weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

10 Mio Tote durch Inquisition der Kirche

10 Mio Tote durch Inquisition der Kirche
http://www.kirchenopfer.de/dieopfer/inquisition/index.html

Wer waren die Kataren und andere Christenformen?

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
Heiner022 28.10.2019 um 19:44
Zu den vielen Toten auch grausame Folterungen vor allem an Frauen.
 
(Nutzer gelöscht) 28.10.2019 um 19:54
Ist aber eine Weile her, nicht? Entschuldige, aber das ist doch ein Totschlagargument. Das ist die Universalkeule, die ich jederzeit im Kampf auspacken kann. Es ist passiert, das ist wahr. Aber Menschen irren eben, und manchmal irren sie eben sehr. 
 
Heiner022 28.10.2019 um 19:56
Es ist  passiert, an so vielen Christen, was waren die Gründe dazu?
 
Bluehorse 28.10.2019 um 20:05
die Seite, die Du da als Quelle angibst, ist fachlich-sachlich nicht wirklich gut. 
 
Heiner022 28.10.2019 um 20:08
...  aber dokumentativ ist die Seite schon ... darauf kommt es doch an, oder?
 
(Nutzer gelöscht) 28.10.2019 um 20:15
Waren deine Ur Ur Ur Ur Großeltern beziehungsweise Vorfahren auch bei der Inquisition dabei ?
Ist deshalb deine Familie mit dir nicht ausgestorben.
 
Heiner022 28.10.2019 um 20:18
Ich habe von diesem Ausmaß erst jetzt erfahren, gerade im Zusammenhang der Aussage des jetztigen Papstes, daß ein Christentum zu leben, nur über die Kirche möglich wäre. Es wäre gefährlich, es nicht zu tun.
 
Bluehorse 28.10.2019 um 20:29
nein, nicht wirklich. Der Spiegel ist ein journalistisches Blatt und keine historische Fachliteratur. Da wird der Begriff Inquisition falsch verwendet. 

Gemäß dem Würzburger Rechtshistoriker Prof. Dr. Winfrid Trusen war der Inquisitionsprozess ein zu damaliger Zeit ein Fortschritt. Gemeint ist zunächst das rein juristische Verfahren einer amtlichen Untersuchung. Dass dieses Verfahren von Papst Innozenz III. eingeführt wurde, ändert nichts an dem juristisch-säkularen Charakter. Es ging um Tatsachenfeststellung und eben das meinte die "inquisitio". 

Eingeführt wurde die Inquisition nicht eigentlich zur Ketzerbeurteilung, sondern zur Ahndung innerkirchlicher Vergehen, etwa bei Bischöfen, die als oberste Gerichtsherren ihrer Bistümer bei gegen sie selbst vorliegenden Verdachtsmomenten einfach die Prozesseröffnung verweigerten. Es wurden als Amtspersonen bestellt, die ggf. Anklage erheben sollten, die also die Aufgabe moderner Staatsanwälte hatten. Der Fortschritt dieser Inquisition bestand darin, daß sich damit die vorrationalen Mittel wie Wasser- oder Feuerprobe erledigten, die nun ihrerseits kirchlicherseits ausdrücklich verboten wurden.
 
Heiner022 28.10.2019 um 20:33
Es ist also ein Fortschritt gewesen, daß beispielsweise vor gar nicht sooo langer Zeit, 2000 Katharen in einem Dorf, die nicht der Meinung der Kirche waren und vegeatrisch lebten, bei lebendigem Leib auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurden?
Vor allem Frauen wurden systematisch an weiblichen Organen verstümmelt, ist es gerechtfertigt, @Bluehorse?
 
savedbyGrace89 28.10.2019 um 20:35
Danke Heiner für den Blog und die Aufmerksamkeit auf das Thema. In Anbetracht der anstehenden christlichen Verfolgung und der darauf deutlichst verweisenden Prophezeiungen viel zu wenig kommuniziert. Danke
 
 
Heiner022 28.10.2019 um 20:48
Warum wird in den öffentlich rechtlichen Medien darüber nicht berichtet, daß es hier sogar von Christen geleugnet, oder in ein falsches Licht gestellt wird?
 
Bluehorse 28.10.2019 um 20:55
Du vermischst da etwas...
 
Heiner022 28.10.2019 um 20:58
das wieder eiskalte von Dir?
 
(Nutzer gelöscht) 28.10.2019 um 21:00
Ach Heiner! Bist du wieder dabei die Öffentlich-Rechtlichen Medien zu beschimpfen. Ich kann dir versichern, dass ich genau zu diesem Thema schon mehrere Beiträge gesehen habe.
 
Heiner022 28.10.2019 um 21:02
Waos  .. schimpfen ????
.. wurde in den Öffentlich Rechtlichen Medien von dieser Opferzahl wirklich berichtet?
 
Dienatur 28.10.2019 um 21:09
Die vermeintlichen christen sind schon wieder soweit das sie christen verraten und töten und meinen wirklich für Gott einen Dienst zu tun . Hier in diesem Forum merkt man es schon jetzt sehr deutlich wie dieser Irrsinn Gestalt an nimmt . Aber wir christen wissen das ja schon-es bleibt nicht aus für die ,die nach der entrückung christen werden .
 
Heiner022 28.10.2019 um 21:10
ich bin traurig über Deine Worte, Dienatur .. nur traurig
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 21:15
Man fasst es kaum, was die Leute alles glauben, wenn sie etwas hassen...😉
 
Bluehorse 28.10.2019 um 21:15
du fängst an mit dem Titel Inquisition, der Fantasiezahl von 10 Mio. und inhaltlich schwenkst Du dann zu Kriegen über. Da kann man schon auf den Gedanken kommen, dass es Dir an Sachwissen fehlt. 

Dass die Kirche sich nicht mit Ruhm bekleckert hat und die damaligen Regierungen auch nicht, ist ein anderes Thema. Und dass es viele Tote gab, das war eben damals kriegsbedingt. 

Kannst Du denn die historischen Gründe berichten, wie es dazu kam? Schließlich ist nichts "einfach so" passiert. 

Worum geht es Dir eigentlich? 
 
Heiner022 28.10.2019 um 21:19
Es geht um den Mord an 10 Mio Christen durch die Kirche, @Bluehorse, die allein auf Grund der sogenannten Inquisation umbebracht wurden, dazu auch viele bestialisch gequält.
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 21:21
Ach wirklich? So viel ich mich informiert habe, wurden die Leute durch zivilve Gerichtsbarkeit und ohne Prozesse hingerichtet, und erst dann wurde die Inquisition einfgeführt, weil den weltlichen Gerichte Zweifel an den Anklagen bekamen, wer alles wegem schelchtem Wetter oder verhagelten Ernten eine Hexe gewesen sein soll..... aber interressiert das jemanden?
Nö.
 
Heiner022 28.10.2019 um 21:23
Inquisition: 13.-18. Jahrhundert, ca. eine Million Tote, nach anderen Schätzungen sogar bis zu 10 Millionen, sowie unzählige Gefolterte, Misshandelte und Terrorisierte. (Der Spiegel, 1.6.1998)
 
Heiner022 28.10.2019 um 21:24
wer heißt schon jemand, lieber hansfeuerstein ..?
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 21:25
Na, die Inquisition war die erste Institution wo die Angeklagten einen Verteidiger hatten, und es wurden mehr freigesprochen als verurteilt, wogegen es davor anders herum war...d.h.
die Inquisition hat mehr Menschen das Leben gerettet als gekostet..
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 21:26
Wo kein Kläger, da kein Richter....
 
Heiner022 28.10.2019 um 21:27
Warum ist es auch heute noch so wichtig, zu wissen, mit welcher Gewalt die Kirche zur Zeit des Bücherschreibens vorging?

Es gibt Berichte in diesem Zusammenhang, daß die Bibelschriften stark unter bestimmten irdischen Interessen gestaltet wurden. Andersdenkende Urchristen, die noch einen nahen Bezug zu Jesus hatten, wurden einfach umgebracht.
 
Engeli 28.10.2019 um 21:29
Die Inquisition richtete sich nicht gegen Christen, sondern hauptsächlich gegen Nicht- Christen
 
Heiner022 28.10.2019 um 21:30
Das wurde behauptet, Engeli .. waren die Katharer keine Christen?
 
 
(Nutzer gelöscht) 28.10.2019 um 21:34
@Heiner022
Über welche Basics wollen wir uns hier eigentlich unterhalten? Die Zahl der Opfer der Inquisition sind geschichtlich gesichert und nicht anzweifelbar. Und du kannst sicher sein, dass in den öffentlich-rechtlichen Medien keine neue Zahl erfunden wird. Das wäre ja absoluter Blödsinn.
 
Bluehorse 28.10.2019 um 21:35
Nein, das waren sie - trotz christlicher Bestandteile - nicht.
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 21:35
Katharer? War das nicht die blutrünstige Truppe, die zuvor schon in Jerusalem durch Gräueltaten aufgefallen ist, und später unlegitim ganze Landstriche beherrschte mit ihren Waffen, weil die Bauern und Einwohnler ihnen hilflos ausgeliefert war?
 
Heiner022 28.10.2019 um 21:35
@hansfeuerstein ... die Opferzahlen an Toten und Berichte über Folter sprechen für sich
 
Heiner022 28.10.2019 um 21:36
bitte nenne Quellen über Deine Behauptung, @feuerstein
 
Heiner022 28.10.2019 um 21:36
auch Marcin12 .. Dich bitte ich auch um Mithilfe
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 21:37
Da gäbe es viel für Dich zu lesen... die Katharer waren einst eine Kreuzrittertruppe, und als solche schon mal nicht sehr friedlich, den Rest kann man ebenfalls gut recherchieren...
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 21:37
Ich dachte immer die Kreuzzüge waren nicht so toll?
 
Dienatur 28.10.2019 um 21:38
Ja Heiner es ist wirklich sehr traurig . Empfinde auch ich so . Das sind die christen die in der großen Trübsal nicht das malzeichen Unteranderem nicht annehmen . Sie werden gefangen und getötet werden laut Bibel . Aber sie werden mertyrer sein und eine gewisse Zahl muss erfüllt werden bevor Jesus sein Sohn unser Herr kommt 
 
Heiner022 28.10.2019 um 21:38
das reicht mir nicht .. @feuerstein ... ich finde es sogar sündhaft, einfach Gewalt zu rechtfertigen durch leere Worte
 
Bluehorse 28.10.2019 um 21:39
Dieter Potzel "der Theologe" ist keine seriöse Quelle, Heiner
 
Heiner022 28.10.2019 um 21:40
@Dienatur .. es kann doch nicht eine Rechtfertigung zum Märtytertum geben, indem eine Quote dazu bedient wird ... ???
 
Heiner022 28.10.2019 um 21:41
Du bestimmst, wer etwas zitieren darf, oder wer nicht .. @Bluehorse??
 
(Nutzer gelöscht) 28.10.2019 um 21:41
Und wenn man sich die Inquisition mal genauer anschaut, dann stellt man fest, dass die Kirche zum großen Teil die Frauen auf dem Scheiterhaufen verbrannt hat, die über das Wissen der Empfängnisverhütung und der Abtreibung Kenntnisse hatten. Diese "Lebensschützer" haben Leben geschützt, indem sie Leben vernichtet haben. Ein absolutes Paradoxon!

Aber soweit ich informiert bin, praktiziert die katholische Kirche die Inquisition nicht mehr. Oder hast du andere Informationen?
 
Bluehorse 28.10.2019 um 21:45
Wenn es Dir Spaß macht, Heiner, dann darfst Du jeden Mist zitieren, den Du irgendwo liest. Nur verstehe ich immer noch nicht, worum es Dir geht? Willst Du nur Stunk machen? 
 
Heiner022 28.10.2019 um 21:45
@waos ... die Katharer waren ein sehr sittliches Christenvolk ... es wird immer verschiedene Menschen gegeben haben .. aber gerade die Katharer waren sehr edel ..
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 21:45
Wie war das mit den Indianern, wer war das gleich wieder, Katholiken gab es da so gut wie nicht....😉
 
Heiner022 28.10.2019 um 21:46
@Bluehorse .. ist es Mist, was ich zitiere?????
Die Zitate haben rechtliche Grundlagen, willst Du mich diskreditieren?
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 21:47
Die Katharer hatten zig Ritterburgen, (weil sie so arm waren...)und hatten sich mit ihren Waffen Reichtum angeeignet und ganze Landstriche mit dem Schwert beherrscht, das ist eigentlich der Hauptteil der Geschichte..
 
Heiner022 28.10.2019 um 21:47
Natürlich sind auch andere Volksgruppen vom Völkermord betroffen, aber das eine rechtfertigt doch nicht das andere, @hansfeuerstein
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 21:48
Ja, klar Bin Laden war auch ein ganz frommer Mann...
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 21:49
Ich würde sagen, es war nicht gerechtfertigt, dass sie sich Reichtum durch Plünderung, Mord und Totschlag angeeignet haben, oder bist Du anderer Meinung....?
 
Engeli 28.10.2019 um 21:49
Ähm
Vor ein paar Jahrhunderten ging es in der Rechtssprechung recht rabiat zu
Auch in der weltlichen Gerichtsbarkeit
Man sollte die Menschen von damals nicht verurteilen
 
Heiner022 28.10.2019 um 21:50
@hansfeuerstein ... ich ermahne Dich .. bitte Quellen nennen
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 21:51
Forsche doch selber ein wenig, ist interressant..
 
Heiner022 28.10.2019 um 21:52
Es ist Rufmord, was Du betreibst .. Du bist in Bringeschuld .. @hansfeuerstein
 
Dienatur 28.10.2019 um 21:52
Heiner lies bitte die Bibel / Offenbarung . Du wirst sehen Gott bestimmt es .
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 21:53
Wenn Du über Dinge wirklich etwas wissen und erfahren willst, musst Du Dir Zeit nehmen, und unvoreingenommen viel recherchieren und lesen, und Querverweisen nachgehen, usw......und Du erfährst immer wieder Neues, und bekommst ein immer kompletteres Bild...
 
(Nutzer gelöscht) 28.10.2019 um 21:53
...stimmt es eigentlich das unter manchen Flüchtlingen die übers Meer flüchteten, Christen die sich outeten über Bord geworfen wurden!? Sowas kam mal in den Nachrichten, da war ich schockiert. Hatte dann mal nachgegoogelt und da stand das zu Anfang des Islam 600 Köpfe von Christen abgeschlagen wurden. Bitte sag mir jemand das es nicht stimmt😧
 
Heiner022 28.10.2019 um 21:53
Warum ist es auch heute noch so wichtig, zu wissen, mit welcher Gewalt die Kirche zur Zeit des Bücherschreibens vorging?

Es gibt Berichte in diesem Zusammenhang, daß die Bibelschriften stark unter bestimmten irdischen Interessen gestaltet wurden. Andersdenkende Urchristen, die noch einen nahen Bezug zu Jesus hatten, wurden einfach umgebracht.
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 21:54
ansonsten wirst Du nur Opfer von Nonstopnonsens-Geschichten, gut für das Ego oder für überhebliches Wissen, das man meint anderen gegenüber zu haben..😉
 
Heiner022 28.10.2019 um 21:55
@hansfeuerstein ... die dritte Mahnung ist Sperrung
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 21:56
Es liegt bei Dir, ob Du die Wahrheit wissen willst und bereit bist selber zu forschen, oder nicht, viel Spass noch. Servus
 
Bluehorse 28.10.2019 um 21:57
Bluehorse .. ist es Mist, was ich zitiere?????

Wenn Deine Quellen der Spiegel sind und Nicht-Historiker wie Dieter Potzel, ja.  

Die Zitate haben rechtliche Grundlagen, willst Du mich diskreditieren?

Was für eine rechtliche Grundlage denn? Die Meinungsfreiheit ? Die hat hier jeder! 
 
Heiner022 28.10.2019 um 21:57
Es geht hier um seriöse Berichterstattung, @hansfeuerstein ... wenn Du Menschen, die bestialisch umgebracht wurden .. als Täter bezeichnest, dann solltest Du dazu Belege haben. Du baust Dir eine Schuld auf, was hast Du davon?
 
Heiner022 28.10.2019 um 21:59
Der Spiegel wird immer gern zitiert, ist er aber anderer Meinung, ist es alles Mist .. @bluehorse
"Ich male mir die Welt .. widde widde .. wie sie mir gefällt" ..
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 22:00
Du behauptest sie selber wären unschuldig gewesen, als Krieger, die in kürzester Zeit gewaltigen Reichtum hatten?
 
Heiner022 28.10.2019 um 22:01
Schau Dir mal das Steuersystem der Katharer an, welches zur Blütezeit der Kultur vorlag, dann wirst Du nachvollziehen, wie das auffällige Reichtum entstand und wie sozial das Volk war, @hansfeuerstein
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 22:03
Opfer waren Bauern und Familien mit Kindern, aber die spielen ja keine Rolle, sind nichtmal eine Zahl..... aber Krieger sind immer irgenwie interressant, noch dazu wenn sich dutzende Ritterburgen hatten (wovon eigentlich?) usw.
 
Heiner022 28.10.2019 um 22:04
Es wird hier nur von tausenden Opfern gesprochen, es waren aber Millionen
https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/die-inquisition-templer-und-katharer-102.html
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 22:04
Oder Milliarden...
 
Heiner022 28.10.2019 um 22:04
Fakten ... @Feuerstein ... nur Fakten zählen
 
Klavierspielerin2 28.10.2019 um 22:05
Quellen findest du in " Toleranz und Gewalt: das Christentum zwischen Bibel und Schwert"
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 22:06
Die hätte ich gerne von Dir, ich lese immer es waren... wo denn? Gibt es die Gräber noch?
Hat sie jemand gezählt. Klar ist, dass sie gewalttätig ganze Landstriche beherrschten und ausnahmen.
 
Heiner022 28.10.2019 um 22:06
nenne bitte genau die Quellen zu bestimmten Aussagen@ Klavierspielerin2
 
Heiner022 28.10.2019 um 22:08
@hansfeuerstein .... die Katharer wurden oft verbrannnt und die Asche im Meer verstreut, nach Berichten, die ich hier hereinstellen kann .. sie wurden völlig enterht
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 22:08
Ach ja, aber Du weisst dann genau wiviele es waren? Gerade deshalb. Das ist doch....
 
Bluehorse 28.10.2019 um 22:09
"Es geht hier um seriöse Berichterstattung" 

Nein, darum geht es Dir offensichtlich nicht. Ein positiver Zweck Deines Blogs ist wirklich nicht erkennbar. Mein Eindruck, dass Du nur Stunk machen möchtest, verfestigt sich. Da mach ich nicht mit und bin draußen.  
 
Heiner022 28.10.2019 um 22:10
Es passt Dir das Thema nicht, Bluehorse .. das ist Dein Problem mit mir ...
 
Klavierspielerin2 28.10.2019 um 22:11
Dieses Buch hat runde 800 Seiten und das kaufst du dir und liest nach, ich habe das auch machen müssen, um Fakten und Quellennachweise zu erhalten. Sogar HABERMAS einer der grössten Kirchenkritiker, hat die Daten als glaubwürdig und fundiert gewürdigt- also nur Mut, kauf dir das Buch.
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 22:14
Das ist den Meisten viel zu viel Kopfarbeit, und sie müssten schliesslich sagen, das wusste ich nicht...😉
 
Heiner022 28.10.2019 um 22:16
für mich ist es bitterernst, @hansfeuerstein ... und mit Aussagen handele ich nicht ... auch benutze ich keine Thekengespräche
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 22:18
Bitterernst ist es erst, wenn man sich wirklich dafür interressiert, und umfänglich forscht, ansonsten ist es viel, aber nicht ernst.
 
Bluehorse 28.10.2019 um 22:19
Das Thema allgemein ist schon interessant. 

Nein, Heiner, mir passt Deine Art und Weise nicht, wie Du das Thema behandelst. Schon der Titel ist lediglich reißerisch. Und dann Deine unqualifizierten Quellen... Und auf Fragen antwortest Du nicht. Daher bleibt für Deinen Blog bzw. Deine Vorgehensweise nur die Feststellung: unqualifiziert. 
 
Heiner022 28.10.2019 um 22:22
Ich kann Dir Quellen einzelnd heraussuchen, dann den Spiegel u.a. anschreiben, ein User von CsC findet sie unqualifiziert, vielleicht ist das ein Weg?
 
Heiner022 28.10.2019 um 22:24
bitte nenne mir die Uhrzeit, wo ich reißerisch berichtet habe, @Bluehorse
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 22:28
Das Problem ist doch, die Menschheit gräbt gerne in der Schuld der Vergangenheit, um sich sebst in der Gegenwart gerechter zu fühlen. Ist sie das aber wirklich? Wie wird sie beurteilt von kommenden Generationen? Ist es schöner, wenn mit Flugzeugen oder Marschflugkörpern auf Städte geflogen wird? Und was ändert die Schuld vergangener Jahrhunderte an der Schuld der Gegenwart. Wir kommen alle nicht darüber hinweg, dass keiner ohne die Vergebung Jesu auskommen und leben kann, weder rückblickend, noch vorwärtsblickend, noch in der Gegenwart.
 
Heiner022 28.10.2019 um 22:30
@hansfeuerstein ... wenn wir aus der Geschichte nicht lernen und die Gegenward nicht mal richtig kennen .. was wird dann aus der Zukunft?
 
Bluehorse 28.10.2019 um 22:32
19:36 Uhr - Dein Titel. Das schrieb ich doch schon. Da ändert auch die Uhrzeit nichts. Auch so eine sinnlose Frage....

Auch 19:44 Uhr: "Zu den vielen Toten auch grausame Folterungen vor allem an Frauen."
Auch wenn es sowas häufig gab, so macht es doch keinen Sinn, so etwas mitzuteilen, ohne Angabe worum es geht, wie es dazu kam, was Du erreichen möchtest.... 

Dann bleibt doch nur noch der Beweggrund "reißerisch" - oder wenn Dir "Bildzeitungsniveau" lieber ist....
 
Heiner022 28.10.2019 um 22:33
Ich schaue nebenbei die ZDF Doku, @hansfeuerstein ... die Katharer werden dort als sehr friedlich beschrieben ... nur zu Deiner Info
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 22:33
Oder, wenn in der Gegenwart z.B. durch Wunderheiler Tausenden und Abertausenden von kranken Menschen falsche Versprechungen gemacht werden...? Gibt es da vielleicht auch so etwas wie Schuld, vielleicht.....? Menschen, die vielleicht medizinische Behandlungen abbrechen etc. Das ist konkret und auch gegenwärtig, und schon ist da die Zwickmühle,
und es ist nicht mehr so einfach...
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 22:35
Eine ZDF Doku dient gerade mal als allererster Einstieg, wer sich wirklich dafür interressiert, es ist nie so einseitig und einfach wie man denkt, alles ist vielschichtig und fast immer vermischt sich Schuld mit erlittener Ungerechtigkeit...
 
Heiner022 28.10.2019 um 22:35
Es ist ein Faktum, was ich untermauern kann, daß die Gewalt hauptsächlich gegen Frauen vorging .. @Bluehorse

Das ist aus Deiner Sicht Bildzeitungsniveau .. über diese gezielte Gewalt der Kirche zu berichten?
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 22:36
Ne, Faktum ist das keines...
 
Heiner022 28.10.2019 um 22:36
@hansfeuerstein ... wir waren beide nicht dabei, damals ich nicht .... du aber auch nicht ... daher Fakten  .. Fakten .. Fakten
 
Heiner022 28.10.2019 um 22:38
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 22:39
Wie schon gesagt, Schuld und erlittene Ungerechtigkeit vermischen sich praktisch immer und überall.  Die Blutspur heute kannst Du bei den orientalen Christen bewundern, die läge zeitlich näher.
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 22:40
Und, wie gesagt, wie ist es mit der Schuld von Wunderheilern, die den Menschen falsche Versprechungen machen, wieviele haben sie auf den Gewissen?  Fragen über Fragen....
 
Heiner022 28.10.2019 um 22:40
Warum ist es auch heute noch so wichtig, zu wissen, mit welcher Gewalt die Kirche zur Zeit des Bücherschreibens vorging?

Es gibt Berichte in diesem Zusammenhang, daß die Bibelschriften stark unter bestimmten irdischen Interessen gestaltet wurden. Andersdenkende Urchristen, die noch einen nahen Bezug zu Jesus hatten, wurden einfach umgebracht.
 
Heiner022 28.10.2019 um 22:41
Du kannst doch nicht DAS  eine MIT dem ANDEREN rechtfertigen @hansfeuerstein
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 22:42
Genau das stimmt eben nicht. Die Gnosis hat mehrere erhebliche Haken. Einmal den Dualismus, und zum Anderen den Heilsexclusivismus für bestimmte eingeweihte Gruppen.
 
Heiner022 28.10.2019 um 22:44
Das darfst Du mir näher erklären, Hans ..
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 22:46
Die Gnostiker hielten sich für privilegiert und als solche Teilhaftig an der allein seligmachenden Geheimlehre/Geheimwissen, was aber gerade von den Aposteln und der frühen Kirche abgelehnt wurde....
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 22:48
Das Urchristentum setzte im Gegensatz dazu auf die persönliche Beziehung zu Jesus Christus.
 
Heiner022 28.10.2019 um 22:50
Die Gleichstellung von Mann und Frau hat erhebliche Haken, Hans?
 
Heiner022 28.10.2019 um 22:51
@Marcin 12 .. wie stehst Du zu diesem Geschichtsgeschehen?
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 22:53
Ja, weil sie nicht gleich sind, und es auch von Natur aus nicht sein sollen...
Kein Mann hat das Recht ein Kind gebären zu können, und niemand kann es ihm geben...
 
Heiner022 28.10.2019 um 22:54
auweia ... hans ..
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 22:55
Ja, da ist dann ein natürliches Ende der Diskussionen....
 
Heiner022 28.10.2019 um 22:57
Es ist also rechtens, wenn jemand Mann und Frau gesellschaftich gleichstellt, diesen auszumerzen?
 
(Nutzer gelöscht) 28.10.2019 um 23:06
@comtessa um 21.53 

die Frage ist nicht, ob es nicht stimmt. Es sind ca. 1 1/2 Millionen Menschen über das Meer oder andere Wege gekommen. 

Unsinnig zu glauben, dass die alle immer schon Engel gewesen wären. Es waren auch Teufel darunter. Bei der Millionenzahl leider normal. 

Unsinnig zu glauben, dass man auf dem Meer in einem Rettungsboot nicht wahnsinnig werden und durchdrehen kann und jemand über Bord wirft, um scheinbar zu überleben, und dann halt als Vorwand den Glauben sucht - die Leute kommen nicht aus einer derart säkularisierten Welt wie wir. Bei uns haben sich schon Leute wegen einer Delle im Auto umgebracht. 

Die Frage ist nur, wer solche Nachrichten mit welcher Intention verbreitet. 

Seit ich von Auschwitz weiß, halte ich nichts, aber auch gar nichts mehr für unmöglich. 
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 23:09
Mann und Frau sind doch dazu geschaffen, sich gegenseitig zu ergänzen und auch zu erfreuen, das fällt doch alles flach, wenn einer das Ganze Verhältnis zueinander nur als Paragraphenritter sieht. Du kannst als Mann keine Kinder kriegen, insofern ist die ganze Gleichstellung von vorn herein schief, da helfen alle Tricks wenig.
 
Heiner022 28.10.2019 um 23:12
es ist aber manchmal gut, wenn eine geeignete Frau auch eine führende Rolle erhält .. auch seelsorgerisch tätig ist ... für manche verknöcherte männliche Geisteshaltung eine echte Hilfe ... oder?
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 23:14
Ach, das ist doch alles mehr Theorie und hat mit Gleichstellung wenig zu tun, das sind Fragen der persönlichen Disposition, was meinst wieviele Frauen schon vor Jahrhunderten die führende Rolle einnahmen...im Privaten sowieso.
 
Heiner022 28.10.2019 um 23:15
was hat die vorwiegende Männerwelt denn erreicht ... ist es gut, immer im Kampf zu sein ... aufrüsten .. nachrüsten ... ?
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 23:18
Kenne keine Frau, die es anders gemächt hatte, als sie an der Macht war....🤔
 
(Nutzer gelöscht) 28.10.2019 um 23:22
Heiner

Du willst Fakten und seriösen  Quellen und zitierst Dieter Potzel.....kennst du ihn? warst du schon dort? Kennst du die Gabriele? Ihre Prophetin?
geht doch mal hin.....mal sehen was du sagst wenn du wiederkommst.
Musst aber einen Haufen Geld mitnehmen......
 
Heiner022 28.10.2019 um 23:22
Anna von Reitz ...
 
Heiner022 28.10.2019 um 23:24
Shira .. mich interessieren die Quellen, die Dieter Potzel aufzeigt, ich kenne ihn noch nicht ... werde ich vielleicht bald mal nachholen ..
 
Engeli 28.10.2019 um 23:28
Bei den Seepferdchen kriegen die Männer die Kinder
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 23:30
Ja, bei der Gleichstellung hinkt die Evolution hinterher...😅
 
(Nutzer gelöscht) 28.10.2019 um 23:38
Die Maggie !!!!
Was mich heute gewundert hat, ist dass die Chefin vom Patentamt in Tunesien eine Frau ist 😧
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 23:40
Ja, nur beeindrucken mich Chefs und Chefinnen schon lange nicht mehr....😉
 
(Nutzer gelöscht) 28.10.2019 um 23:45
Ich dachte die Frauen hätten in Tunesien nichts zu sagen 🤔
 
hansfeuerstein 28.10.2019 um 23:45
Vor Jahren gab es hier eine alte Frau, die gerne per Anhalter fuhr, zu ihr brachten alle möglichen Leute verletzte Vögel, die sie aufgepäpptelt hat, die Frau hat mich sehr beeindruckt, komisch, nicht...?
 
hansfeuerstein 29.10.2019 um 00:20
Und hier noch ein Link (Verbindungen Templer/Katharer) und dessen historischer thematischer Vereinnahmungen...

http://www.katharer.de/b_drittreich.html
 
Heiner022 29.10.2019 um 07:46
Was ist aus dem Link herzuleiten, hans?
 
(Nutzer gelöscht) 29.10.2019 um 11:31
@Heiner - jeder der sich auch nur etwas für Gescbhichte interessiert weiß, was damals passiert ist und ich denke Du wirst niemand finden, der das für gut heißen würde -
dass Templer und Katharer zusammenhängen ist nicht erweisen und Kreuzritter haben in Südfrankreich die Katharer vernichtet
zu den Katharern gibt es sehr viel zu sagen, ich habe auch einige historische Romane über dieses Thema gelesen - diese Glaubensrichtung ist auch mir sehr unverständlich
Die Katharer
Die Katharer waren eine religiöse Sekte des Mittelalters. Als Albigenser kannte man sie in Südfrankreich.
Das Wort Katharer geht auf das griechische „katharos“ = „rein“ bzw. „Katharoi“ = „Die Reinen“ zurück. Die Katharer selbst nannten sich „Gläubige“, „Christen“ bzw. „Gute Christen“ oder „Vollkommene“. Aus dem Lateinischen „hereticus perfectus“ für „Vollkommener“ wurden die Begriffe Häretiker und Häresie abgeleitet. Während des Albigenserkreuzzuges und der Inquisition wurden die Katharer grausam verfolgt. In Carcassone gab es 1329 die letzten Scheiterhaufen für Kartharer.

Das Wort Ketzer leitet sich von einer mittelalterlichen christlichen Sekte in Südfrankreich, den Katharern, ab, die sich auf das Neue Testament beriefen.
Der katharische Glaube ist von manichäischen Vorstellungen beseelt. Der persische Weise MANI (etwa 216 bis 276) ging von der dualistischen Teilung des Universums in
das Gute und
das Böse
aus. Deshalb leitete sich der Gottesbegriff der Katharer von der Vorstellung ab, dass Gott als Schöpfer des Lichts lediglich das „Gute“ hervorbringt, während der Teufel als Fürst der Finsternis das „Böse“ repräsentiert. Durch die Überwindung der Begierden vermag die menschliche Seele ins Reich Gottes emporzusteigen. Deshalb lebten die Katharer streng asketisch.
Das Wort Katharer geht auf das griechische „katharos“ = „rein“ bzw. „Katharoi“ = „Die Reinen“ zurück. Die Katharer selbst nannten sich „Gläubige“, „Christen“ bzw. „Gute Christen“ oder „Vollkommene“.
Aus dem Lateinischen „hereticus perfectus“ für „Vollkommener“ wurden die Begriffe Häretiker und Häresie abgeleitet.
Katharische Sekten
Katharische Sekten (bzw. Diözesen, d. h. ein christlicher Bezirk, dem ein Bischof vorstand, der durch Diakone vertreten wurde) gab es in
Agen,
Albi,
Carcassonne,
Toulouse und
Razés.
Nach der südfranzösischen Stadt Albi wurden die Katharer auch die Albigenser (frz: Albigeois) genannt. Die Katharer wandten sich als christliche Sekte von der katholischen Kirche ab. Papst INNOZENZ III. wollte die Einheit der Kirche Roms wiederherstellen. Deshalb rief er 1209 zum Kreuzzug gegen die Katharer auf. Innerhalb von 20 Jahren wurde Südfrankreich seit dem 24. Juni 1209 im sogenannten „Albigenserkrieg“ verwüstet und gebrandschatzt. Die Untaten nahmen ein solches Ausmaß an, dass manche Forscher vom Katharer-Kreuzzug
„als ersten Genozid der modernen europäischen Geschichte“
sprechen.
SIMON DE MONTFORT führte die Armeen des Papstes an. Er ging mit besonderer Grausamkeit und Brutalität vor. So befahl er bei der Erstürmung der Stadt Béziers:
„Tötet sie alle, Gott wird die Seinen erkennen.“
15 000 Männer, Frauen und Kinder starben bei der Erstürmung der Stadt. Im Frühjahr 1210 ließ MONTFORT in Bram etwa 100 Gefangene verstümmeln. Im Jahre 1211 gab er den Befehl, 400 Katharer öffentlich zu verbrennen.
SIMON DE MONTFORT starb am 25. Juni 1218 vor den Toren der Stadt Toulouse, die er belagern ließ.
Im Januar 1229 wurde der Albigenserkreuzzug durch die Unterzeichnung des Vertrags von Meaux in Paris für beendet erklärt. Die Gebiete von Toulouse wurden durch die französische Krone annektiert.
Der Kampf gegen die Häresie
Der Kampf gegen die Häresie war damit jedoch noch nicht vorbei. Mit dem Beginn der päpstlichen Inquisition im April 1233, die den Dominikanern anvertraut wurde, gab es im Jahre 1235 noch ein letztes Aufbäumen der Katharer. In Toulouse, Albi und Narbonne erhoben sie sich gegen die Inquisition und wiesen die Toulouser Inquisitoren aus der Stadt. STEPHAN VON NARBONNE wurde dabei – gemeinsam mit drei Dominikanern und vier weiteren Anwesenden – in der Nacht zum 29. Mai 1242 Schloß des Statthalters des Grafen RAIMOND VII. von Toulouse ermordet. Schon ein Jahr später kehrten die römischen Inquisitoren nach Toulouse zurück.
1243 beschloss das Konzil von Béziers, Montségur zu zerstören. Im Jahr darauf wurde die Stadt den königlichen Truppen übergeben. Am 16. März verbrannte die Inquisition 225 Katharer auf dem Scheiterhaufen.
1321 starb das letzte namentlich bekannte religiöse Oberhaupt der Katharer, GUILLAUME BÉLIBASTE in Villerouge-Termenès auf dem Scheiterhaufen.
In Carcassone gab es 1329 die letzen Scheiterhaufen für Kartharer.

Quelle: https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/geschichte/artikel/die-katharer
 
Heiner022 29.10.2019 um 11:46
danke @ paeffche

ich finde eine Wertung übertrieben, siehe Zitat: "Katharische Sekten (bzw. Diözesen, d. h. ein christlicher Bezirk, dem ein Bischof vorstand, der durch Diakone vertreten wurde) gab es in … "

Die Kirche hat es sich damals herausgenommen, anders Denkende zu vernichten .. dazu gehört auch die Wertung Ketzer und Sekte ..

Wenn eine Sekte mit einer Diözese gleichzusetzen ist, was ist dann die Kirche?

Aus meinen Forschungen waren die Katharer grundauf sehr friedlich, Vegetarismus, Gleichstellungen von Mann und Frau .. ein einfaches Leben … 

sind auch heute für mich kein Grund, Menschen umbzubringen und auszulöschen.
 
(Nutzer gelöscht) 29.10.2019 um 11:57
die "Christen" haben viel verbrochen - in Südamerika die Ureinwohner gemeuchelt und sich ihre Schätze angeeignet - nicht "die Kirche" sondern die Spanier - wenn Du das alles anprangern willst könntest Du unzählige Blogs dazu schreiben - aber was bringt das? ich denke wir alle kennen das - daher finde ich Deinen Blog offen gesagt nicht gut, sorry - wichtig ist mehr, was heute passiert oder was früher passiert ist und was wir daraus lernen können  ich denke die Sache mit den Katharern ist da kein gutes Beispiel, denn sie waren schon sehr speziell und ihre Lehre war schwer zu verstehen - so ganz blicke ich da auch nicht durch
 
Heiner022 29.10.2019 um 12:02
es ist heute im Hinblick des Ansinnens der vatikanischen Kirche von Bedeutung, paeffche, die über lange Zeit vorliegenden Schattenseiten dieser Kirche zu kennen, um die Aussagen des Papstes, mehrfacher Weise, deuten zu können .. daß .. sinngemäß .. die Liebe zu Jesu ohne die weltliche Kirche "gefährlich" wäre .. bzw. sinngemäß auch unwirksam.
 
(Nutzer gelöscht) 29.10.2019 um 12:29
da sehe ich keinen Zusammenhang Heiner
 
Heiner022 29.10.2019 um 12:31
ich schon paeffche .. da im Vatikan die Geburtsurkunden für Wert verwaltet werden  ..
 
(Nutzer gelöscht) 29.10.2019 um 12:42
das sind wir halt anderer Meinung Heiner - lassen wir das bitte so stehen
 
Heiner022 29.10.2019 um 13:43
die Realität gilt für uns alle paeffche .. Meinungen können unterschiedlich sein, ja
 
(Nutzer gelöscht) 29.10.2019 um 14:00
ich denke ich habe da einen gewissen Wissenvorsprung in Sachen kathl. Kirche Heiner
 
Heiner022 29.10.2019 um 14:06
Wie kommt es, paeffche, hast Du auch die Werterklärung Deiner Geburtsurkunde auf Dich, lebend, erklärt mit Akzeptanz dem Vatikan gegenüber?
 
Heiner022 29.10.2019 um 17:24
 
(Nutzer gelöscht) 29.10.2019 um 19:28
Schon interessant zu beobachten, was sich so für Dynamiken auf den versch. Blogs entwickeln. Und wer immer wieder auf Krawall gebürstet ist 😧
 
(Nutzer gelöscht) 29.10.2019 um 19:35
Tu dir das nicht weiter an lieber Heiner...…..
 
 
Heiner022 29.10.2019 um 19:55
.. es geht nur um die Wahrheit @zielorientiert .. die sitzt manchmal etwas quer.. aber  .. was zählt wirklich  .. ?😊
 
(Nutzer gelöscht) 29.10.2019 um 20:03
Ich versteh dich ja.

Aber manchmal ist es weise, sich bei solch hitzigen Diskussionen, die dann eh nichts bringen, zurück zu nehmen 😉
 
Heiner022 29.10.2019 um 20:15
so hitzig ist es auch wieder nicht  ..
 
Heiner022 30.10.2019 um 09:00
http://mobile.ingo-schreiber.de/Katext.php

5. Die Prophezeiung der Katharer
Guillaume Bélibaste der letzte bekannte Vollkommene wurde am 24. August 1321 in Hof der Burg
Villerouge-Termenès verbrannt. Auf dem Scheiterhaufen soll er folgende Prophezeiung ausgerufen
haben:

"Nach siebenhundert Jahren wird der Lorbeer wieder grün werden"

Das war vor fast sieben Jahrhunderten...................
 
 
Heiner022 30.10.2019 um 19:50
Spiegel der einfachen Seelen, Buch, Leseprobe
http://www.marschler.at/worte-porete.htm
 
Heiner022 31.10.2020 um 11:57
 
Klavierspielerin2 31.10.2020 um 14:11
Wo ist paeffche?😳
 
Heiner022 31.10.2020 um 14:16
Wir brauchen diese tiefen geschichtlichen Kenntnisse, um die jetzige Zeit aufgrund der geschichtlichen Dokus, abzumessen!

Ich habe mir das Video abgespeichert und sehe es als lohnenswert an, diese Aussagen der Autorin zu hinterfragen!

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren