weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

CHRISTLICHER KAMPF [bezüglich Art und Weise]

CHRISTLICHER KAMPF [bezüglich Art und Weise]
Das christliche Leben ist ein Leben des Kampfes. Der Apostel Paulus bezeugt: "wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Fürsten und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in der Finsternis dieser Welt herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel." [EPH. 6,12] Auch unter den günstigsten Umständen ist der Kampf hart, und niemand kann es sich leisten, seine Kraft durch fehlgeleitete Bemühungen zu verschwenden. [Gerade] von Menschen, die eifrig darauf bedacht sind, einen tapferen Dienst für die Sache Christi zu leisten und die Methode der erfolgreichen christlichen Kriegsführung nicht kennen, werden oft ernste Fehler begangen.

Richtig zu kämpfen kann man nur aus der Bibel lernen. In diesem wie in allen anderen Bereichen ist es wichtig, dass wir unbedingt den Anweisungen des Hauptmanns unseres Heils folgen. Aus seinen Anweisungen lernen wir, dass unser Kampf ein Kampf des Widerstands sein soll. "Widerstehet dem Teufel" lautet die göttliche Aufforderung [und die Zusage lautet:] "so flieht er von euch." [EPH. 4,7] Wir sollen den Teufel nicht aufspüren und angreifen, wir sollen nicht versuchen, ihn zu überwinden, sondern ihn daran hindern, uns zu überwinden.

Es nützt auch nichts, zu versuchen, die Erde von all dem Bösen zu reinigen, das der "Fürst dieser Welt" [JOH. 12,31] - der Teufel - auf ihr hinterlassen hat. GOTT möchte, dass wir in dieser Welt inmitten des Bösen leben. In dem göttlichen Plan hat sogar das seinen Zweck. CHRISTUS bat [für seine Jünger]: "Ich bitte nicht, dass du sie aus der Welt nimmst, sondern dass du sie bewahrst vor dem Bösen." [JOH. 17,15] [SLT] Sein Gebet bestätigt, dass weder seine Jünger noch das Böse aus der Welt genommen, sondern erstere nur vor der Macht des Bösen ihnen zu schaden bewahrt werden sollten. Gottes Plan zielt auf die Entwicklung des individuellen christlichen Charakters ab. Dies ist der ganze gegenwärtige Zweck seines Evangeliums und das Ziel, für das unsere Anstrengungen in seinem Dienst unternommen werden sollten. GOTT selbst wird wenn die Zeit dafür gekommen ist Satan stürzen und die Erde von ihrem Übel reinigen, und wir können diese Angelegenheiten getrost in seine Hände legen.

Aber unser göttlicher Hauptmann hat uns nicht nur gesagt: "Widerstehe". Es gibt [nämlich] eine richtige und eine falsche Art Widerstand zu leisten. Und der erste Schritt im richtigen Widerstand, so werden wir durch IHN angewiesen, ist Unterwerfung. Wir sollen uns unter-werfen, um den Sieg zu erringen! [Jakobus bestätigt dies wie folgt:] "So unterwerft euch nun Gott! Widersteht dem Teufel, so flieht er von euch." [JAK. 4,7] [SLT]  Unterwer-fung unter GOTT bewirkt [also] den wirksamsten Widerstand gegen Satan.

Weiter sagt uns der Apostel Petrus hinsichtlich des Teufels, dem "widerstehet, fest im Glauben." [1. PETR. 5,9] Der Teufel überwältigt die Menschen, indem er sie täuscht und der einzige Schutz gegen Täuschung ist, die Wahrheit zu kennen. Wir kennen die Wahrheit [aber nur], wenn wir das Wort Gottes kennen. [Deswegen bat CHRISTUS für seine Nachfolger:] "Heilige sie in deiner Wahrheit; dein Wort ist die Wahrheit." [JOH. 17,17] Aufgrund seiner enormen Wichtigkeit vergleicht Paulus den Glauben auch mit einer Art Schild der befähigt abzuwehren "alle feurigen Pfeile des Bösen." [EPH. 6,16] [SLT]

Der große Apostel führte einen erfolgreichen Kampf gegen Satan, und am Ende desselben sagte er: "Ich habe einen guten Kampf gekämpft, ich habe den Lauf vollendet, ich habe Glauben gehalten; [2. TIM. 4,7] und bezeugte in voller Gewissheit "hinfort ist mir beigelegt die Krone der Gerechtigkeit, welche mir der HERR an jenem Tage, der gerechte Richter, geben wird." [2. TIM. 4,7] So sollen wir also dem Teufel widerstehen, indem wir uns [zuvor] GOTT unterwerfen und sein Wort kennen und befolgen. Bewahre den Glauben, und der Glaube wird dich bewahren.

( Ellet J. Waggoner, August 1893 )

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
JesusComesBackSoon 23.06.2022 um 16:54
Auch wenn der Inhalt dieses Artikels von Ellet J. Waggoner bereits vor etwa 130 Jahren verfasst wurde, hat er deswegen nichts an seiner Bedeutsamkeit für das persönliche, insbesondere auch geistige Leben eines jeden Nachfolgers des Sohnes Gottes verloren.

Für diejenigen, die gerne noch weitere solche  (zeitgeistfreien, nah am Wort Gottes ausgerichteten ) Artikel lesen möchten, nachstehend zwei entsprechende Links:

Übersicht ARTIKEL Ellet J. Waggoner
https://www.christ-sucht-christ.de/weblog/JesusComesBackSoon/63068/

Übersicht Artikel Alonzo T. Jones
https://www.christ-sucht-christ.de/weblog/JesusComesBackSoon/63067/

Mein Wunsch ist, dass jeder Leser durch den (bzw. die) Artikel reichlich gesegnet wird und das Gelesene in seinem Leben Frucht zur Ehre Gottes bringen möge.

Die angegebenen Bibelverse wurden, sofern nicht speziell angegeben, aus LUTHER 1912 entnommen. Die Abkürzungen [KJV] [LUT2017] [ELB] [SLT1951] und [SLT] stehen falls vorhanden für King James Version, Luther 2017, Elberfelder, Schlachter 1951 und Schlachter 2000.

Eckige Klammern im Text - abgesehen von Bibelzitaten - beinhalten Einfügungen von mir, die einer besseren Verständlichkeit nach Übertragung des Artikels ins Deutsche dienen sollen.

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren