weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

5 Geheim-Tipps gegen Versuchungen

5 Geheim-Tipps gegen Versuchungen
5 Geheim-Tipps gegen Versuchungen, die ich einem Weblog einer lieben Glaubensschwester gefunden habe und hier für Sie kopiere:

Lebensprüfungen sind unvermeidbar und gehören zum Leben dazu. Es stellt sich nicht die Frage danach, ob man durch eine Versuchung geprüft wird, sondern wann. Jesus fordert uns auf, so zu beten, wie er es tat (im Vater Unser):
*** "Und führe uns nicht in Versuchung." ***


Er bat nicht darum, von Versuchungen verschont zu bleiben!
... und wenn Sie so beten, dann möchte ich Sie bitten einmal darüber nachzudenken, und eventuell damit aufzuhören, denn es ist reine Zeitverschwendung

Eigene Schwächen erkennen
Es ist viel wichtiger, im Voraus für die bevorstehenden Prüfungen zu beten. Wir alle haben Schwächen. Zu meinen Schwächen zählt beispielsweise die Ungeduld. Auch wenn ich hier bereits Fortschritte gemacht habe, kämpfe ich immer noch damit, sobald der Feind die "richtigen" Knöpfe drückt. Und so bitte ich Gott genau in diesem Bereich um Hilfe.
Vielleicht stehen Sie in Versuchung, leicht wütend zu werden. Oder Sie neigen dazu, die Menschen um Sie herum zu kontrollieren. Lieben Sie Klatsch und Tratsch? Sind Sie von irgendetwas abhängig? Vielleicht haben Sie ein Helfersyndrom und wollen ständig die Welt retten, ja selbst diejenigen, die gar nicht gerettet werden wollen.

Die Liste der Versuchungen ist wirklich lang. Deshalb kopiere ich Ihnen gerne fünf Tipps, die ich in einem Weblog einer Glaubensschwester entnehmen konnte, wie man diese Prüfungen meistert. In all den Jahren auf ihrem Weg mit Gott haben sie sich für sie herauskristallisiert:

1. Seien Sie klug
Überdenken Sie einmal, was Sie tun, warum Sie es tun und was es Ihnen am Ende bringen wird. Wir können über die Versuchung triumphieren, indem wir weise sind und unseren gesunden Menschenverstand einsetzen.
Wenn Sie zum Beispiel mehr Geld ausgeben, als Sie verdienen, werden Sie finanzielle Schwierigkeiten bekommen. Wenn Sie mehr Kalorien zu sich nehmen, als sie verbrennen, dann werden Sie an Gewicht zunehmen.
In Sprüche 5, 1-2 lesen wir: "Mein Sohn, hör mir zu und beherzige, was ich dir als Weisheit und Einsicht weitergebe. Dann wirst du gescheit und redest, was Hand und Fuß hat (Gute-Nachricht-Übersetzung). Lebensprüfungen werden kommen und wir sollten darauf achten, ihnen mit Weisheit zu begegnen.

2. Sie können Versuchungen widerstehen
Viele Menschen wissen zwar genau, wo ihre Schwächen liegen, denken aber sofort: "Ich weiß jetzt schon, dass ich in diesem Bereich nicht widerstehen kann. Da sind Hopfen und Malz verloren." Manche sagen: "Ich kann einfach nicht nur einen Keks essen. Ich muss immer gleich ein Dutzend essen."
Ich will nicht unhöflich sein, doch das ist purer Unsinn. Wenn Sie ein Christ sind, denken Sie einmal über Folgendes nach: Sie sind wiedergeboren, mit dem Heiligen Geist erfüllt, in Ihnen lebt der Gott, der das Universum geschaffen hat und Sie wollen mir erzählen, dass Sie sich von einem Keks herumkommandieren lassen? Das, was Sie sagen, ist von großer Bedeutung. Hören Sie auf, ständig "ich kann nicht" zu sagen.
Fangen Sie an zu glauben, dass Sie der Versuchung widerstehen können. In 1. Korinther 10, 13 lesen wir: "Bisher hat euch nur menschliche Versuchung getroffen. . ." (Luther-Bibelübersetzung).

3. Seien Sie vorbereitet
Der beste Weg, um sich auf Prüfungen vorzubereiten, ist Zeit mit Gott zu verbringen. Lesen Sie Bibelstellen, in denen es um Versuchungen geht. Denken Sie darüber nach. Glauben Sie nicht, dass Sie nach dem Lesen dieses Artikels völlig verändert sein werden. Es ist wichtig, dass Sie den Inhalt noch einmal durchgehen: Machen Sie sich Notizen und setzen Sie sich mit sich selbst auseinander. Scheuen Sie sich nicht, sich selbst unangenehme Fragen zu stellen.

4. Meiden Sie Versuchungen
Mit wem verbringen Sie Ihre Zeit? Wem hören Sie zu? Diese Fragen sind extrem wichtig, denn das, was Sie sehen, hören und lesen hat einen großen Einfluss auf Ihr Leben. Und wenn Sie jemand sind, der für Pornografie anfällig ist, dann müssen Sie die Menschen, die Ort und die Sendungen meiden, die Sie in diesem Bereich zu Fall bringen wollen. Ich will damit nicht sagen, dass wir religiöse Sonderlinge sein sollen, die wie die Pharisäer Scheuklappen tragen. Doch wir sollten darauf bedacht sein, mit wem und wie wir unsere Zeit verbringen.

5. Bleiben Sie sich selbst gegenüber kritisch
Von meinen Tipps für Sie ist dieser hier der wichtigste: Lebensprüfungen sind für uns oft ein Problem, weil wir uns auf uns selbst und nicht auf Gott verlassen. Im Galaterbrief fragt der Apostel Paulus: "Glaubt ihr wirklich, dass ihr, nachdem ihr den Heiligen Geist aufgrund der Gnade und der Barmherzigkeit Gottes empfangen habt, nun Vollkommenheit erlangen werdet, indem ihr euch auf euch selbst verlasst?" (siehe Glater 3,3).

Sie können sich nicht aus eigener Kraft verändern. Wenn Sie diesen Artikel gelesen haben und sagen: "Okay, das werde ich ändern", dann werden Sie versagen. Sagen sie stattdessen: "Gott, ab jetzt werde ich für die Bereiche, in denen ich mit Versuchungen zu kämpfen habe, beten. Ich werde mich damit auseinandersetzen und dazu brauche ich deine Hilfe, Herr, weil ich es alleine nicht schaffe."

Bei Gott ist alles möglich
Gott möchte, dass Sie Ihre Lebensprüfungen meistern.
Sie müssen ihn nur um Hilfe bitten und dann den Heiligen Geist in Ihrem Leben wirken lassen. Vergessen Sie aber nicht: Es werden noch weitere Prüfungen Ihren Weg kreuzen. Doch mit Jesu Hilfe können Sie diese bestehen und erfolgreich leben.

Mein einziger Kommentar:
*** JESUS ist immer der Weg! ***

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
hansfeuerstein 11.03.2013 um 00:11
Brillant Cajueiro. Und völlig richtig.
 
hansfeuerstein 11.03.2013 um 00:17
Die Tipp´s sind trotzdem gut!

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren