ich nicht immer und ewig im Gasthaus zu essen brauchte. Leider fand ich keine Frau.

Da riet mir ein Freund: "Kauf dir doch ein Kochbuch, da kommst du billiger weg." Ich ließ mich überreden und kaufte mir ein Kochbuch. Zuerst wollte ich mein Lieblingsessen kochen, das waren Buletten. Da hieß es, man schneide drei Tage alte Semmeln. Ich ging also zum Bäcker und kaufte einen Korb alter Semmeln. Die Leute glaubten schon, ich sei verrückt geworden. Dann schnitt ich eine Stunde, ich schnitt zwei Stunden, ich schnitt drei Stunden. Danach musste ich verschnaufen. Nach der vierten Stunde habe ich aufgehalten. Da dachte ich, drei Tage lang alte Semmeln schneiden, das ist unmöglich. Man hält es doch kaum drei Stunden aus.

Ich wollte deshalb etwas anderes kochen und blätterte im Kochbuch weiter. Vorerst wollte ich Kartoffeln kochen, denn Kartoffeln isst jeder vernünftige Mensch. Aber dazu brauchte ich eine Soße. Aber meinen Sie, ich hätte das Wort "Soße" gefunden? "Sauce" stand da. Na, dachte ich, das ist bestimmt ein Druckfehler. Jedenfalls hieß es, man schwitze 30g Mehl. Ich zog mir nun zwei Paar Unterhosen, zwei Unterhemden, einen warmen, dicken Pullover und eine Pelzweste an, band mir einen warmen Schal um und zog noch eine warme Pelzweste an. Dann rannte ich im Haus treppauf, treppab. Beim fünften mal klappte ich vor meiner Tür zusammen. Ich war klitschnass. Aber glauben Sie mir, es war kein einziges Gramm Mehl herausgeschwitzt. Da gab ich es auf mit der Soße.

Na dachte ich, brate dir ein Schnitzel, da kann nicht viel passieren. "Man wälze und klopfe es" hieß es da. Ich überlegte - mit dem wälzen ist es gar nicht so schlimm, du hast ja eine Vier-Zimmer-Wohnung und dann ging ich hinunter in den Hof zur Klopfstange. Doch da stand: "Klopfzeit nur freitags und sonnabends." Da wurde aus dem Schnitzel auch nichts.

Inzwischen war mir vor Hunger ganz schlecht geworden. Da fiel mir ein, du hast ja noch ein paar Eier, die kannst du kochen. "Nachdem man die Eier gekocht hat, schrecke man sie ab" - las ich. Ich legte die Eier auf den Tisch und hing mir ein Bettlaken um und tanzte dauernd um den Tisch herum und rief immer: hui, hui, hui. Meinen Sie vielleicht, die Eier wären erschrocken?

Nun hatte ich es aber satt und suchte nochmals eine Frau, egal, wie sie aussah, Hauptsache sie könnte kochen. Ich fand eine Frau. Sie wog 2 Zentner, aber sie konnte kochen.. Da wollten wir ins Kino gehen. Als wir ankamen, stand schon eine Schlange. Meine Frau stellte sich an, da hörte ich plötzlich eine Stimme: Programm 20 Pfennig, Programm 20 Pfennig. Um Himmels willen, dachte ich, wenn ein Gramm schon 20 Pfennig kosten, was kosten da 2 Zentner? Ich lief so schnell ich konnte davon und bin nun wieder Junggeselle.

Autor unbekannt!

Ja, so kann es gehen, wenn man alles zu wörtlich nimmt! cooles Smiley grinsendes Smiley

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
Elelefant 12.10.2013 um 15:58
.
.
.
Und ich mache mir Gedanken,
wie wörtlich nehme ich das,
was mich in der Bibel anspricht.
.
Es ist eigenartig,
dieser Blog wurde vor 14 Std. eingestellt
und bisher noch kein Kommentar . . . ! . . . ? . . .
.
Auch kein eigener!
lachendes Smiley
. . .
.
.
 
monika49 12.10.2013 um 16:25
@Elelefant

Ja, warum ist die Banane krumm?

Vermeide ich, dass Lesen von Blogs, kommt sowas raus?

Wie das gemeint ist? Eine kleine Denkaufgabe!

Aber gut ist es, wenn Du die Bibel wörtlich nimmst!

Und rechnen kannst du auch noch gut! lol
 
monika49 12.10.2013 um 16:28
Und ein selbst auferlegtes Schreibverbot... Huch
 
Elelefant 12.10.2013 um 16:38
.
.
.
@ Monika,
Ja,ja,
ich ahne was Du meinst trauriges Smiley
.
Das ist die andere Seite der Medallie.
.
. . . war ein wenig übermütig . . .
.
. . . doch:
.
Ein Freund, der mir den Spiegel zeiget,
den kleinsten Flecken nicht verschweiget,
mich freundlich warnt, mich herzlich schillt,
wenn ich nicht meine Pflicht erfüllt:
Der ist mein Freund.
(Christian Fürchtegott Gellert, 1715-1769)
.
lg
R
.
 
monika49 12.10.2013 um 16:58
Der Freund ist schon in Ordnung!

Danke ist witzig! zwinker

Und eigentlich kann einen der "Arme Kerl" dort oben nur leid tun!

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren