weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

... sei still...

... sei still...

Lauschen und Staunen


Vor lauter Lauschen und Staunen sei still,

Vor lauter Lauschen und Staunen sei still,
du mein tieftiefes Leben;
dass du weisst, was der Wind dir will,
eh noch die Birken beben.

Und wenn dir einmal das Schweigen sprach,
lass deine Sinne besiegen.
Jedem Hauche gieb dich, gieb nach,
er wird dich lieben und wiegen.

Und dann meine Seele sei weit, sei weit,
dass dir das Leben gelinge,
breite dich wie ein Feierkleid
über die sinnenden Dinge.

Rainer Maria Rilke, 19.1.1898, Berlin-Grunewald

Was hat dieser Rilke doch für eine phantastische Sprache:

Sie ist einfach göttlich!

"breite dich wie ein Federkleid
über die sinnenden Dinge."

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
monika49 06.07.2013 um 16:06
Oh, aber ganz unbewusst ist dieser blog entstanden, ohne einen Bezug zu Misio's´blog.

Nun muss ich aber auch lachen.

Blogüberschriften, die sich reimen! lol!

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren