weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

Halte nichts fest !

Halte nichts fest !
Halte nichts fest 

Halte nichts fest -  nicht dein Geld und auch nicht deine Liebe ,
sondern gib  ......

Ihr Lieben  ,

bei Allem ,  was uns bevorsteht ,  können wir doch  E i n e s 
im   H i e r  und   J e t z t   tun ,

nämlich

uns selbst  ,  mit all unserer Liebe verschenken  ,   oder  ???

Es ist doch das Einzige , was zählt  .   Geben wir mit fröhlichem Herzen und geben wir mit offener Hand

und

lassen somit die Liebe    G o t t e s   fließen in das Herz unseres Nächsten    .

🙂

wünsche @all einen von Gott gesegneten Tag   

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
Wunderwerk 23.09.2022 um 07:32
Markus 10,30
 
Wunderwerk 23.09.2022 um 08:49
Gerade kommen mir Gedanken des Verschenkens  ,   die Natur macht es doch auch gerade ,
...sie verschenkt uns alles  :   Früchte  ,  Farben   etc etc  .

Gott verschenkt sich gerade in der Natur ..... sehr reichlich  .  Danke . Amen  .   ❤
 
einSMILEkommtwieder 23.09.2022 um 08:59
Der Kürbis

Sieh des Sommers stolze Farben
wurden grau im Blätterfall,
Heckenwand und Beet verdarben,
Nebel spinnen überall.

Aber eitel dort am Zaune,
prunkend gelb und sonnenprall,
schuf des Herbstes trübe Laune
eine Frucht zum Sonnenball.

Aus den Wolken, aus dem Regen
löst sich rein die Farbe los,
als des Jahres letzter Segen
schwebt die Kugel riesengroß.


(Günter Eich)
 
Wunderwerk 23.09.2022 um 09:09
Danke liebe Vera für das schöne Gedicht   .

Ja ,  der Kürbis  ,  ... vom Speiseplan nicht mehr wegzudenken  ,  😉
 
Autumn 23.09.2022 um 09:22
Loslassen  🍃🍂


"Zürnet, und sündiget nicht; lasset die Sonne nicht über eurem Zorn untergehen."


"Alle Bitterkeit und Grimm und Zorn und Geschrei und Lästerung sei ferne von euch samt aller Bosheit. Seid aber untereinander freundlich, herzlich und vergebet einer dem andern, gleichwie Gott euch auch vergeben hat in Christo."


Epheser 4
 
Wunderwerk 23.09.2022 um 09:29
@Autumn

Danke für Deinen Eintrag  .  Ja ,  der Herbst hat mit Loslassen zu tun  .  Das Loslassen von 
u n s    selbst und unseren Eigenheiten ist sicherlich Eines der größten Aufgaben ,  die wir zu lernen haben  .  Nicht immer so einfach ....doch Gott schenkt uns seine Hilfe und Unterstützung bei diesem großen Prozeß  .  🙂
 
Palmeros 23.09.2022 um 09:32
Autumn 09:22 

Ja das sollte für uns Alle hier bei CsC die Tageslosung sein ! Jeden Tag aufs Neue 😊
 
Sadie 23.09.2022 um 09:50
Doch ich halte mich an Jesus fest

Ich komme gerade von der Hl. Messe ,als ich früh um 8:00 Uhr losgeradelt bin war es sehr Kalt -1,8 Grad 
Jetzt sind es schon +17 Grad

Guten Morgen 
 
Wunderwerk 23.09.2022 um 09:59
9:32 @Palmeros 

oh ja  ,  .... Danke und schöne Grüße an Dich😊 

-----------------------------------------------------------------------------
Grüß Dich liebe @ Sadie 

An Jesus festhalten ,  etwas Besseres gibt es nicht  .   Ja  ,  ich bin nun ein wenig verlegen ,
denn das hätte ich schon selbst bemerkt ,,   bzw.  erwähnen können  :

Jesus  ,  Du mein Fels und meine Burg    ,   auf Dich vertraue ich 

Danke Sadie und lg 😊
 
Fridi 23.09.2022 um 10:20
@Sadie

In München plus 17 Grad?
 
Herbstprince 23.09.2022 um 10:44
Gedenkt nicht an das Alte und achtet nicht auf das Vorige! Denn siehe, ich will ein Neues machen; jetzt soll es aufwachsen, und ihr werdet's erfahren, daß ich Weg in der Wüste mache und Wasserströme in der Einöde., Jesaja 43:18-19
 
babblegabble 23.09.2022 um 10:50
Schöne Bloggedanken und Kommentare.
Ich freue mich darüber - so schön zu lesen - mit Danke an Euch allen!

Gnade, Barmherzigkeit und Friede und Freude von Gott, unserem Vater im Himmel und dem HERRN Jesus für unser aller Herz!

<3 & 🙂





 
 
Sadie 23.09.2022 um 11:16
@Fridi 
Mittlerweile  +22 Grad 
 
IsaMa 23.09.2022 um 11:17
So manches möchte ich festhalten. 

Schöne Erinnerungen an meine Familie und Freunde. 
Meine Liebe zu Gott. 
Dankbarkeit für all das gute das mir widerfahren ist. 

Loslassen möchte ich schlechte Erfahrungen und Erinnerungen. 
Meine Ängste und Sorgen. 
Die Wut die ich manchmal habe.
 
derWind 23.09.2022 um 11:37
Nichts festhalten, bedeutet vor allem, sich selbst loszulassen. Darauf zielt unser Herr Jesus Christus ab, wenn er von Selbstverleugnung und Nachfolge spricht. 

Mk 8,34 Und als er die Volksmenge samt seinen Jüngern herzugerufen hatte, sprach er zu ihnen: Wenn jemand mir nachkommen will, verleugne er sich selbst und nehme sein Kreuz auf und folge mir nach!
 
derWind 23.09.2022 um 11:47
Da fällt mir gerade ein; Jesus hat auch nicht gesagt, wenn jemand ihm nachfolgen wolle, der gehe in die Synagoge und nehme möglichst viele Schriftrollen unter die Arme, um Thoradiskussionen abzuhalten. Vielmehr sprach er über Kreuzigung.
 
einSMILEkommtwieder 23.09.2022 um 19:04
Fülle

Genug ist nicht genug! Gepriesen werde
Der Herbst! Kein Ast, der seiner Frucht entbehrte!
Tief beugt sich mancher allzu reich beschwerte,
Der Apfel fällt mit dumpfem Laut zur Erde.

Genug ist nicht genug! Es lacht im Laube!
Die saft’ge Pfirsche winkt dem durst’gen Munde!
Die trunknen Wespen summen in die Runde:
»Genug ist nicht genug!« um eine Traube.

Genug ist nicht genug! Mit vollen Zügen
Schlürft Dichtergeist am Borne des Genusses,
Das Herz, auch es bedarf des Überflusses,
Genug kann nie und nimmermehr genügen!


(Conrad Ferdinand Meyer, 1825 – 1898)
 
Jesuslives 23.09.2022 um 19:33
der Wind: Wort Gottes/Verkündigung/Belehrung usw. ist schon grundlegend wichtig für ein stabiles Glaubensfundament, aber die Jünger hatten es ja gratis : Freiluftpredigten on the way with HIM. Worte und Taten = Anschauungsunterricht.

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren