weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

Gebt den Tieren ihre Würde zurück!

Gebt den Tieren ihre Würde zurück!
Hat denn nicht die Christenheit die biblischen Worte:

"Macht euch die Erde untertan" falsch verstanden?


Welche Achtung Gott seinen tierischen Geschöpfen angedeien lässt, sehen wir an dem Geschehen um die "Arche Noah".
Am Anfang der Schöpfung lebten die Menschen und die Tiere alle friedlich miteinander, bis der Ungehorsam der Menschen seinen Lauf nahm.

Fortan wurde alles unheilvoll!

Nun nahm sich der Mensch heraus, Tiere für seine Zwecke zu missbrauchen.

Ich spare mir die ganzen Beispiele, denn sie sind so grausam.

Warum kann der Mensch nicht genügsam sein und die Tiere in natürlichen Lebensräumen aufwachsen lassen.
Nein, alles nur Massentierzucht, Qual und leidvolles Vegetieren, als ob so ein Tier keine Seele, kein Herz und kein Leid verspürt. Wenn es dann am Haken hängt ist es vorbei mit der Qualzucht und selbst das letzte bissel Leben ist noch schmerzend!

Nur das unser Tisch reich und auch billig gedeckt ist!

Wer dann noch Appetit darauf hat, wenn er den Hintergrund kennt...

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
monika49 06.10.2013 um 22:55
@Caju

Aber beachte doch die Reihenfolge, erst nach dem Sündenfall, sinst wäre dies doch nicht nötig gewesen.

Und man kann doch Gott mit dem ganzen vielen Leiden der Tiere heute, nicht in Zusammenhang bringen.
Trotz der Sünde, hat er natürlich für die Geschöpfe was zum anziehen gemacht, damit sie nicht sich schämen mussten und nicht frieren sollten.

Genauso, wie Gott nicht für der Menschen Krankheiten zuständig ist, es wurde ja prophezeiht was passiert, so daef ihm das nicht angelastet werden, das die Menschen gierig sind, wegen der Nashörner Elefanten abschlachten, Bären und Hühner quälen für den Menschen oder gar Schweine in Massenställen halten, wo sie sich kaum bewegen können, ganz zu schweigen richtig Leben können.
Nicht einmal an die Luft kommen und das Wasser sehen usw.

Immer deutlicher wird doch, wie nahe das Ende dieser Welt gekommen ist - weil die ganze Schöpfung seufzt...
 
monika49 06.10.2013 um 23:49
Jeder kennt doch heute, die Rosen aus Kenia und wird fragen, was hat das mit den Tieren zu tun.

Diese Gärtnerei gibt zwar etlichen Menschen Arbeit dort.
Aber man schert sich da kaum um den Schutz der Menschen oder der Natur, die dort herum ist.
Mit höchst giftigen Pflanzenschutzmitteln muss gearbeitet werden, die dann wiederum durch das Gießwasser ins Grundwasser und in die nahen Seen geleitet werden.
Sowie die Menschen werden auch die Tiere im Meer und in den Seen langsam vergiftet, nur damit wir hier in Deutschland eine schöne Rose auf dem Tisch stehen haben können, die auch noch billig ist!

Was für eine Welt? (Unwelt)

Quelle: mein Kopf
 
monika49 07.10.2013 um 00:01
Caju, leider hast du mich nicht verstanden.

Die Tiere darf man nicht quälen, sie fühle genau so Schmerz, wie Du und ich.

Geh doch mal in so eine Anlage und sieh dir das Leid an!

Damit sage ich doch nicht, das keiner mehr Fleisch essen soll, nur nicht wegschauen, wie andere Geschöpfe gequält werden.
Wenn das göttlich ist, dann wäre Mord und Totschlag bei Menschen auch göttlich.

Es ist doch gut wenn Menschen darauf aufmerksam machen, weil sie nicht nur egoistisch ihre Bäuche füllen und über die von Gott geschenkte Schöpfung nachdenken und die Menschen auf Menschlichkeit hinweisen.

Ganze Tierarten wurden schon ausgerottet, nur wegen irgendwelcher "placebohaften! Pülverchen und Tinkturen.
 
Irmgard 07.10.2013 um 09:02
Zu Jesu Zeiten gab es ja auch noch keine Massentierhaltung... Fleisch aus guter Haltung kann man schon Essen, meiner Meinung nach.
Aber es gibt diese Industrie weil es nicht unter Strafe steht.
Diese ganze Industrie - einfach nur Ekelhaft.
Aber heute gibt es ja fast in jeder Industrie perverse Auswüchse... trauriges Smiley((
 
Irmgard 07.10.2013 um 10:42
Letztens in einer Konditorei Samstag Nachmittag - Sonntag ist da zu, standen vor. Schluss noch 7 Riesentorten rum. Ich sagte so scherzhaft zur Bedienung, dann können Sie sich für Sonntag eine mitnehmen. Die Antwort war, es kommen alle in den Müll, sonst kann man sie nicht absetzen. Ich verstehe das alles irgendwie ein System braucht, trotzdem ist es pervers, wenn das was ich geschrieben habe, der Regelfall ist!?
 
Irmgard 07.10.2013 um 10:42
Letztens in einer Konditorei Samstag Nachmittag - Sonntag ist da zu, standen vor. Schluss noch 7 Riesentorten rum. Ich sagte so scherzhaft zur Bedienung, dann können Sie sich für Sonntag eine mitnehmen. Die Antwort war, es kommen alle in den Müll, sonst kann man sie nicht absetzen. Ich verstehe das alles irgendwie ein System braucht, trotzdem ist es pervers, wenn das was ich geschrieben habe, der Regelfall ist!?
 
monika49 07.10.2013 um 12:56
@all

danke Euch für eure einfühlsamen Beiträge für die geschundene Kreatur.

Wer seine anderen Mitgeschöpfe im Blick hat, auch die lebende Umwelt und Natur, dieser ist auch für seine Mitmenschen ein Geschenk!

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren