weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

< Der HERR ist voll Liebe ...>

< Der HERR ist voll Liebe ...>
"Der HERR ist voll Liebe und Erbarmen, voll Geduld und unendlicher Güte. fröhliches Smiley fröhliches Smiley
Er klagt nicht immerfort an und bleibt nicht für alle Zeit zornig. fröhliches Smiley fröhliches Smiley
Er straft uns nicht, wie wir es verdienten, unsere Untaten zahlt er uns nicht heim. fröhliches Smiley fröhliches Smiley
So unermeßlich groß wie der Himmel ist seine Güte zu denen, die ihn ehren. fröhliches Smiley fröhliches Smiley
So fern der Osten vom Westen liegt, so weit entfernt er die Schuld von uns. fröhliches Smiley fröhliches Smiley
Wie ein Vater mit seinen Kindern Erbarmen hat, so hat der HERR Erbarmen mit
denen, die ihn ehren." fröhliches Smiley fröhliches Smiley

(Psalm 103, 8-13)
fröhliches Smiley

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
(Nutzer gelöscht) 10.10.2013 um 13:53
Danke, liebe Monika. Du sprichst mir mal wieder "aus der Seele.
Ich werde bald noch mehr schreiben.
Gruß Karin-Rosenlied...
 
monika49 10.10.2013 um 14:08
Musste dies heute mal schreiben, liebe Rosenlied.

Denn mitunter glauben Christen, alles was passiert ist Gottes Wille oder ist Schicksal von Gott vorbestimmt.

Aber, wenn ich heute, (wir darf man hier auch nicht mehr sagen!), alles was ich tue oder was mit geschieht, mit Gott rechtfertige - kommt mein Gottesverhältnis doch sehr ins Schwanken!

Denn Gott ist es doch nicht, was mich böse macht, der mich krank macht und verletzt!
Es sind doch meine eigenen tiefen Eigenschaften und Verletzungen, die mich zum Tätigwerden ob gut oder schlecht, ob übermütig oder besonnen, ob gewalttätig oder in Besonnenheit, führen.
Da kann ich Gott nicht noch sagen, warum hast du das denn zugelassen, was es auch immer ist.

Das ist im Großen und im Kleinen so.
Verantwortung trage ich und nicht Gott, hier unten auf der Erde.
 
monika49 10.10.2013 um 17:04
Oh, die Bibel benutzt auch das "wir":

"Er straft uns nicht, wie wir es verdienten, unsere Untaten zahlt er uns nicht heim."
 
monika49 10.10.2013 um 21:24
Das wichtigste Lebensbuch ist unsere Bibel. Dort steht alles drin, was ich brauche, wie ich Probleme löse.
Wie ich mich von Sorgen und Ärger befreien kann.

Wenn ich mal ganz unten bin hilft der Herr wieder auf und gibt mir neuen Lebensmut!
Schön, wenn ein Engel kommt, aber wenn nicht, dann schlage ich dieses Buch auf und er zeigt mir dann, die richtigen Wege genau.
 
(Nutzer gelöscht) 11.10.2013 um 14:35
Ja, liebe Monika, Gott hat uns unsern freien Willen gegeben.
Deshalb sind wir für unsere Taten selbst verantwortlich.

Aber es gibt Schicksalsschläge, die Gott zulässt,
die wir nicht steuern können
(wie Erdbeben, u.U. auch Unfälle usw.)

Ja, wir können Gott auch nicht in die Schuhe schieben, wenn andere Menschen uns Übles antun,
wie tibbitab schreibt. Wenn sie uns herabziehen,
obwohl doch Jesus uns erlöst hat.

Das kommt natürlich nicht von Gott, sondern von der Gegenseite.

Und das alles finden wir ja in der Bibel, wie Ihr schreibt,in die ich viel öfters reinschauen müsste...

Aber ich glaube auch, dass es das Allerwichtigst ist, wenn wir das Hauptgebot der Liebe versuchen zu leben...
 
(Nutzer gelöscht) 11.10.2013 um 14:39
Ach danke Dir, liebe wonderf... Ich bin ja begeistert, wie gut Du Dich in der herrlichen Literatur auskennst. Ich liebe auch Gedichte und schöne Geschichten!...
 
monika49 11.10.2013 um 22:08
@Schwarzelilie

Deine Gedanken haben mir sehr zu denken gegeben und ich will es versuchen in der "Ich-Form" zu schreiben, was allerdings nicht immer geht?

Doch ich werde mich noch weiter mit der Problematik auseinandersetzen.

Danke Dir für deinen Beitrag!

@ all

Danke Euch für eure interessanten Beiträge, die das Thema sehr bereichert haben.

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren