weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

Rekord-Zahlen bei Kirchenaustritten !

Rekord-Zahlen bei Kirchenaustritten !
Rekord-Zahlen bei Kirchenaustritten :



Ist das nicht bedenklich aber zugleich auch nachvollziehbar?

Ich denke, das hat viel mit der Politik zu tun...es wurde  zu vielen Themen geschwiegen und zu anderen mehr als deutlich, in sehr fragwürdigerweise, Stellung bezogen ...
Neuerdings schüttelt Herr Scholz, im Schatten des Ukraine Krieges, sogar die türkische Hand Erdogans, welcher eben seine eigenen Auseinandersetzungen mit einem christlichen Volk hat zu dessen Völkermord er noch immer nicht stehen kann...

Man kann allerdings nicht mehr viel erwarten, verzichtete schliesslich genau dieser Herr Scholz auf den Eid "So wahr mir Gott helfe" ...er brüstete sich mit einem "Waffenarsenal", das er bereit war und ist, gegen Demonstranten einzusetzen, die seine Politik NICHT befürworten...dennoch versteht er sich als Demokrat, obwohl er insbesondere durch den Versuch, eine allgemeingültige Impfpflicht durchsetzen zu wollen, scheiterte.
Die Absicht aller Politiker, die dies befürworteten haben gegen den Nürnberger Kodex verstossen wollen und hatten bereits den freiheitlich-demokratischen- u. grundordentlichen Boden verlassen...
Die derzeitige Regierung mutet der Bevölkerung allerhand zu und ist ganz offensichtlich nicht in der Lage, Schaden vom Volk abzuwenden... leider schweigen nicht nur die Kirchen sehr oft, sondern beteiligten sich auch an sehr fragwürdigen gesellschaftspolitischen Entwicklungen...insofern ist der Mitgliederschwund nicht besonders verwunderlich...

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
Wunderwerk 28.06.2022 um 14:42
....E   K   W   ,   ( einige kommen wieder  )   😊
 
Wunderwerk 28.06.2022 um 14:44
Wir alle sind mehr denn je gefordert ,  in unserem ganz persönlichen Umfeld aktiv zu werden .

A k t i v   für Gott  🙂
 
Autumn 28.06.2022 um 15:19
Ich denke nicht, dass der Grund für die massiven Austritte die Missbrauchsskandale sind, das wird oft nur vorgeschoben als allgemein akzeptiertes Argument.

Viele Christen konnten vorher bereits nichts mit dem Glauben anfangen und fühlten sich auch nicht abgeholt.
Manche besuchten trotzdem noch Gottesdienste, der Großteil aber schon lange nicht mehr, denn das war ja auch schon lange nicht mehr "Pflicht".

Die Missbrauchsskandale geben jetzt einen legitimen Grund, den man angeben kann.
Hört sich besser an als zu sagen, "ich hab mit Kirche, Glaube und Co. schon lange nichts mehr am Hut".
Obwohl auch das kein Skandal mehr ist in unserer zunehmend Gott-losen Welt.
 
Seinesgleichen 28.06.2022 um 15:25
@Autumn

Das denke ich ebenfalls nicht. Ein gesunder menschenverstand jedenfalls, weiss auch, dass Missbrauchsfälle nicht ALLEN und somit einer Gesamtkirche angelastet werden kann...das wäre ja so, als würden wir die Eltern eines Mörders verurteilen, obwohl sie durchaus weitere guterzogene Kinder haben...
 
Seinesgleichen 28.06.2022 um 15:29
Das ist in der Tat  - meines Erachtens - nur noch eine Scheinbegründung, die über allerhand Fehlverhalten insbesondere der Kirchen hinwegtäuschen wollen...schliesslich  denken sie, in der Hinsicht wurde bereits der Ruf ruiniert...schlimmer noch, ich bin inzwischen davon überzeugt, dass sie auch nicht mehr wirklich am Erhalt der Kirchen interessiert sind und ich denke da an die Warnungen vor einer Welteinheitsreligion...
 
Seinesgleichen 28.06.2022 um 15:33
@Wunderwerk

Nunja, selbst wenn Einige wieder kommen ist die Bilanz eine sehr schlechte...eine Institution sollte zunächst ihre Vorbildfunktion in gottgefälligerweise ausüben...tut sie das nicht, ist das stille Kämmerlein m.E. tatsächlich vorzuziehen...
 
Angelina71 28.06.2022 um 15:36
Die Austritte sind für mich sehr nachvollziehbar!
Zuviel Heuchelei und Doppelmoral.

Wir brauchen auch keine Kirche, um Kinder Gottes zu sein--und Nachfolger Jesu!
Wir brauchen sehr wohl Gemeinschaft untereinander--aber keine Kirche als Organisation.
Es entstehen immer mehr Hauskreise, bzw Hauskirchen, wo Christen sich in kleinen Gruppen treffen.
 
Seinesgleichen 28.06.2022 um 15:42
@Angelina71

Ich kann 100% Deinem Beitrag von 15:36 Uhr zustimmen.
 
Jerusa 28.06.2022 um 16:33
Gott zwingt keinen, und Jesus auch nicht... 
Wer nichts mit Gott zu tun haben will, soll gehen... 
 
Seinesgleichen 28.06.2022 um 16:47
@Jerusa

Ja, das ist ja das Schöne, Gott zwingt niemanden... aber warum gehst Du davon aus, das die ehemaligen Mitglieder "nichts mit Gott zu tun" haben wollen?
Das ist ja eine Unterstellung...einwenig mehr selbstritische Reflektion in den eigenen Reihen wäre sicherlich angebrachter, als Reisenden auch noch vorzuwerfen, sie seien Gott entfernt...

Ich finde Deine Ausage wirklich bemerkenswert...wieso glaubst Du, man wolle oder habe nichts mit Gott zu tun?
 
linuxfan 28.06.2022 um 17:03
Die katholische Sichtweise:

»Extra Ecclesiam nulla salus«

D.h. Wenn jemand austritt, dann gibt er das Heil auf. 
 
Marion5000 28.06.2022 um 17:10
🙂WAS sollen wir tun?
 
Seinesgleichen 28.06.2022 um 17:33
@linuxfan

Ja, aber weil sicherlich der Grossteil der ehemaligen Mitglieder doch gerade ihre Heilsgewissheit infrage stellen gehen sie, das bedeutet doch aber nicht zwingend, dass sie mit Gott nichts zu tun haben wollen und vom Glauben abgefallen sind...ich denke viele machen keineswegs Gott für zahlreiche Misstände verantwortlich...im Gegenteil: Sie können eher das fragwürdige Verhalten der Grosskirchen nicht mit ihrem Glauben vereinbaren...
 
Seinesgleichen 28.06.2022 um 17:35
@Marion

Jeder tut das, was er für richtig hält. Bestenfalls ohne dass er/sie dabei faule Kompromisse eingeht..."lau" ist bekanntlich zu wenig .
 
Autumn 28.06.2022 um 18:23
"D.h. Wenn jemand austritt, dann gibt er das Heil auf."
-----------------------------------------------------------------------------------
Das ist eine gefährliche und erpresserische  Irrlehre.

Mein Heil hängt nicht von meiner Zugehörigkeit zu einer Kirche oder sonstigen Gemeinde ab,
sondern lediglich und ausschließlich von meiner persönlichen Beziehung zum Herrn Jesus Christus.

Jesus:  "Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben."

oder: Wenn ich die Mitgliedschaft im lokalen Tennisverein Blau-Weiß kündige,
so kann ich dennoch weiterhin Tennis spielen.  😀
 
AndreasSchneider 28.06.2022 um 18:50
Die Kirchenaustritte sind die Quittung für Gottlosigkeit in den Reihen der grossen Kirchen!

Es genügt eben nicht Theologie studiert zu haben, sondern entscheidend, neben der Lehre, ist das Leben.

Ein Fleisch haben wir alle und wer in der Norwegergemeinde nicht die Jugendlüste überwindet, liegt genauso falsch, wie ein katholischer Priester, der seine Sexualität nur schwer im Griff halten kann.

Nur der Unterschied in der Norwegergemeinde gegenüber den grossen Kirchen und auch ggf. gegenüber sonstigen Freikirchen ist der, dass in der Norwegergemeinde kein Bruder verantwortlicher Leiter werden kann, der nicht Sieg über bewusste Sünde hat, sprich u.a. seine Sexualität im Griff hat.

Sollte ein Bruder untreu werden, der bereits im Amt ist, wird er ggf. abgesetzt.

In den grossen Kirchen hingegen, genügt das Theologiestudium, aktuell wurde sogar ein Geschiedener zum Priester geweiht.

In Anbetracht dieser Treulosigkeit, ist es richtig und konsequent, dass die Kirchenmitglieder sich angewidert abwenden.

Es steht geschrieben, wenn das Salz dumm wird, wird es auf die Straße geworfen und von den Leuten zertreten.
Das ist genau das, was mit den grossen Kirchen gegenwärtig passiert.

Sie sind es einfach nicht wert!

Andreas
 
Jesuslives 28.06.2022 um 18:59
"Die Zahlen des Jahres 2021 zeigen die tiefgreifende Krise, in der wir uns als katholische Kirche in Deutschland befinden“, zeigte sich Dr. Georg Bätzing, Vorsitzender der deutschen Bischofskonferenz erschüttert. Neben Kindesmissbrauchs-, Vertuschungs- und Geldverschwendungs-Skandalen, muss die katholische Kirche auch den Verlust vieler Konservativer hinnehmen. Genderdebatten um Gott*+ oder der unermüdliche Einsatz, noch mehr Migranten aus kulturfremden Nationen ins Land zu holen, verschreckt viele. Ebenso das Überbordwerfen des pazifistischen Ansatzes treibt viele vom angeblichen Friedensglauben weg. So ließ  die Bischofskonferenz erst kürzlich verlautbaren, dass Waffenlieferungen an die Ukraine völlig legitim seien.

Einsicht sucht man bei der Kirche jedoch vergeblich. In der selben Aussendung in der sich der Bischofskonferenzvorsitzende schockiert zeigt, fällt auch dieser Satz: „Deshalb sind die Zahlen 2021 für mich auch ein Auftrag den eingeschlagenen Weg der Kirche mutig weiterzugehen.“
 
(Nutzer gelöscht) 28.06.2022 um 19:21
@Andreas Nur der Unterschied in der Norwegergemeinde gegenüber den grossen Kirchen und auch ggf. gegenüber sonstigen Freikirchen ist der, dass in der Norwegergemeinde kein Bruder verantwortlicher Leiter werden kann, der nicht Sieg über bewusste Sünde hat, sprich u.a. seine Sexualität im Griff hat.

Ich frage mich allerdings, wie die Norwegergemeinde bitte kontrollieren will, was sämtliche Brüder und Schwestern in ihrer Freizeit machen. Da gab es schon ganz andere Fälle, z.B. in den USAden Skandal um den berühmten Fernsehprediger Jimmy Sweggart, der zu Prostituierten ging.

Am 21. Februar 1988 hielt Swaggart, ohne Einzelheiten zu seinen Übertretungen zu nennen, seine heute berüchtigte „Ich habe gesündigt“-Rede. Unter Tränen sprach er zu seiner Familie, seiner Gemeinde, seinem Fernsehpublikum und sagte schließlich:

„Ich habe gegen Dich gesündigt, mein Herr, und ich möchte darum bitten, dass Dein Kostbares Blut jeden Fleck wäscht und reinigt, bis es in den Meeren der Vergessenheit Gottes ist, um nicht mehr gegen mich erinnert zu werden.“

Das Presbyterium der Assemblies of God in Louisiana suspendierte Swaggart zunächst für drei Monate vom Dienst. Danach verlängerte das nationale Presbyterium der Assemblies of God bald die Suspendierung auf ihre standardmäßige zweijährige Suspendierung wegen sexueller Unmoral. Seine Rückkehr auf die Kanzel fiel mit dem Ende einer dreimonatigen Suspendierung zusammen, die ursprünglich von den Versammlungen angeordnet worden war. Die Hierarchie der Assemblies of God glaubte, dass Swaggart nicht wirklich reumütig war, indem er sich ihrer Autorität unterwarf, enthob ihn sofort und entzog ihm seine Beglaubigung und seine Lizenz.

Halt der Klassiker: Wasser predigen, aber Wein saufen.
 
AndreasSchneider 28.06.2022 um 19:33
Matoczek:

Die verstorbenen Leiter und wahren Ältesten Brüder der Norwegergemeinde J.O.Smith, E. Aslaksen, S. Bratlie, A. Smith, G. Skreosen und andere mehr, sind nie auf die Weise in Erscheinung getreten, dass sie das, was sie verkündigt hatten, letztlich nicht erreichen konnten, im Gegenteil, sie sind wahre Lehrer im Glauben gewesen, deren Ende wir anschauen können, wie geschrieben steht, und deshalb ihrem Glauben nachfolgen.

Das Privatleben von Paulus kennen wir so gesehen auch nicht, Geistliche Personen ja, dennoch bezeugt er, Glauben gehalten zu haben.
Dieses Zeugnis ist für mich verbindlich!
Willst Du das auch anzweifeln?

Andreas
 
Reinie 28.06.2022 um 19:34
wo findet man denn die Austritte aus den Freikirchen, die es ja bestimmt auch gibt?
 
AndreasSchneider 28.06.2022 um 19:37
Matoczek:

ich vermute, dass Du selbst keinen Glauben an ein siegreichen Leben hast.
Deshalb unterstellst Du anderen, dass sie das nicht erreichen könnten.

Andreas
 
(Nutzer gelöscht) 28.06.2022 um 19:56
Ich weiß jetzt nicht ob es in diesem Blog um allgeimeine Kirchenaustritte geht, oder speziell um katholische Kirchenaustritte?
Habe gerade gegoogelt und fest gestellt, dass die evangelische Kirche genauso unzählig Kirchenaustritte zu verzeichnen hat wie die katholische Kirche, im Verhältnis zu Mitgliedern und Austritten.
Ich denke jede Glaubensgemeinschaft hat mit der Glaubenslosigkeit der Menschen zu leiden, dass habe ich außerdem gefunden:

"Kaum neue Gläubige. Die meisten Freikirchen haben ein Nachwuchsproblem. «Neuzugänge sind seltener geworden», sagt Georg Schmid, Leiter der evangelischen Informationsstelle Relinfo.ch. Einen Boom der Freikirchen gebe es nur sehr eingeschränkt. «Wo sie wachsen, tun sie das meist auf Kosten von anderen Freikirchen.»."

Die Augetretenen, die ich begegnet bin und es waren nicht wenige, nannten als Grund die Kirchensteuer, oder weil ihnen die Kirche "zu veraltert" ist.
Und ja, es hat sehr wohl etwas mit dem Glaubensabfall zu tun.
Sonst wären sie ja in eine andere Kirche, oder einer Gemeinde beigetreten, oder eine andere Alternative gewählt. Nein, haben sie nicht- jede Kirche, sowohl auch Vereine haben mit Nachwuchsproblemen und auch Austritten zu kämpfen.

Heut Zutage ist ein Wohlstandsevangelium gefragt und ein immer guter und liebender Gott, der alles erlaubt und für das Glück der Menschen sorgt.

Nicht wenige landen in der Esoterik.

Viele Grüße Eure FrauSausewind.❤
 
(Nutzer gelöscht) 28.06.2022 um 19:57
@Andreas Deshalb unterstellst Du anderen, dass sie das nicht erreichen könnten.

Ich habe niemandem etwas unterstellt, sondern lediglich die Frage aufgeworfen, wie eine Gemeinde generell überprüfen will, was ihre Mitglieder in ihrer Freizeit machen. 
Ich persönlich kenne einen Fall in einer großen charismatischen Gemeinde in Berlin, bei der der Pastor mit einem Mitglied aus der Gemeinde "durchgebrannt" ist. Der Pastor hatte zuvor in der Gemeinde einen Heiligenstatus. Keiner ist frei von Sünde, und es kann jeden treffen. Sogar David, der unter dem besonderen Schutz des HERRN stand.

Daraus die Vermutung zu schlussfolgern, "ich selbst hätte keinen Glauben an ein siegreichen Leben" ist vollkommen aus der Luft gegriffen und entbehrt jeder Grundlage.
 
AndreasSchneider 28.06.2022 um 20:50
Matoczek:

Naja, aber offensichtlich kennst Du nicht allzuviele, die einen vorbildlichen Wandel haben, sonst müsstest Du ja nicht auf solche Beispiele zurückgreifen.

Andreas 
 
Seinesgleichen 28.06.2022 um 21:00
@Frau Sausewind


Warum meldest Du Dich immer wieder ab? Bleib doch, wenn Du schon an den Diskussionen teilnimmst. Würde mich freuen...
Zu Deiner Frage:  Der Grafik oben, in meinem Eingangsbeitrag, kannst Du ebenso die Kirchenaustritte der evangelischen Kirche entnehmen.

Es geht überhaupt auch nicht darum die Austritte gegeneinander aufzuwiegen, wie es wohl Reinie gedenkt...

Ich denke nicht, das vordergründig die Kirchensteuer das Problem ist. Wenngleich ich sie erzwungenerweise nicht für richtig halte...und selbst wenn, zahlt man diese doch gerne, wenn ich mit der Arbeit und der Representation meiner Kirche einverstanden bin...
Ich denke nicht, dass die Dir bekannten Personen representativ sind... ALLE Kirchen haben  Mitgliederschwund zu verzeichnen, dass sollte tatsächlich unsere Diskussionsgrundlage sein, die wir gerne analysieren können...

Ich denke nicht, dass ehemalige Mitglieder sich auf den nächsten Reinfall stürzen und sich der Esoterik anschliessen wie Du es beschreibst. Dazu müsste ja schon der extreme Anstieg der Kirchenaustritte ja auch mit Esoterik in Verbindung gebracht werden können, das tut es aber nicht.

Vielmehr sind es gesellschaftspolitische Ereignisse gewesen...die sehr vielnaheliegender sind.
 
(Nutzer gelöscht) 28.06.2022 um 21:01
Warum bist Du eigentlich immer so polemisch, lieber Andreas? Habe ich Dir etwas getan? Oder suchst Du nur Streit?

Wenn Du mal die Angelegenheit unter dem Aspekt der geistlichen Kriegsführung betrachtest, dann solltest Du dich nicht wundern, dass insbesondere die Leitungen von Gemeinden einer besonderen Gefahr ausgesetzt sind, vom Feind angegriffen zu werden.

Geistliche Führung ist daher immer eine gefährliche Angelegenheit. Wenn wir weise sind, werden wir keine Autoritätsposition anstreben, solange wir nicht wirklich sicher sind, dass es GOTT ist, der sie uns anvertraut. Satan wird alle, die von Gott berufen sind, mit derselben Versuchung heimsuchen, mit der er auch Jesus versuchte.
 
(Nutzer gelöscht) 28.06.2022 um 21:04
Zählt doch nicht auf Menschen! Sie sind nichts als ein Hauch, und mehr sind sie auch nicht wert. (Jesaja 2:22)
 
Gabriel69 28.06.2022 um 21:06
Frau Sausewind 🤣🤣🤣👍
 
hansfeuerstein 28.06.2022 um 21:08
Ein Hauptgrund dürfte die Politisierung mit unterschwellig eingeflossenen neomarxistischen Weltbildern sein. Schon immer war die Kirche konservativ und bewahrend, inzwischen macht
man teils offen sogar Wahlwerbung für Rot/Grün.
 
Gabriel69 28.06.2022 um 21:08
Vor was und wem hast du Angst , Brigitte ? Also 😉
 
Gabriel69 28.06.2022 um 21:09
Wir sind doch hier alle unter uns und kennen uns 😉
 
hansfeuerstein 28.06.2022 um 21:11
Die ganzen Konservativen versucht man inzwischen an den Rand zu drücken, das kann nicht gut gehen.
 
AndreasSchneider 28.06.2022 um 21:12
Matoczek:

Wenn Du für Dich keinen Glauben hast, eine Leitungsposition einzunehmen  dann ist das Deine Sache!

Ich kenne verschiedene Brüder aus der Norwegergemeinde, die Gemeinde- oder Jugendleiter waren oder ggf. geworden sind, und die in dieses Amt hineingewachsen sind bzw. aufgrund persönlicher Treue und Berufung da hineingekommen sind.

Die Bibel gibt klar die Bedingung in Röm.6,22 vor, aus der hervorgeht, dass man von der Sünde frei sein muss, um Gottes Knecht zu sein.
(Von der Sünde frei, seid ihr Gottes Knechte geworden, habt ihr eure Frucht, dass ihr heilig werdet- so in etwa)

Diejenigen, die von der Sünde frei geworden sind und in Gottes Dienst eingetreten sind, können ein Amt übernehmen, dass Gott ihnen anvertraut.

Wer im geringen treu ist, ist auch im grossen treu.

Eines der Grundgesetze Gottes im Neuen Testament.

Andreas 
 
Seinesgleichen 28.06.2022 um 21:17
Vorhin gefunden :

Vatikan macht  wieder Negativ-Schlagzeilen. Es bekommt ausgerechnet - neben zahlreichen anderen Bewerbern/Investoren - Bill Gates, eine wohl bedeutende Immobillie aus dem vatikanischem Besitz überlassen...
Ausgerechnet !... Aber wenig verwunderlich.

Macht leider insbesondere der Vatikan inzwischen nicht gerade den Eindruck, als sei ser einer Welteinheitsreligion abgeneigt...
Erneut wird der Vatikan globalen einflussreichen gottlosen Menschen gerecht, welche nicht geschmackloser eine Neue Welt Ordnung anstreben... stets im Gewand der "Philantropie" und angeblich mit uneigennütziger aber stets medienwirksamer "sozialer" Absicht. In Wahrheit jedoch stehen diese Global-Player für eine Kultur des Tötens und somit Abschaffung jeder erdenklichen ethisch und moralischen Selbstverständlichkeiten. Sie schalten und walten gottlos im Dienste des Weltenfürst, welcher bekanntlich "Böse" für "Gut" erklärt und umgekehrt...

Franziskus hat die Verpachtung des prestigeträchtigen Renaissance-Hotels Columbus an Bill Gates' Unternehmen Four Seasons Hotels genehmigt.
Das Anwesen befindet sich Nahe des Petersdom Laut der Journalistin Franca Giansoldati schließt die Vereinbarung "jede Art von Super-Luxus-Hotel aus".
Es soll angeblich ein ein "soziales Hotel" werden, ( Was immer auch damit gemeint ist ! ) das sich für wohltätige Zwecke zur Unterstützung des Heiligen Landes einsetzt.
Four Seasons ist dafür bekannt, den Homosexualismus zu unterstützen. Im Mai veranstaltete die Gruppe einen Auftritt von Transvestiten die sie fördern.

Schon der Vater von Bill Gates war Direktor der "PlanetParenthood", welche "Abtreibungen" zu einem Riesen Geschäft machen...Bill Gates investiert in den 7 grössten Waffenproduzenten, bestimmt weltweit über die WHO, die er als grösster Privatfinanzierer lenkt und steuert... wann und durch welche Definitionen u.a. Pandemie-Ausrufungen stattfinden, ganz gleich ob die Zahlen überhaupt epidemische Alarm rechtfertigen...er ist Mitfinanzierer der weltweiten bedeutenden Leitmedien, er investiert nicht unerheblich in die Pharmaindustrie - insbesondere - in "Impfstoff"- Entwicklung...genauso hat er gemeinsam nicht nur offiziell bekannt mit Warren Buffet sehr bedenkliche Pläne und hält auch über die Nahrungsmittelindustrie bereits die Hände...Ausserordentlich medienpresente "Wissenschaftler" sind meist mit ihm über Ecken verbunden und nicht wenige Politiker weltweit entstammen der schwabschen "Young Global Leaders "  ...alle singen sie das Lied wessen Brot sie essen...
Die Kirchen machen da offenbar mit, grenzen sich zumindest nicht unmissverständlich ab...ich behaupte, ihnen liegt nicht mehr wirklich viel an den Mitgliedern...denn Vorbildfunktion sieht wahrlich anders aus...und umfasst mit Sicherheit auch keine faulen Kompromisse.
Auch die anderen Kirchen  orientieren sich offenbar an eine sehrfragwürdige neue Weltornung.

https://fsspx.de/de/news-events/news/microsoft-und-der-ritterorden-vom-heiligen-grab-zwei-besondere-partner-73862
 
Gabriel69 28.06.2022 um 21:21
....und Detleff vermisst dich scheinbar auch 😉
 
(Nutzer gelöscht) 28.06.2022 um 21:21
Wenn Du für Dich keinen Glauben hast, eine Leitungsposition einzunehmen  dann ist das Deine Sache!

Du versuchst mit solchen Aussagen die Wahrheit zu verdrehen. Ich habe mich auf das Thema geistliche Kriegsführung bezogen und zu keinem Zeitpunkt die Behauptung aufgestellt, ich hätte keinen Glauben, eine (geistliche) Leitungsposition einzunehmen.

Lies doch einfach mal die Geschichte von David (übrigens der Held, der Goliath besiegt hat) und Batseba.
Und dann können wir uns gerne weiter unterhalten. Es macht im Moment einfach keinen Sinn, mich mit einem Blinden über Farben zu unterhalten, wenn ich das an dieser Stelle einfach mal so metaphorisch formulieren darf, ohne Dir dabei persönlich zu nahe zu treten.
 
Lavendeltee 28.06.2022 um 21:24
@AndreasSchneider
Diejenigen, die von der Sünde frei geworden sind und in Gottes Dienst eingetreten sind, können ein Amt übernehmen, dass Gott ihnen anvertraut.
---------------

Gott bewahre, aber  man kann im geringen treu sein, eine Berufung zum Dienst von Gott empfangen haben...und dennoch in Sünde fallen!
 
AndreasSchneider 28.06.2022 um 21:31
Lavendeltee:

in Röm.6,22 steht davon, Gottes Knecht geworden zu sein!
Und in diesem Zusammenhang, frei von der Sünde geworden zu sein.

Gottes Knecht/Diener ist man also erst, wenn man frei von der Sünde geworden ist.

Viele bezeichnen sich als Gottes Knechte oder Diener.
In Wahrheit sind sie das aber erst, wenn sie von der Sünde frei geworden sind, entsprechend steht geschrieben, dass wir unsere Glieder nicht in den Dienst der Ungerechtigkeit stellen sollen.

Es ist klar, dass jemand, der teilweise seine Glieder noch in den Dienst der Ungerechtigkeit stellt, dass der kein Knecht der Gerechtigkeit oder Gottes ist.

Schade, dass man Dir das erklären muss, ich hielt Dich für reifer.

Andreas
 
Lavendeltee 28.06.2022 um 21:34
Wie Satan Leiter angreift:
1. Er (be-) hindert ihren Dienst für Gott
2. Er sorgt für ungöttliche Ratschläge
3. Er gebraucht körperliche Nöte
4. Er verführt zu Heuchelei
5. Er verführt zu Missbrauch von Autorität
6. Er verführt zu Unmoral
7. Er verführt zu falschem Ehrgeiz
8. Er benutzt Gefallsucht


Auszug aus einer Predigtreihe: Erklärt werden Hintergründe unserer geistlichen Kämpfe und warum Satan gezielt Leiter angreift.
 
AndreasSchneider 28.06.2022 um 21:34
Wo ist das Problem?
 
AndreasSchneider 28.06.2022 um 21:35
Ist es deshalb unmöglich, Leiter zu werden?
 
(Nutzer gelöscht) 28.06.2022 um 21:36
Schade, Andreas, dass man DIR das erklären muss, ich hielt Dich für reifer.

Die Sünde des Menschen besteht darin, dass er seine von Gott geschenkte Freiheit dazu missbraucht, sich gegen ihn zu stellen. Er will seine Begrenztheit nicht akzeptieren, sondern selber »sein wie Gott« (vgl. 1. Mose/Genesis 3,5). Damit verfehlt er seine Bestimmung, als Geschöpf in ungestörter Beziehung mit seinem Schöpfer zu leben. Indem er seine von Gott geschenkte Freiheit missbraucht, verspielt der Mensch sie zugleich. Denn sobald er sich von Gott abwendet und anderen Einflüssen folgt, gewinnen diese Macht über ihn und er ist in zerstörerischen Verhältnissen gefangen. Dies betrifft alle Bereiche seines Lebens: die Beziehung zu den Mitmenschen, zu sich selbst und auch zur außermenschlichen Natur. Nach biblischem Verständnis sind alle Menschen unausweichlich in Sünde verstrickt und können sie nicht aus eigener Kraft überwinden. Nur durch die Vergebung Gottes können sie davon frei werden und ein neues Leben beginnen.
 
Gabriel69 28.06.2022 um 21:39
FrauSausewind! Ich erwarte eine Reaktion ! 😉 Ansonsten lösche ich mich auch nach bedarf 😉
 
AndreasSchneider 28.06.2022 um 21:40
Matoczek:

Lies mal Röm.8,3+4!

Und bevor Du anderen Polemik unterstellst und dass sie als Blinde keine Ahnung von der Farbe hätten, denke erst mal darüber nach, dass Jesus in den Tagen seines Fleisches, versucht wahr in allem gleich wie wir, doch ohne Sünde (Hebräerbrief) und was das für uns konkret bedeutet.

Andreas
 
(Nutzer gelöscht) 28.06.2022 um 21:42
Wolltest DU Dich jetzt mit Jesus Christus, dem Messias, auf eine Stufe stellen? Oder was?
 
(Nutzer gelöscht) 28.06.2022 um 21:43
Denn Gott hat Christus, der ohne jede Sünde war, mit all unserer Schuld beladen und verurteilt, damit wir freigesprochen sind und vor ihm bestehen können.
 
Seinesgleichen 28.06.2022 um 21:44
Zu 21:34 Uhr

Diese Leiter, Menschen in Führungspositionen, welche die Menschen auf ihren Wegen zu Gott behindern, sind von Christen abzulehnen. Kompromisslos.

Sie sind ausschliesslich in gottgefälliger Absicht legitimiert die Menschen zu begleiten. Jedoch nicht in den Abgrund.
 
AndreasSchneider 28.06.2022 um 21:48
Jesus war versucht in allem gleich, wie wir, doch ohne Sünde (Hebräerbrief).

Dadurch hat er uns ein Beispiel gegeben, dass wir ihm folgen sollen.

Wir sollen in das Ebenbild seines Sohnes umgestaltet werden (Röm.8,29).

Die Grundlage ist, dass er versucht war in allem gleich wie wir, doch ohne Sünde.

Wir sind zu göttlicher Natur berufen  (2.Petr.1,3+4).

Andreas
 
Jesuslives 28.06.2022 um 21:50
schade wie hier Mal wieder Kategorien blind durcheinander geworfen werden.... Natürlich sollen nur im Kleinen sich bewährte und vorbildlich in ihrem Leben stehende Gläubige in Leitungsfunktionen genommen werden. Das heißt doch aber noch lange nicht, dass solche Leiter nicht doch auch wieder in Sünde fallen können, denn solche Leiter sind den ganz besonderen Angriffen des Feindes ausgesetzt, da er ihren Dienst hasst und zu Fall bringen möchte Bsp. David m. Batseba- ein Mann nach dem Herzen Gottes.

1. Kor.10, 12 "Daher, wer zu stehen meint, sehe zu, dass er nicht falle."
 
Jesuslives 28.06.2022 um 21:53
Diese Worte sind ein Warnung für die Selbstzufriedenen. Vielleicht bezieht sich das besonders auf die sich für "stark" haltenden Gläubigen ???? siehe Petrus, der immer "Wortführer" war: "eher sterbe ich für Jesus als ihn zu verleugnen"
 
AndreasSchneider 28.06.2022 um 21:55
Paulus war ein Ältester in Geist und Wahrheit!

Er konnte bezeugen:
"Gott aber sei dank, der uns allezeit Sieg gibt, " (2.Kor.2,14)

Die meisten scheinen allerdings diesen Glauben nicht zu haben, deshalb erreichen sie es auch nicht.
Auch hier gilt göttliche Weisheit:
Dir geschehe,  wie Du glaubst.

Andreas
 
hansfeuerstein 28.06.2022 um 21:58
Bei der Uneinigkeit, scheinen die Alternativen nicht geradezu rosig...
 
(Nutzer gelöscht) 28.06.2022 um 21:59
Der 1. Johannesbrief warnt ausdrücklich davor, sich selbst etwas vorzumachen und zu behaupten, nicht schuldig (im Sinne von: von Gott getrennt) zu sein. Wer aber seine Schuld eingesteht, kann darauf vertrauen, an der Versöhnung teilzuhaben, die Christus durch seinen Tod am Kreuz bewirkt hat (1. Johannes 1,7–2,2).

Wenn wir behaupten, sündlos zu sein, betrügen wir uns selbst. Dann lebt die Wahrheit nicht in uns. Wenn wir aber unsere Sünden bekennen, dann erweist sich Gott als treu und gerecht: Er wird unsere Sünden vergeben und uns von allem Bösen reinigen. Doch wenn wir behaupten, wir hätten gar nicht gesündigt, dann machen wir Gott zum Lügner und zeigen damit nur, dass seine Botschaft in uns keinen Raum hat.
 
RoseSara 28.06.2022 um 22:00
@ Seinesgleichen

um 15:25
„Ein gesunder menschenverstand jedenfalls, weiss auch, dass Missbrauchsfälle nicht ALLEN und somit einer Gesamtkirche angelastet werden kann...das wäre ja so, als würden wir die Eltern eines Mörders verurteilen, obwohl sie durchaus weitere guterzogene Kinder haben...“
um 17:31
„Sie können eher das fragwürdige Verhalten der Grosskirchen nicht mit ihrem Glauben vereinbaren...“

Steht das im Gesamtzusammenhang nicht ein klein wenig im Widerspruch?
Das Verhalten Einzelner kann m.E. ebenso wenig auf alle übertragen werden... .

Zudem:
1. Timotheus 2,1-2
„So ermahne ich nun, daß man vor allen Dingen Bitten, Gebete, Fürbitten und Danksagungen darbringe für alle Menschen, für Könige und alle, die in hoher Stellung sind, damit wir ein ruhiges und stilles Leben führen können in aller Gottesfurcht[1] und Ehrbarkeit;“
 
Gabriel69 28.06.2022 um 22:02
Seinesgleichen ; darf ich auch mal deinen Blog für ein Anliegen „ Missbrauchen“? 
 
Jesuslives 28.06.2022 um 22:02
Solche Menschen befinden sich in der großen Gefahr, unter die züchtigende Hand Gottes zu geraten !

Paulus ermutigt uns aber für solche Anfechtungen. Er lehrt, dass die Erprobungen, Prüfungen und Versuchungen, die uns begegnen, "menschlich" sind d.h. für alle Menschen gelten. Doch Gott ist treu, der nicht zulassen wird, dass wir über unser Vermögen versucht werden. D.h. nicht nicht, dass er uns Versuchungen und Prüfungen erspart, doch Gott verspricht uns, ihre Schwere zu begrenzen und den Ausgang zu schaffen, so dass wir sie ertragen können. Gott spricht uns hier seinen angefochtenen Heiligen einen enormen Trost zu. Gott erlaubt keine unerträgliche Versuchung, aber sollen wir gewarnt sein uns nicht selber der Versuchung auszusetzen.

Josef in Ägypten ist uns das beste Beispiel als er von der Frau des Pharao verführt wurde: "er floh". D.h. nicht lange rumfackeln, sondern sofort raus aus so einem Gefahrenbereich. Egal was es für einen Preis kostete = Gefängnis.
 
AndreasSchneider 28.06.2022 um 22:02
Matoczek:

niemand hat behauptet, wir hätten nie gesündigt.

Andreas 
 
Jesuslives 28.06.2022 um 22:09
Römer 11,20 : Richtig; sie sind herausgebrochen worden durch den Unglauben; du aber stehst durch den Glauben. Sei nicht hochmütig, sondern fürchte dich! 21 Denn wenn Gott die natürlichen Zweige nicht geschont hat, wird er auch dich nicht schonen.

Galater 6,1 Brüder, wenn auch ein Mensch von einem Fehltritt übereilt wird, so bringt ihr, die Geistlichen, einen solchen im Geist der Sanftmut wieder zurecht. Und dabei gib auf dich selbst acht, dass nicht auch du versucht wirst! 2 Einer trage des anderen Lasten, und so werdet ihr das Gesetz des Christus erfüllen. 3 Denn wenn jemand meint, etwas zu sein, während er doch nichts ist, so betrügt er sich selbst. 4 Ein jeder aber prüfe sein eigenes Werk, und dann wird er nur im Blick auf sich selbst Ruhm haben und nicht im Blick auf den anderen; 5 denn jeder wird seine eigene Bürde tragen.
 
(Nutzer gelöscht) 28.06.2022 um 22:14
Das meine ich doch. Und komischerweise sind es gerade diejenigen, die besonders hohe (moralische) Ansprüche an ihre Mitmenschen diejenigen, die selbst den meisten "Dreck am Stecken" haben. Es ist ja kein Zufall, dass Jesus insbesondere mit den scheinheiligen Pharisäern hart ins Gericht geht. 

https://www.christ-sucht-christ.de/christliches-forum/Matoczek/98239/

Um daher mal wieder zum Thema des Blogs zurückzukehren: Will die Kirche sich ändern, muss  die Führung sich ändern. 

Der Fisch stinkt vom Kopf her, sagt der Volksmund. D.h. dass die Ursache für Krisen oder Probleme häufig bei Personen oder Institutionen liegt, die in der Machthierarchie am weitesten oben stehen.
 
Jesuslives 28.06.2022 um 22:15
Jak.5,19 Meine Brüder, wenn jemand unter euch von der Wahrheit abirrt und jemand ihn zurückführt, 20 so wisst, dass der, welcher einen Sünder von der Verirrung seines Weges zurückführt, dessen Seele vom Tode retten und eine Menge von Sünden bedecken wird.

2. Tim.2,24 Ein Knecht des Herrn aber soll nicht streiten, sondern gegen alle milde sein, lehrfähig, duldsam, 25 und die Widersacher in Sanftmut zurechtweisen ⟨und hoffen⟩, ob ihnen Gott nicht etwa Buße gibt zur Erkenntnis der Wahrheit 26 und sie wieder aus dem Fallstrick des Teufels heraus nüchtern werden, nachdem sie von ihm gefangen worden sind für seinen Willen.
 
Jesuslives 28.06.2022 um 22:20
Vorraussetzungen für e. guten geistlichen Leiter

1. Tim. 3,1 Wenn jemand nach einem Aufseherdienst trachtet, so begehrt er ein schönes Werk. 2 Der Aufseher nun muss untadelig sein, Mann einer Frau, nüchtern, besonnen, anständig, gastfrei, lehrfähig, 3 kein Trinker, kein Schläger, sondern milde, nicht streitsüchtig, nicht geldliebend, 4 der dem eigenen Haus gut vorsteht und die Kinder mit aller Ehrbarkeit in Unterordnung hält 5 – wenn aber jemand dem eigenen Haus nicht vorzustehen weiß, wie wird er für die Gemeinde Gottes sorgen? –, 6 nicht ein Neubekehrter, damit er nicht, aufgebläht, dem Gericht des Teufels verfällt. 7 Er muss aber auch ein gutes Zeugnis haben von denen, die draußen sind, damit er nicht in übles Gerede und in den Fallstrick des Teufels gerät. 8 Ebenso die Diener; ehrbar, nicht doppelzüngig, nicht vielem Wein ergeben, nicht schändlichem Gewinn nachgehend, 9 die das Geheimnis des Glaubens in reinem Gewissen bewahren. 10 Auch sie aber sollen zuerst erprobt werden, dann sollen sie dienen, wenn sie untadelig sind. 11 Ebenso sollen die Frauen ehrbar sein, nicht verleumderisch, nüchtern, treu in allem. 12 Die Diener seien ⟨jeweils⟩ Mann einer Frau und sollen den Kindern und den eigenen Häusern gut vorstehen;
 
AndreasSchneider 28.06.2022 um 22:34
Na, also gibt's ja doch gute geistliche Leiter!

Warum erst auf Widerstand machen?

Andreas
 
AndreasSchneider 28.06.2022 um 22:36
Ich weiss, bei Matoczek gibt's das nicht, da stinkt der Fisch vom Kopf her.

Dein Glaube an Sieg wird durch Deine Äusserungen, Matoczek, in keinster Wruse unterstrichen.

Deine Äusserungen sind polemisch!

Andreas
 
Seinesgleichen 28.06.2022 um 22:48
Ja Gabriel, darfst Du ! Ich kann mir ja überlegen, ob der Missbrauch Bleiberecht bekommt...versuch mal.🙂
 
Jesuslives 28.06.2022 um 22:48
Andreas : ja es gibt gute geistliche Leiter, aber es gibt keine Perfektion oder Unfehlbarkeit. Also immer vorsicht vor Stolz und Hochmut, denn Hochmut kommt bekanntlich VOR dem Fall !
 
Gabriel69 28.06.2022 um 22:54
Seinesgleichen, und zwar um Frausausewind davon überzeugen wieder an den Diskussionen teilzunehmen und sich dauerhaft anzumelden 🙈
 
Seinesgleichen 28.06.2022 um 22:55
@Rosesara

Nein, ich denke nicht , dass es im Widerspruch steht.

Meine 1. Aussage bezieht sich doch auf eine allgemeingültige Verurteilung der Institution aufgrund Kindesmissbrauchsfälle.

Meine 2. Aussage hingegen betrifft nicht nur das direkte Leben jedes einzelnen, sondern den ehemaligen Mitgliedern  könnte die Missbrauchsfälle eine von sehr vielen anderen gründen sein, die in der Summe eben auch nicht mehr glaubwürdig sind und deshalb sicherlich auch ein Austritt erfolgen kann...ich denke sogar, dass es sehr oft der Fall sein wird. Denn die Missbrauchsfälle haben nicht wirklich viel mit den Rekordzahlen im Austrittsjahr 2021 zu tun, oder?
 
Seinesgleichen 28.06.2022 um 23:04
@Gabriel

Mach doch. Ich mach mit!

@Frau Sausewind

Komm jetzt raus...ich komm nicht klar...kommst Du mit ?
 
Gabriel69 28.06.2022 um 23:08
Genau , 😉 Es wird Dir keiner was tun! Am Kopf ! ✌
 
Autumn 29.06.2022 um 07:37


Bei uns gehen sonntags mehr Menschen zum Sonntagsbrunch ins Café als in die Kirche.

Wer zum 10 Uhr-Gottesdienst will in die Stadtkirche will (rechts im Bild), der muss sich erstmal durch die Außenbestuhlung hindurch seinen Weg bahnen, die bis hin zur Pforte reicht.

Sinnbild für den modernen Zeitgeist
 
Klavierspielerin2 29.06.2022 um 07:43
Deutschland ist das Geburtsland der Reformation, darum wundert mich der Glaubensabfall nicht.
 
schaloemchen 29.06.2022 um 09:49
Jesus sagte, geht hinaus in die Welt und nicht "setzt euch bequem auf eine Kirchenbank hin", hört euch 30.592 Predigten an und lernst erst mal in der Bibelschule, wie man evangelisiert ...

die ersten Jünger "gingen sofort" ohne Ausbildung, sie hatten "NUR" den Heiligen Geist und es hat wunderbar geklappt

wir sind weit weg von der Apostelgeschichte 😭

Gott will keine Kirchengemäuer, die Haufen Geld kosten, der Tempel sind wir (hoffentlich) 😉
 
(Nutzer gelöscht) 29.06.2022 um 10:58
Und lasst uns aufeinander achthaben und einander anspornen zur Liebe und zu guten Werken und nicht verlassen unsre Versammlung, wie einige zu tun pflegen, sondern einander ermahnen, und das umso mehr, als ihr seht, dass sich der Tag naht.
Hebräer 10:24-25
Denn wie wir an einem Leib viele Glieder haben, aber nicht alle Glieder dieselbe Aufgabe haben, so sind wir, die vielen, ein Leib in Christus, aber untereinander ist einer des andern Glied.
Römer 12:4-5
Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.
Matthäus 18:20
Denn wir sind Gottes Mitarbeiter; ihr seid Gottes Ackerfeld und Gottes Bau.

Und sie waren täglich einmütig beieinander im Tempel und brachen das Brot hier und dort in den Häusern, hielten die Mahlzeiten mit Freude und lauterem Herzen und lobten Gott und fanden Wohlwollen beim ganzen Volk. Der Herr aber fügte täglich zur Gemeinde hinzu, die gerettet wurden.
Apostelgeschichte 2:46-47
Und ich sage dir auch: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich meine Gemeinde bauen, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen.
Matthäus 16:18
Und der Friede Christi, zu dem ihr berufen seid in einem Leibe, regiere in euren Herzen; und seid dankbar.
Kolosser 3:15
Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen: Lehrt und ermahnt einander in aller Weisheit; mit Psalmen, Lobgesängen und geistlichen Liedern singt Gott dankbar in euren Herzen.
Kolosser 3:16
So seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge, sondern Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen, erbaut auf den Grund der Apostel und Propheten, da Jesus Christus der Eckstein ist.
Epheser 2:19-20
Denn alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Zurechtweisung, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, dass der Mensch Gottes vollkommen sei, zu allem guten Werk geschickt.


Viele Grüße FrauSausewind❤
 
(Nutzer gelöscht) 29.06.2022 um 11:02
Gabriel

😅  Danke das Du mich   zum Lachen gebracht hast. Für Dich:❤

Seinesgleichen:  Umarmung. Für Dich:❤

Danke das es Euch gibt.

Liebe Grüße FrauSausewind
 
schaloemchen 29.06.2022 um 13:00
sie ist wieder durchgesaust 😀
 
Klavierspielerin2 29.06.2022 um 13:11
Ja, natürlich sind wir dazu berufen zu evangelisieren- statt in den Kirchen nur "bequem" auf Bänken, oder wie in den Freikirchen nur " bequem" auf Stühlen, auch ' zupredigen ' zu lassen!

Oder auf CsC zu versuchen, Mitchristen in ihre Gemeinden zu locken, um deren Gemeindekasse zu füllen.
 
Klavierspielerin2 29.06.2022 um 13:12
Korrektur:

Ja, natürlich sind wir dazu berufen zu evangelisieren- statt in den Kirchen nur "bequem" auf Bänken, oder wie in den Freikirchen nur " bequem" auf Stühlen, sich ' zupredigen ' zu lassen!

Oder auf CsC zu versuchen, Mitchristen in ihre Gemeinden zu locken, um deren Gemeindekasse zu füllen.
 
schaloemchen 29.06.2022 um 15:03
Häuser, die die Welt verändern

von Wolfgang Simson


https://www.ebay.de/itm/384869595854?hash=item599c03face:g:6~kAAOSwyXhicaYB
 
Jesuslives 29.06.2022 um 19:28
ich finde es nicht gut wenn man das Zuhören auf Gottes Wort gegen Evangelisieren gegenseitig ausspielt ! Beides ist notwendig und unerlässlich. Der Glaube und das geistliche Wachstum kommt aus der Verkündigung. Im Alltag bieten sich uns dann viele Gelegenheiten von Gott weiterzusagen oder auch evangelistische Aktionen zu unternehmen.
 
Palmeros 29.06.2022 um 20:19
Klavierspielerin:13:12
Oder auf CsC zu versuchen, Mitchristen in ihre Gemeinden zu locken, um deren Gemeindekasse zu füllen.
Die reichste Monarchie auf Erden der Vatikan könnte doch auch mal was abgeben 
meinst nicht auch ? 
 
(Nutzer gelöscht) 29.06.2022 um 21:14
Heute hab ich mich mit einem Attheisten unterhalten. Ich nenne ihn so, weil er nicht an Gott glaubt.  Seine Frau ist vor einem halben Jahr gestorben, deshalb die Unterhaltung mit ihm.
Er glaubt, es gibt keinen Gott.  Ich zitiere seine Worte:

" Ich glaube nicht an einen Gott. So etwas gibt es nicht. Trotzdem bezahle ich Kirchensteuer, weil ich damit für die Gesellschaft Gutes tu."

Manchmal kapieren Atteisten mehr als Christen und "Christen".
Und manchmal sind Atteisten nächstenliebender als Christen und "Christen".

Palmeros, dass sollte Dir zu denken geben, wie ich finde.

Habe gerade zwei Kommentare von Dir gelesen in einem anderen Blog, die waren überhaupt nicht dumm.  Nur an Deinem Herz und an Deiner Seele musst Du noch arbeiten.
Sehe es nicht als Kritik sondern als eine Hilfestellung. Danke.


Viele Grüße FrauSausewind.❤

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren