weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

Das Gute wollen, das Schöne können.

Das Gute wollen, das Schöne können.
Das Gute wollen, das Schöne können. fröhliches Smiley

Das Gute wollen, das Schöne können. — Es genügt nicht, das Gute zu üben, man muss es gewollt haben und, nach dem Wort des Dichters, die Gottheit in seinen Willen aufnehmen.
Aber das Schöne darf man nicht wollen, man muss es können, in Unschuld und Blindheit, ohne alle Neubegier der Psyche.

Wer seine Laterne anzündet, um vollkommene Menschen zu finden, der achte auf dies Merkmal: es sind die, welche immer um des Guten willen handeln und immer dabei das Schöne erreichen, ohne daran zu denken.

Viele der Besseren und Edleren bleiben nämlich, aus Unvermögen und Mangel der schönen Seele, mit allem ihrem guten Willen und ihren guten Werken, unerquicklich und hässlich anzusehen; sie stossen zurück und schaden selbst der Tugend durch das widrige Gewand, welches ihr schlechter Geschmack derselben anlegt.

____________________________________________________________
Friedrich Nietzsche aus "Menschliches und Allzumenschliches II" 1879 - Buch für freie Geister - Meinungen und Sprüche.
____________________________________________________________

"Wer seine Laterne anzündet, um vollkommene Menschen zu finden, der achte auf dies Merkmal: es sind die, welche immer um des Guten willen handeln und immer dabei das Schöne erreichen, ohne daran zu denken".

Diesen Satz, vom ganzen Text, finde ich einfach genial!

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
(Nutzer gelöscht) 06.10.2013 um 23:46
Ja, das ist ein besonderer Satz...
er gefällt mir auch.
 
monika49 06.10.2013 um 23:51
Danke Dir, Rosenlied!

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren