weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

Die riesige Werkstatt von Jesus

Die riesige Werkstatt von Jesus
.
Die riesige Werkstatt von Jesus

Hier ein neues inneres Bild für die, die damit umgehen können und wollen.
Ihr könnt schauen, ob es euch etwas gibt:

Viele Fahrzeuge sind da. Jüngere und ältere, kleinere und größere. Und die Besitzer haben alle ein Problem: Ihr Gefährt trägt sie nicht mehr so locker durchs Leben.

Die Besitzer stehen neben ihren Fahrzeugen. Einige sitzen auch noch drin. Und Jesus macht bei ihnen erst einmal eine Schadensaufnahme.

Einige Besitzer klagen etwa über unangenehme Geräusche, schlechte Fahreigenschaften oder wollen eine bessere Ausstattung. Jesus ist freundlich, aber macht klar: Die Zuteilung der Fahrzeuge hat der oberste Chef gemacht. Und niemand hat dabei das ganz perfekte Modell gekriegt.

Bei anderen Fahrzeugen zeigt Jesus den Besitzern, wie ein kleiner Schaden selbst zu beheben ist, und er schickt sie mit dieser Anleitung nach Haus.

Bei weiteren Fahrzeugen packt er schnell mal selbst zu: Ein Griff hier, ein Dreh dort, und schon ist der Schaden behoben, und die Besitzer sind froh.

Aber dann gibt es noch die schweren Fälle: Starke Fahrwerks- und Antriebsschäden. Oder überhaupt der ganze Rahmen schlimm verzogen. Und was tut da Jesus? Er kümmert sich erst einmal um die Besitzer, die zum Teil noch völlig deprimiert in ihren Fahrzeugen hocken. Er legt ihnen die Hand auf die Schulter, hilft ihnen aufzustehen oder umarmt sie. Und er findet immer ein gutes Wort für sie.

Und dann geleitet er sie samt Gefährt in einen besonderen Reparatur-, Rehabilitations- und Pflegebereich. Da können sie bleiben, bis ihr Fahrzeug wiederhergestellt und fahrtüchtig geworden ist. Und in dieser Zeit kümmert er sich nicht nur um den materiellen Schaden, sondern hält weiterhin den Kontakt zu den Besitzern, tröstet sie und sorgt dafür, dass sie nicht den Mut und die Hoffnung verlieren.

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
RolfK 26.02.2021 um 19:17
.
Fallen euch weitere Aktivitäten zu Jesus in seiner riesigen Werkstatt ein?
 
(Nutzer gelöscht) 26.02.2021 um 19:34
dazu fällt mir ein, ich war Heute in der Werkstatt mit meinem grossen Bus, den ich bei der Arbeit fahre.
Ich wurde am Empfang freundlich begrüsst, wie immer.

Er:
" Guten Tag, sie kommen wegen der Seitentüre? Wir kümmern uns darum, möchten sie in der Zwischenzeit einen Kaffee trinken?

Ich:
" Ja genau, hier ist der Schlüssel zu meinem Fahrzeug und ja gerne, ich würde sehr gerne einen Kaffee trinken. Ich bin froh, dass sie sich so schnell um die Türe kümmern."

Er:
" Leider geht es nicht so schnell, aber wir schauen uns jetzt mal das Problem an."

🙂

Vertrauen wir ihm unseren Schlüssel an?
 
RolfK 26.02.2021 um 21:02
Vielleicht sollte ich noch etwas zum Bild sagen, wie ich es verstehe:

Eine gute Bekannte hat - ich weiß nicht in welcher Tradition - ihren Körper "Bruder Esel" genannt. Der Körper ist das, was unser Ich und überhaupt unsere Person möglich macht und trägt.

Und im Bild ist unser Körper offenbar das Fahrzeug, das uns durchs Leben trägt.
 
Saliah 26.02.2021 um 21:41
Lieber Rolf  persönlich schätze ich ja deine innere Bilder, ich habe sie zum Beispiel nur, wenn ich intensiv für etwas, verzweifelt bete.

Mag an meinen Geschlecht liegen, dass ich der Vergleich von unseren Körper mit Autos nicht wirklich mag.

Trotzdem als ich dein Blog gelesen habe,  der Blog war eine Bestätigung, für das, was ich jemanden, der krank war, eine Stunde vorher sagte:

JESUS  kümmert sich um Dich  um deine Angst, JESUS  baut Dich, seine Worter geben Dir Heilung und Trost  JESUS  wird sorgen, dass Du die Hoffnung nicht verlierst. JESUS will dich heilen und er tut das auch. AMEN

Danke für die Ermütigung, die ich in diesen inneren Bild dpüren kann
 
ZaraLeander 26.02.2021 um 23:08
@ RolfK

Bitte entschuldige, aber bei deinem Blog hatte ich gerade einen Lachanfall.
😅😂

Insbesondere der letzte Absatz mit dem Wort 'Rehabilitations- und Pflegebereich'.

Das Wort Reperaturbereich geht ja noch ...

Bitte sei nicht sauer auf mich, aber eine gute Garage kann jede Automarke reparieren - egal welchen Jahrgang das Auto hat.
Die Ersatzteile beschaffen erfordert gute Kenntnisse, welcher Händler die notwendigen Ersatzteile liefern kann.

Mein Sohn lernt Automechaniker und in dieser Garage in Spiez wird jedes Auto fachmännisch hergerichte und je nach Kundenauftrag überarbeitet, revidiert  und renoviert.

Also einen verzweifelten Kunden, den man trösten muss, da muss die Karre echt schrottreif sein, dass sich eine Reparatur nicht mehr lohnt.

Aber Renovationsobjekte sind nicht hoffnungslos verloren, die Ersatzteilbeschaffung in Amerika ist manchmal etwas schwierig und es dauert dann auch Wochen, bis diese verschifft, verzollt und angeliefert werden bei der betreffenden Garage.

Kürzlich wurde ein Ford Pickup aus dem Jahr 1930 fertiggestellt. Der Motor alleine hat ein Vermögen gekostet.
😉


Nun, Jesus ist auf einem Esel geritten - da gab es noch keine Autos.

Wenn Kirchenvorsteher oder auch Kardinäle in teuren Luxuskarossen vorgefahren werden; dann ist definitiv eine andere Zeitepoche angebrochen als dies vor 2000 Jahren der Fall war.
 
(Nutzer gelöscht) 26.02.2021 um 23:36
Die griechische Vorsilbe Auto- bedeutet selbst

sagt wiki

das Auto ist ein Symbol für das Selbst,
das ist etwas heikel im christlichen Kontext, denn es heißt ja, wir sollen unser Selbst verleugnen, unser Kreuz auf uns nehmen und Jesus nachfolgen...........

es gibt auch Träume, in denen fahren wir mit dem Auto und der Zustand oder auch die Marke des Autos gibt Auskunft über unseren Zustand, über den Zustand des Selbst..............oder auch über den Weg, manchmal verlieren wir den Weg, oder wir nehmen den falschen Abzweig, oder wir kommen an Baustellen vorbei, die uns zur Umkehr zwingen oder einen Umweg zu nehmen , etc. .....

wenn wir nicht weiterkommen, aus welchen Gründen auch immer auf unserer Lebensfahrt, Lebensreise, dann können wir zu Jesus gehen, dort gibt es Hilfe

das ist eine schlichte , tröstliche Aussage von diesem Bild, so verstehe ich es zumindest

kommt her zu mir alle, die ihr beladen seid, ich will euch erquicken............. das sagt Jesus im Wort
 
(Nutzer gelöscht) 26.02.2021 um 23:40
Fallen euch weitere Aktivitäten zu Jesus in seiner riesigen Werkstatt ein?

Ja @Rolf, er hat sich kreuzigen lassen, ist gestorben und auferstanden, hat alles auf sich genommen, die ganze Werkstatt voller kaputter Autos hat er repariert, wir dürfen uns in neue, gereinigte, blitzweiße und absolute Luxusautos setzen und damit fahren, diese Luxusautos können auch fliegen und sie können auch auf dem Wasser fahren, wie Schiffe..................... die Reifen haben eine Aufschrift eingeprägt mit großen Buchstaben

G N A D E
 
JesusComesBackSoon 26.02.2021 um 23:48
Auch etwas bezüglich Autos oder eine Autofirma (auf geistigen Abwegen)

https://www.christ-sucht-christ.de/christliches-forum/JesusComesBackSoon/61532/
 
Marion5000 27.02.2021 um 02:28
🙂ich brauche ein Neues Auto, wer teilt es mit mir?🤔
 
RolfK 27.02.2021 um 07:25
Danke Ist,

die Idee mit dem "Auto" ist genial zur Deutung des Bildes.
Schön!
 
RolfK 27.02.2021 um 07:46
JCBS,

ja, wenn du nicht wärst, wer würde mich dann so schön grundsätzlich in Frage stellen?

Ich danke dir für die Geschichte mit dem Modell "Prestige" und dem ausgemusterten Modell "Demut".

Da fällt mir die Frage ein: Was für ein Modell fährst du eigentlich? Ist es ein antiquarisches Modell, das auf Oldtimerrennen eine richtig gute Figur macht? Die jungen Leute gucken dann zwar neugierig hin, aber ihnen ist solch ein Auto zu unpraktisch, zu aufwändig in der Pflege und zu teuer im Kraftstoffverbrauch.

Ich persönlich fahre im realen Leben einen kleinen billigen Gebrauchtwagen, in dem ich etwas höher sitze und mehr Überblick habe, nicht unbedingt asphaltierte Straßen brauche und mit dem ich etwas besser als mit Normalwagen durch ruppiges Gelände komme.
 
(Nutzer gelöscht) 27.02.2021 um 08:17
Ich hatte das Bild anders gelesen, RolfK. Das Auto ist für mich unser Leben. Nicht jeder hat eine Luxuskarre. Manche passen besser auf, wie sie fahren und reparieren Beulen.
Auch ein einfaches Auto kann schön sein und Freude machen, wenn man sich gut darum kümmert. Regelmässige Service und Kontrollen sind nötig, eine gewisse Achtsamkeit und sich an die Verkehrsregeln halten ist auch sinnvoll.
Den richtigen Treibstoff einfüllen, Ordnung halten im Innern des Fahrzeuges.😎
 
(Nutzer gelöscht) 27.02.2021 um 08:19
Ich habe mir vor kurzem einen Gebrauchten gekauft, sehr gepflegtes Fahrzeug, stand im Inserat.
So möchte ich auch mein Leben führen.
 
(Nutzer gelöscht) 27.02.2021 um 11:43
Und auch ein Oldtimer kann, mit Liebe und Sorgfalt gepflegt, noch viel Freude machen, @ lieber Rolf und alle AlteragenossInnen.
 
vertrauen2015 27.02.2021 um 12:43
ein schönes Bild @rolf 👍 JESUS behebt den Schaden 

Ein Wort dazu 6:37
und ich gebe ihnen das ewige Leben; und sie werden nimmermehr umkommen, und niemand wird sie mir aus meiner Hand reißen.
 
(Nutzer gelöscht) 27.02.2021 um 13:26
Ich habe mir mein Traumauto gekauft.
Hatte Anfangs ein schlechtes Gewissen, da ich weiss, dass Gott von uns Bescheidenheit wünscht und wir sollten auch nicht an materiellen Dingen so fest halten wie ich es bezüglich Autos mache.
Habe einen Deal mit Gott geschlossen: Ich gebe damit nicht an und vergesse auch nicht, wo ich mal war.
Bleibe mit bei den Beinen auf dem Boden und helfe anderen Menschen, wo es nötig ist.
 
(Nutzer gelöscht) 27.02.2021 um 13:31
Zara  Was Du schreibst ist sehr interessant!
Diese Werkstatt habe ich leider noch nicht getroffen.
Aber einleuchtend was Du schilderst.
Dein Sohn ist bestimmt ein guter Mechaniker, wenn er in einer so tollen Werkstatt lernen dürfte.
 
ZaraLeander 28.02.2021 um 20:59
@ Birgit14

Mein Sohn ist noch im 1. Lehrjahr, Ende 7. Monat. Trotzdem darf er schon bei grösseren Projekten mithelfen.
😊

Mein Vati hat sich sehr darüber gefreut, dass Luca auch Automechaniker wird (wie er einer war) - und hat leider den Lehrbeginn nicht mehr erlebt.
1. Arbeitstag - am 2. Tag bekam er frei - da war die Beerdigung. Am 3. Tag war dann wieder Arbeitstag.

Birgit, ich hoffe doch, dass er ein guter Automechaniker wird - und hoffe, dass gleichzeitig die Elektroautos nicht besser sind als die jetzigen Benzin- und Dieselmotoren.

Ich selber bin eher ein Fan von Dieselfahrzeugen, weil diese kraftvoller und sparsamer sind.
Und ein Auto muss für mich auch hörbar sein.
😉

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren