weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

Die Welt versteht den Gläubigen nicht...

Die Welt versteht den Gläubigen nicht...

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
Misio 09.02.2014 um 22:19
Komm, sing mit mir ein neues Lied.

Es lebe Europa, es lebe die Welt!

Aus Kriegen, Nöten, Kampf und Streit

wächst die Menschheitseinigkeit.

Menschen, reicht euch eure Hand,

jetzt kommt das Gelobte Land.

Der Turm von Babel stürzte ein;

diesmal wird ´s erfolgreich sein.

Europa, wunderbares Land,

Lamm und Drache Hand in Hand.

Verkündet es mit lautem Schalle;

Europa, Heimat für fast alle,

für Atheisten und Synkretisten,

für Taoisten und Buddhisten,

für Feministen und Humanisten,

aber nicht für bibeltreue Christen.

(Verfasser unbekannt)
 
hansfeuerstein 10.02.2014 um 00:48
Die Welt und ihre Organisationen müssen endlich so fair werden, und endlich zur Kenntnis nehmen, daß das Christentum in seiner Weltanschauung und Lehre (nicht unbedingt immer in seinem Handeln) ALLE Menschen in seiner Würde viel mehr ernst nimmt, als alle anderen zusammen, diese Organisationen (EU/UN) und ihre Ideologie selbst mit eingschlossen. Die Botschaft der Nächstenliebe, der Liebe Gottes, aber auch der Korrekturbedürftigkeit menschenlicher Reflexe. Es unterscheidet sie das idelogische Weltbild, der Komplementarität der Geschlechter. Das christliche Weltbild geht von der Ergänzungsbedürftigkeit der Geschöpflichkeit aus, wie sie die Natur in der ihr eigenen Form anschaulich wiederspiegelt. Es geht dabei um die Freiheit nicht nur der Christen aus Gewissensgründen. Eine bestimmte deutsche Partei hatte Pädophilie sogar in ihrem Parteiprpgramm, und diese Kräfte wollen nun die Oberhohheit über das was korrekt und opportun ist? Nicht auszudenken, wenn ihr Wahnsinn früher Mehrheiten in der Bevölkerung gefunden hätte.... Für
einflussreiche Kräfte gehörte dieses Gräuel nämlich zur "bunten" und "bereichernden" Farbpalette menschlichen Seins und Lebens, welches
gesellschaftlicher Diskrimminierung unterläge.. Am Ende geht der Kampf nicht
mehr nur um Lebensrecht, sondern bereits um Verfügungsrecht über Leben und Tod....

Hochziehen können wir uns in der Dankbarkeit Gott gegenüber.

Die Hoffnung der Menschen beruht nicht in menschlichen Machbarkeitsphantasien die final in Katastrophen enden.
 
hansfeuerstein 11.02.2014 um 00:55
Ja. Unser Reich ist doch letztlich auch nicht von dieser Welt.
Die Situation auf Erden wäre/ist ohne die GNADE hoffnungslos,
alles Andere ist Illusion, die verweht wie der Sand im Wind.

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren