weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

Noch ein 'Blick' in die Zukunft(?!) - alternativ zur elijahlist ....

Noch ein 'Blick' in die Zukunft(?!) - alternativ zur elijahlist ....
abendst3rn postet die 'Wahrheits'-Hor(r)o(r)skope anscheinend nicht mehr, weinendes Smiley daher alternativ für alle, die den Blick in die Glaskugel (Zukunft?!) unbedingt brauchen .....


Jahreshoroskop 2015

Viel ist noch zu wenig

Alles wird gut? Nein, alles wird besser! Ein Jahr, wie man es sich nur wünschen kann: Alles wird erfolgreicher, schöner, glücklicher. Natürlich gibt es auch kleinere Stolperfallen. So kann das eigene Rechtsempfinden dafür sorgen, dass die gewünschte Harmonie gerade nicht hergestellt wird, weil man sich nicht alles nur so gefallen lässt. Der Zeitpunkt für weite Reisen ist günstig, also nicht immer nur die Nase vor die Haustür strecken.

Widder (21. März bis 20. April)
Schwupps und weg
Endlich füllt sich das Konto des Widders. Er freut sich, aber er braucht sich gar nicht dauerhaft darauf einzustellen: Schneller, als er gucken kann, ist es nämlich schon wieder weg. Und das Dumme: Er weiß nicht mal, wo es abgeblieben ist.
mehr...

Stier (21. April bis 20. Mai)
Alles, was er will?
Scheinbar muss der Stier nur mit dem Finger schnippen, um zu bekommen, was er will. Das gefällt ihm prima, gilt aber gar nicht für alle Lebensbereiche. Er schafft es nur mit Mühe, schlechte Eigenschaften abzulegen, obwohl er sich das fest vornimmt.
mehr...

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)
Am (Liebes-)Ball bleiben
Wenn der Partner sich nach dem Vorspiel müde umdrehen möchte, sollten die Zwillinge am Ball bleiben und mindestens ein Tor schießen. Stimmt es im Liebesleben, powern sie im Alltag tüchtig drauflos. Das bleibt auch dem Chef nicht verborgen.
mehr...

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)
"Ich will Spaß, ich will Spaß!"
Erstickt der Krebs in Arbeitsroutine, sollte er sich wenigstens in der Freizeit einen Ausgleich schaffen. Wie wäre ein neues Hobby? Weil das nicht dauerhaft hilft, muss und wird er beruflich neue Wege gehen. Anfangs Nerviges entwickelt sich toll.
mehr...

Löwe (23. Juli bis 23. August)
Vorsicht, extraheiß!
Heiße Zeiten stehen dem Löwen bevor. Nicht nur, dass er von einem Traumurlaub unter heißer Wüstensonne träumt, auch im erotischen Bereich sorgt er dafür, dass überflüssige Kleidungsstücke schnell abgelegt werden. Da wird die Heizung überflüssig.
mehr...

Jungfrau (24. August bis 23. September)
Die Finger draufhalten
Finanziell sollte die Jungfrau überhaupt keine Risiken eingehen, sonst muss sie ihrem wohlverdienten Geld bald hinterherwinken. Im Beruf muss sie endlich mehr abgeben. Das entstresst ungemein und hebt auf lange Sicht sogar ihren Status.
mehr...

Waage (24. September bis 23. Oktober)
Rosarote Glocken
Wortgefechte machen der Waage Spaß, aber sie muss aufpassen, an wen sie gerät. Ein Sensibelchen bekommt schnell alles in den falschen Hals, und wenn das dann noch ein Vorgesetzter ist, kracht es im Karton. Singles hören Hochzeitsglocken läuten.
mehr...

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)
Liebes-Recycling
Wie schön ist die Gewissheit, geliebt zu werden. Der Skorpion fühlt sich glücklich und verliebt sich neu in seinen eigenen Partner. Er müsste sich nur mehr Zeit für romantische Stunden nehmen, angeblich hat er immer Wichtigeres zu tun.
mehr...

Schütze (23. November bis 21. Dezember)
Küssen erlaubt
Beim Gucken will es der Schütze nicht bewenden lassen. Ein kleiner Flirt zum Aufwärmen ist okay, doch irgendwann will er auch zur Sache kommen. Leider kommt ihm öfter sein voller Terminkalender in die Quere. Es liegt allein in seiner Hand.
mehr...

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)
Gemeinsam stark
Welche gemeinsamen Interessen haben denn die Familienmitglieder? Viel häufiger sollte der Steinbock mit der Familie etwas unternehmen, was allen Spaß macht. Das fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl. Er darf nicht dauernd "versehentlich" für andere die Arbeit erledigen.
mehr...

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)
Liebste Lieblingsbeschäftigungen
Was dem Wassermann Spaß macht, da hängt er sich voll rein. Das kann durchaus auch seine Arbeit sein, bei der er sich krumm und buckelig schuftet. Aber es gibt immer auch Dinge zu tun, die keinen Spaß machen. Nicht immer jammern, durchbeißen.
mehr...

Fische (20. Februar bis 20. März)
Kleine und große Fluchten
Daheim fällt den Fischen die Decke auf den Kopf, da schauen sie sich lieber um, was in der großen, weiten Welt so los ist. Solange es ihnen nicht zu viel wird, sollten sie jede Gelegenheit nutzen. Der Alltag muss aber trotzdem bewältigt werden. mehr...

Quelle: von 'Unten'

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
Vergebung 29.01.2015 um 19:05
»Lasse keinen Mittler zu zwischen Dir und Gott!
Niemand ist Gott näher als Du selbst!«

Leo N. Tolstoi
 
(Nutzer gelöscht) 31.01.2015 um 02:41
@vergebung: Dein ernst jetz?! grinsendes Smiley
 
Vergebung 31.01.2015 um 14:29
@ Arioch

Worauf genau beziehst Du Deine Frage: "Dein ernst jetzt?!"

- Ist es die Blogüberschrift?
- Ist es mein Blogerläuterungstext?
- Ist es, weil ich das (eines von vielen) aus dem Internet kopierte Horoskop hier eingestellt habe?
- Ist es das Zitat von Tolstoi?
- .......?

Wenn Du konkreter wirst, antworte ich gerne.

lachendes Smiley

Gruß,
Vergebung
 
Vergebung 14.02.2015 um 03:12
@ Arioch

Nach Deiner persönlichen Mail an mich, hier eine Antwort .....

@ all

MEIN VOLLER ERNST !

Dieser Blog ist eine Antwort / Reaktion / Kritik auf den Blog von Abrahamcux:
»Mach dir eine Liste!« vom 29.01.2015.
"Ein Jahr göttlicher Kehrtwenden!"
(aber auch auf alle anderen Blogs in denen er Kopien der elijahlist postet)


»Noch ein 'Blick' in die Zukunft(?!) - alternativ zur elijahlist ....«
- Das Wort 'Noch', weist darauf hin, dass es vorher schon gleiches / ähnliches gab (nicht nur der vorausgegangene letzte Blog von Abrahamcux)

- Das Wort 'ein' weist darauf hin, dass es nur eines von vielen ist und daher keinen Exclusivitätsanspruch erhebt.

- Das Wort 'Blick' habe ich markiert, da man es evtl. auch durch Fantasie, Traum, Einbildung und ähnliches ersetzen könnte.

- Zukunft(?!) ist nicht nur einfach in Frage gestellt, sondern das Hinterfragen des Wortes Zukunft durch das Fragezeichen wird durch das Ausrufezeichen ausdrücklich verstärkt.
(Ist es wirklich Zukunft, was 'man' im Blick hat?)

- alternativ zur elijahlist, weil ich diese elijahlist-Blogs für genau so unsinnig, überflüssig, von Gott ablenkend / entfernend halte, ..... wie ein Horoskop.


Ich weiß nicht, wie lange Du schon bei CsC bist, und ob Du abendst3rn kennst, wenn nicht, hier ein Link (nicht als Werbung zu verstehen!):
www.christ-sucht-christ.de/weblog/abendst3rn/page1/


Es gab mehrfach diverse Beschwerden, auch Petitionen verschiedener Mitglieder von CsC an den Admin, abendst3rn das bloggen zu verbieten, oder ihn gar komplett zu löschen, immer ohne Erfolg. Abrahamcux, Misio und Co. waren jeweils auch eifrig mit dabei.


Vom Aufbau, Inhalt, sittlichen Nährwert, ...... sehe ich keinen großen Unterschied zwischen elijahlist, abendst3rn-Blogs und Horoskopen. Alle drei sind für mich überflüssig wie ein Kropf (für manche sogar schädlich).


'Wahrheits'-Hor(r)o(r)skope
- Auch hier Wahrheit markiert, da es für mich nichts mit Wahrheit zu tun hat.

- Wer genau liest, erkennt, dass ich aus Horoskop Horror-skope gemacht habe.
(Es schaudert mich regelrecht wenn ich so etwas sehe oder lese.)


»für alle, die den Blick in die Glaskugel (Zukunft?!) unbedingt brauchen ....«

Hier werde ich noch deutlicher.
Die in der Überschrift schon deutlich infrage gestellte 'Zukunft' habe ich hier durch Glaskugel ersetzt und für die, die es immer noch nicht verstehen, den aus der Überschrift entnommenen Begriff Zukunft(!?) nochmals dahinter gesetzt.

.... unbedingt brauchen (wer gar nicht anders kann)
Hier sollte eigentlich jeder verständige Leser den Blog verlassen und nicht weiter das Horoskop (exemplarisch für alle) lesen, es sei denn, er/sie braucht so etwas unbedingt.
Allerdings ist CsC meiner Meinung nach dafür dann nicht der richtige Ort, von daher auch die allgemein gehaltene Quellenangabe 'von Unten', damit wirklich jeder verstehen kann, was ich prinzipiell davon halte.
So zumindest meine Vorstellung.


Für alle anderen, die es bis dahin immer noch nicht verstanden haben, dann das Tolstoi-Zitat im Kommentar.


Wir brauchen keine Horoskope! Genauso wenig wie eine elijahlist, oder die teuflischen(?) Eingebungen die abendst3rn regelmäßig gepostet hat!!


Da Abrahamcux anscheinend lernresistent ist und auch Kritik nicht zu vertragen scheint, hat er mich schon länger gesperrt. Aber ich bin da nicht der einzige.

Trotzdem hat er, wie auch andere, die ich inzwischen ausgeschlossen habe, meinen Blog gelesen.
Folgende Kommentare finden sich daher in seinem Blog:

Abrahamcux schrieb am 29.01.2015

»Ja Vergebung.....deine Alternative kommt von Unten....
Schon das Reinstellen bei CsC des Horoskop macht einmal mehr
deutlich wessen Geistes-Kind du bist!
Dieses alleine stellt schon eine geistige Verunreinigung da.....
da du offensichtlich von solchen Okkulten -Mächten beherrscht wirst.
Jeder User hier wird sich die Frage stellen auf welcher Seite stehst du ...
Mit sicherheit nicht auf die Seite Jesu...aber du bist schon längst entlarvt...
denn der Geist in dir ist am toben.....aber diese reaktionen sind mir nicht unbekannt....denn ich weis damit umzugehen!
Sei Gesegnet...denn dafür gibt es Befreiung....such dir eine bevollmächtigte Gemeinde!«


wonderfullife schrieb am 30.01.2015

»Dass "Vergebung" hier Horoskope einstellt, finde ich auch deplatziert .............
Nur ein extrem ausgeprägter Geltungsdrang steckt dahinter, sporadisch mindestens 4 Blogs einzustellen.«


monika49 schrieb am 30.01.2015

»Ja, Abrahamcux und wonderfullife,

hier sieht man mal wieder, was für eine geistige Welt sich, dort dahinter, verbirgt!

Angst machen, Hass schüren, Horoskope für das Jahr posten - besser kann man sich doch überhaupt nicht outen!

Anschlagsmeldungen, damit hier ein ganz bestimmter User, auch richtig schön Angst bekommt!!!!!

Was können wir da noch alles erwarten hier im christlichen Weblog?

Engelssprüche, Chinesische Horoskope, Koranverse, falsche Propheten, Hellseher- und Hexensprüche!!!!!!

Gott bewahre uns doch endlich davor!«



Zu obigen zitierten Kommentaren darf sich jeder seine eigene Meinung bilden.
Ich werde mich jedenfalls nicht weiter dazu äußern.
Mir fehlen für so etwas einfach die Worte, oder um es entsprechend Abrahamcux häufig zitierten Worten zu sagen:
"ich fasse es nicht!"



Noch etwas unklar?
Dann bitte nachfragen.


LG,
Vergebung

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren