weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

Das Great Barrier Reef

Das Great Barrier Reef
Das Great Barrier Reef ist der größte lebende "Organismus der Erde".

Ein Viertel aller in den Weltmeeren vorkommenden Arten sind dort zuhause.
Doch seit Jahren stirbt das Riff langsam ab. In den letzten drei Jahrzehnten hat es die Hälfte seiner Korallen verloren und das mit zunehmender Geschwindigkeit. Der Klimawandel ist eine der Ursachen dafür, genau wie Australiens boomende Bergbauindustrie. Das deutsche Magazin Spiegel hat ausgesagt, “wenn alles so weitergeht, könnte das Undenkbare geschehen: Das Great Barrier Reef könnte innerhalb von wenigen Jahren sterben.”


Es ist unvorstellbar, trotz dieses Wissens, hat Australiens Bergbauindustrie einen neuen skandalösen Plan. Obwohl unser Planet akut vom Klimawandel bedroht ist, soll im Norden Australiens die weltgrößte Kohlebergbau-Anlage errichtet werden. Und der Schifffahrtsweg zum Hafen soll quer durch einen unserer größten Umweltschätze verlaufen -- das Great Barrier Reef!

Dies ist ein fürchterlicher Plan mit verheerenden Konsequenzen.

Das weiß auch die Investoren-Gruppe Aurizon -- die bekommt langsam kalte Füße und wir könnten den entscheidenden Anstoß geben und das Projekt versenken. Bemerkenswert ist, dass einer der größten potentiellen Geldgeber sogar für den Klimaschutz gespendet hat!

Die Investoren treffen sich jetzt, um eine Entscheidung zu treffen und der australische Umweltminister entscheidet in den nächsten zwei Wochen, ob er das Projekt genehmigt.
Mit unseren Stimmen können wir sie allesamt davon überzeugen, dieses Desaster zu verhindern -- insbesondere den australischen Premierminister Kevin Rudd, der eine Wiederwahl anstrebt und im Vorfeld seinen weltweiten Ruf zu schützen versucht.

Momentan entscheiden alle, wie es weitergehen soll. Bitte unterzeichnen Sie diese dringende Petition und leiten Sie sie an Freunde und Bekannte weiter, um ein Unglück am Great Barrier Reef zu stoppen.


https://secure.avaaz.org/de/australian_coal_disaster_global/
?bcOjqdb&v=27520

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
Misio 30.07.2013 um 10:34
Leider müsst ihr euch den Link kopieren,

aber das sollte ja kein Hindernis sein . . .

Einen guten, gesegneten Tag und lasst uns etwas zur Erhaltung von Gottes wunderbaren Schöpfung tun.

Reinhard
 
calando 30.07.2013 um 10:38
Habe ich auch überlegt, ob ich unterschreibe
bis jetzt habe ich noch nicht viel darüber gewusst
nun es ist Gottes Schöpfung
und manchmal bringen so ´ne Aktionen ja auch wirklich was...
 
Misio 30.07.2013 um 11:04
die meisten Aktionen von Avaaz haben etwas bewirkt,

da sie Weltweit Unterstützer haben


und auch eine Menge Menschen mobilisieren können.

LG
 
Misio 30.07.2013 um 18:26
@ Ely, Danke für die Rosen zwinkerndes Smiley

ich erwarte auch nicht das alle Leute meiner Meinung sind,

aber ich fände es gut, wenn Menschen, insbesondere Christen, bei ihrer Meinungsfindung die Aussagen der Bibel beherzigen.

Gott verlangt von uns nichts, was uns zum Schaden ist, im Gegenteil

sein Anliegen ist uns und den Nächsten vor Schaden an Leib und Seele zu bewahren.

LG

und Danke an Alle die sich einsetzen ! !

Reinhard
 
Misio 30.07.2013 um 22:53
es sind schon fast 750 tausend,

schade das sich die Menschen bei anderen Themen oft so schwer tun.

Vorhin wurde über Genmanipulierten Mais berichtet, der nun auch in Deutschland zum >Einsatz kommt . . . man will uns mit Gewalt krank machen . . .

allen eine gute Nacht

und genießt die angenehmen Nachttemperaturen.

Reinhard
 
monika49 01.08.2013 um 09:12
@Misio

Der Gen-Mais ist doch schon längst in Deutschland angekommen. Man ködert die Landwirte und gibt ihnen Zuschüsse und schon ist es passiert.

Keiner denkt da noch über die Auswirkungen für die Natur, die Umwelt und die Tiere und letztlich die Schäden beim Menschen und den Tieren nach, denen dieses "Kunstprodukt" aufgetischt wird.

Was allein noch zählt, ist doch der Profit!

Und da könnte man jede Woche 100 Aktionen starten und zur Unterschrift aufrufen, denn die meisten Sachen und Machenschaften kommen doch erst gar nicht an die Öffentlichkeit!

Und eigentlich sind wir machtlos, denn kannst Du Misio, verhindern, das eine Allee, die es ja zum Glück hier bei uns im Osten immer gibt, abgeholzt wird.
Die Straßen werden verbreitert, Radwege werden gebaut, Autobahnen auch und dies alles zu Ungunsten der Wälder, der Natur, der Tiere, deren Lebensraum damit schwindet, so dass sie immer mehr aussterben.
Da braucht man nicht erst nach Afrika blicken. Es ist doch vor unserer Haustüre.

Wo bleiben da die ganzen Naturschützer?

Können wir überhaupt den Kahlschlag noch aufhalten?

Wir könnten es wenn es ein neues Bewusstsein geben würde, das Reiche nicht immer reicher werden, sondern von ihrem Reichtum den Ärmeren das abgeben was sie brauchen, um ordentlich leben zu können.

Dazu musste man erst mal die Überheblichkeit der Menschen beenden.
Habe gestern gelesen, das bis Anfang der 70iger Jahre in Amerika - es verboten war das Weiße einen Dunkelhäutigen heiraten durften!!!!!!

In dem tollen freien Land Amerika!!!!!!

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren