weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

Flüchtlingspolitik

Flüchtlingspolitik
Weltweit gibt es ca. 58 Millionen Flüchtlinge !!!
Sollen bzw. können wir ALLE bei uns aufnehmen...?

Müsste es nicht die primäre "Flüchtlingspolitik" sein, global so zu agieren, dass es keine Flüchtlinge mehr zu geben braucht?
Noch scheinen wir sehr weit davon entfernt zu sein und noch erscheint die Flüchtlingspolitik hierzulande bzw. in der EU konzeptlos und hilflos ...

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
monika49 01.02.2015 um 16:21
@KummerOpa

Ja, schöne Gedanken und Worte!

Die Entwicklung in der Krisen und Kriegsländern hat sich so schnell und rasant zugespitzt, so das wenig Zeit blieb, um Konzepte und Lösungen zu finden.

Und, wenn jeder mit seinem Kontingent, das heißt mit den Ankommenden sorgsam und überlegt umgeht und auch die Bevölkerung nicht weiter gegen sie aufgehetzt wird, dann wären wir schon ein Stück weiter

Wir als Christen sollten froh sein, Menschen helfen zu können, die einem Krieg und vor dem Ertrinken gerettet worden sind!

Anstatt dessen werden Debatten geführt, wer darf bleiben, wo solln sie auf keinem Fall hin oder wer soll gleich abgeschoben werden!

Ich find das ...!
 
hansfeuerstein 01.02.2015 um 16:23
Ein wichtiger Denkanstoß um die parteipolitischen Rituale gedanklich
zu überspringen.

Fest steht, diejenigen die ein Land aufnehmen will, benötigen dort Arbeitsplätze und Wohnungen und realistische Perspektiven. Sie einfach sich selbst zu überlassen, ist unwürdig.

Todenhöfer hat nach einem Aufenthalt unter ISIS Leuten berichtet, daß sie es offen aussprechen, daß sie alle "Nicht Gläubigen" zu töten beabsichtigen. Wir
sprechen von ca. 100 Mio. Menschen, denen dann nur die Flucht bliebe.

Die Mittelmeerflüchtlinge werden von "modernen Sklavenhändlern" ihrer letzten
Habe beraubt um sie auf Schiffen, die den Namen nicht verdienen, aufs offene Meer treiben zu lassen. Mit dem Geld wird der Terrorismus finanziert.

Flüchtlingspolitik die nicht nur reagiert, sondern proaktiv agiert ist dringend notwendig. Inzwischen aber nur noch bedingt möglich, weil der äusserst
gewaltbereite Terrorismus im Orient und Afrika ständige und nicht abreissende Flüchtlingsströme produzieren wird. Jeder militärische Eingriff aber droht, die
Situation langfristig nur noch schlimmer zu machen.
 
hansfeuerstein 01.02.2015 um 16:35
Es gibt kein Kontingent mit denen 58 Mio. oder 100 Mio. Menschen aufgenommen werden könnten. Und es ist auch nicht hilfreich, wenn
man Menschen gegen diejenigen aufhetzt, liebe @Monika, die genau
diese Ideologie und geistige Brandstiftung der Kopfabschneider in ihrer
noch freien Heimat nicht haben wollen.
 
hansfeuerstein 01.02.2015 um 17:52
Na, ISIS und Boko Haram machen es doch so, im Jahre 2015 vor den Augen der Welt. Nur sind hinter den Opferzahlen ein paar Nullen mehr, um in dem Chargon zu schreiben, dem ich, offen gestanden wenig zugeneigt bin...

Und wie siehst Du es mit Kuweit, Katar, Saudi Arabien, sie könnten mit ihren Öleinnahmen die Armut in der gesamten muslimischen Welt besiegen.
Sie könnten für Investitionen und den Aufbau einer Zivilisation modernen Musters beitragen. Sollte Dir das entgagen sein? Hier in München kannst Du Dir ein Bild vom Wohlstand dieser Menschen machen, Du würdest Dich wundern welchen Level sie erst als Wohlstand für sich bezeichnen, sie verbringen gerne
ihre Urlaube in der Stadt.

Insofern, wenn wir auf Wohlstand verzichten, dann erstreben und erreichen ihn eben die anderen, China, Indien, Brasilien etc. warum kein arabisch-islmischer Staat dabei ist, kann man dabei gelegentlich gesondert betrachten.

In Ökonomien funktioniert der Austausch nur, wenn alle mit beteiligt sind.
 
monika49 01.02.2015 um 20:36
@wonderfullife

Danke, Danke für deinen wertvollen Beitrag zur Flüchtlingsproblematik!

Und mal ganz persönlich, was wissen wir denn, wie es den Flüchtlingen ergangen ist, welche Schrecken sie hinter sich haben?
Sie werden hier in Dtl. dann einfach an den Stadträndern recht und schlecht untergebracht ohne richtige Konzepte zu haben für sie.
Ost sind sie traumatisiert und werden dann gleich isoliert!

Keinem steht auf der Stirn geschrieben, das er Kopfabschneider ist, genauso wie es auch bei deutschen Amokläufern war!
Und die hier bei uns Gewalt ausüben wollen, die sind schon jahrelang gerüstet dafür, da kommt der Staatsschutz eh zu spät, der nicht mal die eigenen Täter im Land verurteilen können, da sie selbst mitgemacht haben.

Die Bibel ist ein wichtiges Mittel, um die Wahrheit zu finden.
Aber auch gibt es Leute und Wissenschaftler, die sich damit befassen, wie die Gefahren sind und auf Grund von Fakten auch Prognosen herstellen.

Dort sollte man dann besser nachfragen, das ist viel hilfreicher!

Aber Gott hat alles im Blick, da können wir uns ganz sicher sein! Wenn es nötig ist wird er einschreiten!
 
hansfeuerstein 01.02.2015 um 21:21
So einfach ist es nun wieder nicht. Wenn wir hier um Misstände wissen, und uns hilflos oder achselzuckend oder ignorant zeigen, so hilft das nicht weiter. Da nutzt auch der Hinweis auf die Bibel nicht, wenn Konversionen oder Abkehr von erzwungenen Verhaltensweisen schon im Keim durch Gewaltandrohungen oder Morddrohungen erstickt werden. Kopfabschneider fallen nicht vom Himmel, sie
sind ideologisch dazu überzeugt und gelehrt worden, und zwar auch hier mitten
unter uns. Das ist die Kernfrage um die es geht. Sie entstehen in einem Umfeld
welches Lehren benutzt, die insgesamt auf die Tradition ihres Glaubens zurückgehen. Das ist ein tiefgreifender Erkenntnisprozess, der hierzulande noch nicht einmal ansatzweise eingesetzt, und nötige Denkprozesse eingeleitet hat.
Es ist doch absurd zu sagen, das hat alles mit dem Islam nichts zu tun, wobei
sich alle genannten Terrororganisaionen allein auf diesen berufen.
 
hansfeuerstein 01.02.2015 um 21:21
So einfach ist es nun wieder nicht. Wenn wir hier um Misstände wissen, und uns hilflos oder achselzuckend oder ignorant zeigen, so hilft das nicht weiter. Da nutzt auch der Hinweis auf die Bibel nicht, wenn Konversionen oder Abkehr von erzwungenen Verhaltensweisen schon im Keim durch Gewaltandrohungen oder Morddrohungen erstickt werden. Kopfabschneider fallen nicht vom Himmel, sie
sind ideologisch dazu überzeugt und gelehrt worden, und zwar auch hier mitten
unter uns. Das ist die Kernfrage um die es geht. Sie entstehen in einem Umfeld
welches Lehren benutzt, die insgesamt auf die Tradition ihres Glaubens zurückgehen. Das ist ein tiefgreifender Erkenntnisprozess, der hierzulande noch nicht einmal ansatzweise eingesetzt, und nötige Denkprozesse eingeleitet hat.
Es ist doch absurd zu sagen, das hat alles mit dem Islam nichts zu tun, wobei
sich alle genannten Terrororganisaionen allein auf diesen berufen.
 
monika49 01.02.2015 um 21:43
Ach nee, was machst du denn konkret außer dies alles zu posten, handfeuerstein?
Du bist doch nicht der Einzige, der das alles aufzeigt!

Habe zum Bsp. nie gesagt, das es mit dem Islam nichts zu tun hat.

Bin nur dagegen, jetzt überall diese Angst und der Hass zu streuen, das bringt Gewalt hervor, den Menschen gegenüber, die nichts damit zu tun haben.

Darauf haben die Nazis und der braune Mob doch nur gewartet!

Mein Blog zeigt die Fakten dazu eindeutig!

Demokratie braucht Frieden und Gespräche und keine Gewalt!
Im Kleinen machen sie es doch den Terroristen nach!!!!!!! (Aber da wird schnell weggeschaut!)
Wie bei den Juden, da haben auch alle weggeschaut!
 
hansfeuerstein 01.02.2015 um 22:50
Na, was hast Du dann dagegen, daß ich gerade das poste was mir wichtig ist.

Gerade jetzt bei der massiven Ausbreitung des rechtsradikalen Islamismus
schaut doch die Öffentlichkeit weg!

Mitten aus unserem Land kommen Terroristen, die in Kriegsgebiten auch gegen Chrsten morden wollen, und ihre Berufung darin sehen. Deutsche Staatsbürger.

Eine Kultur des Wegsehens auch der linkslastigen Medien und Regierungen hat diesen unhaltbaren Zustand mit zu verantworten. Wegsehen tut doch diese gesamte Gesellschaft seit Jahrzehnten wenn es um Zwangsehen, Zwangsbeschneidung, Todesdrohungen und Ehrenmorde geht. Eine Gesellschaft die noch nicht einmal bemerkt hat, wie groß das Problem wirklich ist.

Demoktratie braucht vor allem mutige und mündige Bürger, die sich dagegen wehren, dass Leute wie Pierre Vogel öffentliche Reden halten, während Islamkritiker und Gegner auch von Leuten wie Dir in die braune Ecke gedrängt werden, was alles andere als christlich und demokratisch ist!

Ich habe bisher nur bemerkt, daß Du Abdel Samad, oder Fr. Sabatini überhaupt nicht zur Kenntnis oder ernst zu nehmen bereit warst. Statt dessen aber Deine Unterstellungen gegen alle die nicht mit Deiner Meinung übereinstimmen verbreitet hattest.

Bist Du sicher, daß nicht Du zu den Wegsehern gehörst?
 
hansfeuerstein 01.02.2015 um 22:59
Gerade wollte ich Monika darauf aufmerksam machen, daß ich von ihr und auch von Dir "wonder" noch keinen Lösungsvorschlag für die 58 Mio. Flüchtlinge gelesen habe.
 
hansfeuerstein 01.02.2015 um 23:01
Und selbstverständlich die angehenden 100 Mio. wenn ISIS ihr Vorhaben tatsächlich in die Tat umsetzen kann. (was Dir die Verbindung wieder in Erinnerung rufen wird)
 
monika49 02.02.2015 um 00:05
Ja, genau, wonderfullife!

Der lacht sich eins ins Fäustchen, wenn er das hier liest ! Der Fürst dieser Welt, der, wie Gott daherkommt und alle verschlingt, die er treffen kann.
 
hansfeuerstein 02.02.2015 um 00:08
Er lacht sich ins Fäustchen wenn er sieht wie blöd die alle sind und ihn in Ruhe machen lassen.
 
monika49 02.02.2015 um 00:18
Ja, Hans, alles kann man so drehen und wenden, wie man es will!
Das sieht man hier im Weblog mitunter ganz deutlich.

Anstatt du mal inne hältst, wenn man von Gewalt hört, die von der nicht favorisierten Seite kommt, da machst du schnell ein anderes Thema auf!

Wie viel Anschläge hast du denn bisher verhindert!
Das Morden geht munter weiter und alle schauen zu!
 
hansfeuerstein 02.02.2015 um 00:25
Lieber Kummeropa, um das Global agieren gibt es keine Alternative. Allerdings
würde das einen hohen Intelligenzgrad, Abschied von bekannten Routinen,
und tiefgreifende Einflussnahmen in Landeshoheiten bedeuten. Die Politik müsste das Heft wieder aus der Hand der wirtschaftlichen und finanzpolitischen Globalplayer nehmen. Ich befürchte auch, daß man mit einer derartig geplanten Weltordnung und "Planwirtschaft" aufgrund der Komplexität überfordert sein dürfte. Zumal absehbar ist, daß Finanzhilfen in den benötigten Größenordnungen von uns allein nicht zu leisten sein werden. Ein erheblicher Teil wird auch aufgrund brutaler Gewalt und ums nackte Überleben weiterhin fliehen müssen. Das gesamte Europa ist wohl kaum in der Lage derartige Größenordnungen auch nur annähernd aufzunehmen, und angemessen zu versorgen. Zumal Europa schon jetzt am Tropf weniger Nationen hängt.
 
hansfeuerstein 02.02.2015 um 00:27
Monika, wieviel hast Du denn bisher bewirkt, mit Deinen Blogs?
Habe ich Dich jemals dafür kritisiert, daß Du rund um die Uhr vor
dem PC zu sein scheinst?
 
hansfeuerstein 02.02.2015 um 00:29
Hör bitte auf, mit Deiner einseitigen Meinungsmache gegen Andersedenkende.
 
monika49 02.02.2015 um 05:53
Danke für deine Unterstellungen!

Für mich ist die Thematik hiermit abgeschlossen!

PS: Wer kann schon sagen, was seine Blogs bringen und bewirken?
Wichtig für mich ist jedenfalls, das Wort nicht nur zu schreiben sondern auch zu leben!

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren