weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

 Reinkarnation/ Wie lange dauert es bis der Mensch wiederkommt?

 Reinkarnation/ Wie lange dauert es bis der Mensch wiederkommt?

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
Bluehorse 26.10.2019 um 18:41
Rudolf Steiner....aha....wilde Behauptungen...keine Belege...für mich Unsinn und unwahr
 
Heiner022 26.10.2019 um 18:46
ich gestatte Dir, eine eigene Meinung zu haben @Bluehorse ...
 
(Nutzer gelöscht) 26.10.2019 um 18:53
Die einzig wissenschaftlich seriöse Untersuchung zur Reinkarnation bislang ist Plato (also schon etwas älte😀r). Er kommt auf 25.800 Jahre.
Zu Platos Theorie wurde sehr viel Kritik vorgetragen, die Berechnung selber- wenn man eine Reinkarnation annimmt - nie angezweifelt. Da macht es sich Steiner viel, viel zu einfach.
 
Bluehorse 26.10.2019 um 18:57
Wie unrealistisch, Heiner. Eine Gestattung ist doch nicht erforderlich. Du wärest gerne in so einer Position, dass man Dich fragen müsste, ob eine eigene Meinung Dir genehm ist, stimmts? 
 
Heiner022 26.10.2019 um 18:57
Diese Voreingenommenheit @Jesaia .. ist doch auch kritikwürdig ... Du kannst so schnell den Vortrag noch nicht gehöhrt haben, es sei denn, er hat Dich schon vor Tagen erreicht, um über den Inhalt qualifiziert reden zu können ...
 
Heiner022 26.10.2019 um 18:59
@Bluehorse .. ich habe die Wortwahl bei Dir bewusst gewählt, aufgrund vorheriger Diskussionen aus anderen Blogs .. schließlich kann ich auch diesen Blog, wenn es unbedingt sein muss, auf Beiträge prüfen ..
 
Heiner022 26.10.2019 um 19:22
Manchmal ist Cherubim und Seraphim die Rede

Was ist das eigentlich genau?



ANTWORT

Cherubim wie Seraphim sind zuerst einmal beides Engel, Die Endung im weist auf die Mehrzahl im Hebräischen hin. In der alttestamentlichen Welt nehmen sie die obersten Plätze in den himmlischen Heerscharen ein.

Cherub bedeutet beten, segnen. Im Alten Testament haben sie eine wichtige Aufgabe, sie sind Begleiter Gottes und künden von seiner Gegenwart.  Sie wurden auf der Bundeslade des Volkes Israel und im salomonischen Tempel dargestellt. In Genesis 3,24 werden sie zu Bewachern des Baums des Lebens, des Paradieses. Daher heißt es in dem Weihnachtslied „Lobt Gott, ihr Christen“ …der Cherub steht nicht mehr dafür… um das Einbrechen von Gottes Wirklichkeit in die Zeit zu umschreiben.

Die Seraphim sind wörtlich brennende Lichtengel und werden in der Vision des Jesaja 6,1-13 erwähnt (und in 1 Kön 22,19 und Hiob 1,6). Als Wesen mit sechs Flügel bedecken sie mit zweien ihr Antlitz, mit zweien deckten sie ihre Füße und mit zweien flogen sie (Jes 6,2).

In der Offenbarung des Johannes (Offb 4,8) sind sie mit den Wesen gleichzusetzen, die das Trishagion ausrufen, das dreimalige Heilig, das in der Liturgie das Sanctus einleitet.

Später verwischen in der künstlerischen Darstellung die Unterschiede zwischen Cherubim und Serphaim.




http://www.pfarrei-laberweinting.de/index.php?id=119

 
Silberlocke46 26.10.2019 um 19:43
Hallo Heiner, das sind alles lustige Gedankenspielchen aus dem Reich der Phantasie und der Spekulationen für Leute, die sonst ncits besseres zu tun haben. Der Volksmund sagt:
Wer nicht beweist,- der auch bescheißt !!!
Wer lügt (Statt beweist) - der auch betrügt !!!
Unwahre und unbeweisbare Dinge zu behaupten ist eine Zumutung und Unverschämtheit.
In Genf kamen vor einem Jahr 350 christliche Oberschlaumayer zusammen. Jeder von denen hat die Wahrheit gepachtet, um sie meistbietend zu vermarkten - und keiner kann beweisen !!! Wie stehts in der Biebel: Vorsicht,- vor falschen Propheten, denn,- wer nicht beweist, der immer auch bescheißt !!!
 
Heiner022 26.10.2019 um 19:46
@ Silberlocke ... einiges an Grundsatzdiskussionen hatten wir schon vor längerer Zeit zu diesem Thema. Das Christentum hat die Reinkarnation in den Anfängen immer mit im Boot gehabt ...
 
Silberlocke46 26.10.2019 um 19:58
Hallo Heiner, das kann ja sein, dass es eine In-Karnation gibt, aber bisher hat das noch niemand durch Experimente usw. beweisen !!! Dann kann man das als unbewiesene Möglichkeit in den Raum stellen, aber niemals von anderen verlangen, dass sie das glauben !!! Das ist dann eine Hypo-These, daran kann dann geforscht werden, bis man endgültige Beweise hat. Daran zu forschen ist jedlch ganz harte Arbeit. Stumpfsinnig zu behaupten,- statt zu beweisen ist bequemer, einfacher, und das auch noch von anderen Menschen zu verlange ist eine bodenlose Frechheit. Amateure müssen glauben. Profis wollen wissen und forschen soo lange, bis sie es wissen und beweisen können. Bis dahin sind das Vermutungen und evtl. Möglichkeiten - aber keine Realität !!!
 
Dienatur 26.10.2019 um 20:10
Silberlocke46   Wie erklärst du dir die Himmelfahrt von unserem Herrn Jesus ?
 
Heiner022 26.10.2019 um 20:42
Hallo Silberlocke ... wenn wir Menschen mal neben unserer Verstandsebene schauen, finden wir die Antennenausrichtung zum Heiligen Geist. Menschen, die mit dem Herzen spüren (können), finden Antworten auch auf Fragen der Reinkarnation. Sollten wir es nicht wieder lernen, wie es auch Jesus uns gezeigt hat und hier auf Resonanz gehen?
 
Pearl 26.10.2019 um 20:54
Die deutlichste Bibelstelle, die einer Wiedergeburt des der menschlichen Seele widerspricht, finden wir in:

    Hebräer 9:27  „Und wie es den Menschen bestimmt ist, einmal zu sterben, danach aber das Gericht.“

Kann ich es etwa zurück bringen? Ich gehe einmal zu ihm, aber es wird nicht zurückkehren.“  2.Samuel 12:23

"Ein Mann aber stirbt und liegt da…, so legt der Mann sich hin und steht nicht wieder auf.“ Hiob 14:10,12

Jesus denkt also überhaupt nicht an ein Konzept der körperlichen Wiedergeburt, sondern an eine Neugeburt des menschlichen Geistes, der tot war durch die Sünde:„Auch euch hat er auferweckt, die ihr tot wart in euren Vergehungen und Sünden.“  Epheser 2:1
 
Heiner022 26.10.2019 um 21:01

Es ist eine Sensation: In alten Evangelien aus dem 1. und 2. Jahrhundert - die nicht durch die Hände der Katholischen Kirche gingen und erst in unserer Zeit in der Wüste Ägyptens gefunden wurden - lehrt Jesus detailliert die Lehre der Reinkarnation. Somit ist klar: die Lehre der Reinkarnation ist Teil der ursprünglichen Lehre Jesu und somit Teil des christlichen Glaubens.
Das Neue Testament der Bibel enthält also nicht die vollständige Lehre des Jesus von Nazareth.
Viele Evangelien, die bereits in der Frühzeit nicht in die Auswahl der späteren Bibel aufgenommen wurden, mussten damals auf Befehl des Klerus verbrannt werden. Es war unter Todesstrafe verboten, solche Schriften zu besitzen. Dass heute trotzdem so genannte apokryphe, das heißt „verborgene“ Evangelien existieren, ist auch dem Umstand zu verdanken, dass damals einige Menschen diese Schriften - um sie vor der Zerstörung zu retten - in der Wüste vergruben oder sie in Höhlen versteckten.
Johannes Paul II. schrieb in einem apostolischen Schreiben vom 10. Nov. 1994: „Die christliche
Offenbarung schließt Reinkarnation aus ....“ Doch hier sollte unterschieden werden: die Lehre der Reinkarnation widerspricht lediglich dem theologischen Lehr- und Dogmengebäude der Kirchen, aber nicht den Lehren des Jesus von Nazareth. DVD erhältlich über Brennglas.com
Kategorie
Menschen & Blogs
 
Bluehorse 26.10.2019 um 21:20
" In alten Evangelien aus dem 1. und 2. Jahrhundert - die nicht durch die Hände der Katholischen Kirche gingen und erst in unserer Zeit in der Wüste Ägyptens gefunden wurden - lehrt Jesus detailliert die Lehre der Reinkarnation."

Was macht Dich da so sicher, dass diese Evangelien echt die Lehre von Jesus widergeben? 
 
Pearl 26.10.2019 um 21:23
Reinkarnation würde auch bedeuten, dass der Tod und das Böse NIE ausgelöscht oder besiegt werden würden. Wer Böses in diesem Leben tut lastet sich Karma an. Dieses muss im nächsten Leben abgetragen werden, indem uns das selbe Böse von jemand anderem angetan wird. Dieser jedoch muss für dieses Böse in seinem nächsten Leben wiederum durch jemanden leiden. Diese Spirale hört also nie auf. Das Böse wird geradezu gefördert, geschweige denn dass es eine Erlösung von diesem ewigen Kreislauf gäbe. Gnade und Barmherzigkeit gibt es in diesem System nicht.
Die einzige Erlösung bietet uns Jesus Christus an. Er hat den Tod besiegt.
 
Heiner022 26.10.2019 um 21:38
 .... ich sehe das etwas anders, Pearl. Es sind viele Mediziner mittlerweilen damit beschäftigt, die Ursache von Krankheiten, vor allem chronische Art, zu finden. Hier wird ein Zusammenhang zur Psyche des Menschen und zur Haltung und der Situation seiner Partnerschaften im Zusammenhang gebracht. Partnerschaften, auch im Sinne des Umgangs zu den Mitmenschen insgesamt. Familienaufstellungen sind eine spürbare Hilfe dabei.
 
Bluehorse 26.10.2019 um 21:43
nichts Genaues weiß man nicht, Heiner.... mehr sagst Du nicht aus.
 
Heiner022 26.10.2019 um 21:49
es tut mir leid @bluehorse .. es gibt Menschen  .. die harmonieren nicht miteinander  .. wir zwei sind dabei .. nimm es mir bitte nicht übel ..
 
Heiner022 26.10.2019 um 22:00
Dr. Klinghardt ist international engagiert und beachtet und beschreibt in einem Video die Wirkung der Familienaufstellung bei vielen Erkrankungen.
https://www.inspiriert-sein.de/die-5-ebenen-des-heilens-nach-dr-klinghardt
 
(Nutzer gelöscht) 26.10.2019 um 22:11
das kenne ich gut, war auch mal mit den Anthroposophen und Buddhisten unterwegs.
Aber die Reinkarnation hat sich für mich widerlegt.
Schliesslich müsste es dann ja besser werden. ...
Davon sehe ich nichts und fände es grausam nochmal in diese unverstandene Welt geboren zu werden. da freue ich mich doch lieber auf den Himmel.
 
Silberlocke46 26.10.2019 um 22:36
Hallo Dienatur, die Himmelfahrt ist nicht bewiesen und muss als Hypo-These im Raum stehen bleiben !!! Es gibt aber Erklärungen, wie es gewesen sein könnte. Jeder Mensch auf Erden ist verdichtete Energie zu einem Bio-Körper. Die Energie/Atome aus Lebensmitteln aller Art sind in ihm komprimierte Energie mit All-Intelligenz eben zu diesem Bio-Agregatkörper geformt. Auch als Jesus über das Wasser lief, zu seinen Jüngern ins Boot - fragten die auch, wie ist das möglich ??? Menschen - wie Jesus,- die in auch zusätzlich in höheren Dimensionen leben, die - können diese Körperenergie teilweise - entkomprimieren - d.h. die Energie wird feinstofflicher, gelöster, größer, leichter usw. Das wäre eine Erklärung, wie Jesus - eben feinstofflich größer und leichter übers Wasser gehen konnte und letztlich auch ins All aufsteigen konnte. Das sind Hypo-Thesen = unbewiesene - aber denkbare Vermutungen. Die Berichte über Leute mit Nah-Tod-Erlebnissen, davon gibt es inzwischen sehr viele - nähren jedoch diese Hypothesen, bis wir durch Experimente - wie sie teilweise von östlichen Mönchen durchgeführt werden - mehr wissen !!!
 
Heiner022 26.10.2019 um 22:51
 
Pearl 27.10.2019 um 00:36
Bei einer Rückführungstherapie kann sich das Tor zur unsichtbaren (okkulten) Welt öffnen. Sie ist eine spirituelle Methode, bei der man tatsächlich Zutritt in eine andere Dimension erhält. 
Es gibt eine Geisteswelt, die außerhalb des Geistes Gottes ist. Eine Welt des Teufels mit seinen Dämonen, die darauf warten, dass man sich ihnen öffnet. Sie verkleiden sich dazu als Engel des Lichts (2. Korinther 11,14), geben sich göttlich und hilfsbereit. Sie geben unter anderem vor, dass wir schon mehrere Leben hatten und das können sie sehr eindrücklich vortäuschen.

Die Reinkarnations- oder Rückführungstherapie ist Okkultismus.
 
Schiller 27.10.2019 um 01:07
@Heiner

Das sind doch ganz klar Einzelfaelle. 
 
Wounded 27.10.2019 um 03:41
Die Juden waren doch am nahesten an Gott Vater dran. Und in dieser Religion glauben ganz viele an die Reinkarnation.
 
Heiner022 27.10.2019 um 04:27
@Schiller .. es wird immer wieder von einem Schutz gesprochen, dass wir möglichst unvorhergenommen in ein neues Leben starten. Ttutz Hardo beschreibt die Firschungsarbeit eines Wissenschaftlers, der tausende Fälle von bewiesener Reinkarnation beschreibt. Warum wurde Hyronimus , im Video 21.01 beschrieben, so von der Kirche unter Druck gesetzt, bei der Auswahl der Schriften? Dazu Bischhöfe und Menschen geköpft, die Bezug auf die alten Schriften nahmen?Was ist mit den Schriften, die nicht verbrannt wurden und in der Wüste vor nicht langer Zeit wiedergefunden wurden?Warum spricht die Kirche nicht mit uns darüber?
 
Silberlocke46 27.10.2019 um 04:51
Hallo Heiner, Du bist voll im Trend, diese Woche war ja auf SWR-aktuell die Woche der Tabus, der Tabu-Themen, die alle Menschen irgendwie berühren, ja belasten (Tod, u. vor und nach unserem Bio-Lebensweg). Leider sind diese Themen sehr koplex und Menschen die nicht sehr tollerant sind geraten darüber stets in Streit, bis hin zu Glaubens- und Religionskriegen.  Je intelligenter Menschen jedoch werden, desto mehr suchen sie -tollerant- und in gegenseitiger Hochachtung nach Lösungen - statt zu steiten und zu bekriegen bis hin zum töten. Es bleibt zu hoffen, dass sich auch hier auf dem CsC-Forum immer mehr intelligente Menschen einfinden, die an echten, friedlichen Lösungen arbeiten wollen und sich dadurch gegenseitg berreichern können. Du bist also völlig auf dem richtigen Wege !!! Vielen Dank für Deine Beiträge, Anregungen und Videos !!!
 
Heiner022 27.10.2019 um 04:53
Professor Ian Stevens berichtet über seine Forschungsarbeit zur Reinkarnation  ..

 
 
Heiner022 27.10.2019 um 05:03
Professor Stevens dokumentiert hier 3000 Fälle der  Wiedergeburt.
 
(Nutzer gelöscht) 27.10.2019 um 07:51
Kirchengeschichtliche und begriffliche Klärungen
Cherubim (v. chäräv- Schwert) zeremonielle Leibwache Gottes im himmlischen Hofstaat
Serafim (seref beissen, brennen) Geflügelte Schlange wie die Uräusschlangen des Pharaos( so aktuell O. Keel)
Reinkarnation: wurde in der Antike diskutiert (seit Plato) aber mehrheitlich abgelehnt. Im Christentum wurde mal kurz über eine Präexistenz der Seele diskutiert. (Die menschliche Seele ist beim Sturz der Engel aus dem Himmel auf die Welt gefallen). Das ist der Reinkarnation ähnlich, aber etwas völlig verschiedenes, weil dahinter ein unterschiedliches Ich-Konzept steckt.
 
Heiner022 27.10.2019 um 08:58
Es ist schon sehr auffällig, dass gerade kleine Kinder den Bezug zu einem vorherigen Leben auf dieser Erde so im Detail darstellen können. Sie haben keine spirituellen Lehrer gehabt, die sie auf diesem Weg hingebracht haben. Sie berichten aus ihrem Normal Sein, als Kinder Gottes. In dieser Gesellschaft, werden Kinder dann erzogen. Anomalitäten und zuviel Abstraktes, werden notfalls medikamentös weggebrannt. Das ist die Realität.
 
 
 
Schiller 27.10.2019 um 11:23
@heiner,

Also wo nun steht denn jetzt das mit dem "Rad der Geburt" ?

"Der Theologe: In der Luther-Übersetzung von 1984 wird das Wort „trochos tes geneseos“ (= „Rad des Entstehens“ bzw. „Rad der Geburt“) überhaupt nicht übersetzt und stattdessen mit drei anderen Wörtern wieder gegeben, nämlich „die ganze Welt“.


Rad des Enstehens - ist das nicht auch schon wieder was anderes als "Rad der Geburt"?

DAs sind nur Kruemel die mir gerade im Kopf haengen nachdem ich versuchte mi alle Video anzusehen.
Zum ersten Video kann ich gar nichts sagen, das beginnt irgendwo und mit scheint kein rechter Anfang, deshalb kann ich das nicht nachvollziehen.

Insgesamt wird mir bei den anderen Videos zu viel interpretiert und zwar immer die selbe Richtung... "die Kirche vertuscht was" "es gibt andere Schriften" und da steh angeblich die Lehre der Reinkarnation darinnen. Aha. Kann ich alle diese Schriften bitte erstmal im Original / Uebersetzung haben und lesen ?

Dann die "Wissenschaft" - Was daran wissenschaftlich sein soll, von einigen Tausend belegten Reinkarnationsfaellen auf die Reinkarnation jedes einzelnen Menschen zu schliessen, erschliesst sich mir nicht. EInige 1000 sind bei weitem nicht alle. Von der geringen Zahl auf die Allgemeinheit zu schliessen... ? Unserious.

Weil es diese Faelle aber gibt, sage ich: Einzelfaelle. Reinkarnation ist moeglich aber nicht die Regel.

Die Frage warum alle diese belegten Faelle sich an die Vorleben erinnern koennen und alle alle anderen nicht, wird diese Frage beantwortet???  Haben diese Faelle irgendwelche Sonderrechte - den "Becher des Vergessens" nicht trinken zu muessen?

Apropos Becher des Vergessens. Wer sagt denn dass der "Becher des Vergessens" sich unbedingt auf eine menschliche Vorinkarnation beziehen muss? Wieso nicht auf alles moegliche andere das VOR der menschlichen Inkarnation geschehen ist ? Das kann auch im Jenseits sein, aber auch irdisch sich beziehen auf eine tierische Vorinkarnation.

Fragen ueber Fragen....

Insgesamt fragtsich natuerlich auch, was denn dann das Kreuzopfer soll? Wozu ist Jesus am Kreuz gestorben, wenn es sowieso ein staendiges Reinkarnieren gibt ? Macht das dann noch Sinn?

Wenn es so ist, dass es in EINEM Erdenleben darauf ankommt, das Kreuzopfer anzunehmen, um nicht nachtodlich in der eher unangenehmen Abteilung zu landen (um das mal vorsichtig auszudruecken) - dann wuerde ich - wenn ich Satan waere - den Menschen die Maer von der ewigen Wiedergeburt erzaehlen. Sie damit lau machen und bequem und lieblos ihre Naechsten gegenueber.

Zu letzterem : In Indien ist es ja so, dass man den Gebrechlichen etwa keine Hilfe zu kommenlaesst, weil man davon ausgeht, dass man ihnen dadurch das Abtragen ihres Karma erschwert...

Alles Auswuechse aus der Reinkarnationslehre die in diesem Fall, alleine schon der Lehre von der Naechstenliebe auf Schaerftse widersprechen.

Dies nur als ein paar Gedankenbrocken... 
Ich bleibe erstmal dabei: Einzelfaelle!

Reinkarnation ist moeglich - aber keineswegs die Regel ! Was spricht dagegen?
 
(Nutzer gelöscht) 27.10.2019 um 11:39
@Heiner
 .... ich sehe das etwas anders, Pearl. Es sind viele Mediziner mittlerweilen damit beschäftigt, die Ursache von Krankheiten, vor allem chronische Art, zu finden. Hier wird ein Zusammenhang zur Psyche des Menschen und zur Haltung und der Situation seiner Partnerschaften im Zusammenhang gebracht. Partnerschaften, auch im Sinne des Umgangs zu den Mitmenschen insgesamt. Familienaufstellungen sind eine spürbare Hilfe dabei.

Bei diesem Thema bin ich ganz bei Dir, aber nicht bei Reinkarnation. Pearl hat es sehr detailliert erklärt! 

Bei Familienaufstellungen ist in esoterischen Kreisen auch Vorsicht geboten. Es sollte nur unter der Führung des Heiligen Geistes stattfinden. Und das das bei Esoterikern nicht der Fall ist, muss man nicht weiter diskutieren 😉

Und wenn die Theorie der Reinkarnation stimmen würde, hätte Gott seinen einzigen Sohn NICHT für uns geopfert, und Jesus hätte dieses Opfer auch nicht annehmen müssen.

Mit anderen Worten, wenn wir reinkarnieren würden, wäre das Evangelium eine Lüge, ebenso "DAS EWIGE LEBEN"

Das ist meine ganz persönliche Meinung, von der ich einige, wie auch bei anderen Diskussionen, nicht überzeugen kann u. auch gar nicht möchte.

Denn das kann eh nur der Heilige Geist!

Jeder andere kann hier glauben was er/sie möchte.
 
Schiller 27.10.2019 um 11:46
"Und wenn die Theorie der Reinkarnation stimmen würde, hätte Gott seinen einzigen Sohn NICHT für uns geopfert, und Jesus hätte dieses Opfer auch nicht annehmen müssen."

mal abgesehen davon dass Gott nicht 'seinen einzigen Sohn" fuer uns geopfert hat, sondern sich selbst in einer Inkarnation als Mensch, gebe ich dir recht.

Aber die Faelle von Reinkarnation die es wohl nachweislich gibt, kann man nicht abstreiten, deshalb muss es eine Ausnahme sein. ( zb dumme Unfaelle, wenn ein Schutzengel nicht gut aufgepasst hat, Schlachtopfer deren Tod nicht wirklich vorgesehen war usw...)

Andernfalls muesste man das Evangelium in die Tonne klopfen.

Entweder oder.
 
Heiner022 27.10.2019 um 11:58
Ich finde die offen gestellten Fragen gut und wer von uns ist allwissend? .. ich nicht.
Ich stelle fest, daß die weltliche Kirche viele Machtinteressen bedient, die in manchen Fällen okkulten Ritualen ähneln.
Ein Grund für mich, alles zu hinterfragen. Vielleicht ist es ein längeres Studium solcher Christen zielführend, die unvoreingenommen vorhandene Schriften im Original prüfen dazu.
 
(Nutzer gelöscht) 27.10.2019 um 12:06
Ich habe die Stelle im Jakobusbrief nachgeschlagen im griechischen Original.
1. das Wort trochos = Rad oder Umlauf kommt in der Bibel nur hier vor.
2.Genein bedeutet nicht nur gebären, sondern auch hervorbringen.
3. Jak. bezieht sich hier auf die skeptische Weisheit (Hiob,Kohelet), die ja ein Weiterleben nach dem Tod ausdrücklich bestreiten.
4. Schlussfolgerung: Jakobus plädiert hier nicht für eine Reinkarnationslehre.
5. Zu meiner Skepsis gegenüber der Anthroposophie: ich habe sehr schlechte Erfahrungen mit der Waldorfpädagogik gemacht und bin schon deshalb kritisch.
 
Schiller 27.10.2019 um 12:07
 Wo sind denn dann die Originale ?

diese Pistis sophia - oder wie das heisst.

"daß die weltliche Kirche viele Machtinteressen bedient, die in manchen Fällen okkulten Ritualen ähneln. "

Naja das ist aber doch nicht die Blogfrage gewesen, und zudem ein ziemlich alter Hut. zwinkerndes Smiley

Wenn es im okkulte Rituale gehen soll, ist das ein ganz anderes Thema.

ich finde das Thema Reinkarnation schon sehr interessant, weil es schwierig ist "Unglaubigen" gegenueber dagegen zu argumentieren. Deshalb soll man ruhig darueber nachdenken, die Zeiten werden sich noch aendern, und es werden Christenverfolgunge kommen - und da wird es hilfreich sein, wenn man ein paar Argumente zur Hand hat !
 
Heiner022 27.10.2019 um 12:11
... es gibt zumindestens schon mal die Original Bilder dieser Pistis Sophia, die Eddy Maurer in seinem Video sehr schön beschreibt.
 
Heiner022 27.10.2019 um 13:13
@Jesaia .. 

Im Jakobusbrief (3,6) findet sich im griechischen Originaltext sogar der Begriff „Rad der Geburt“: „Die Zunge ist der Teil, der den ganzen Menschen verdirbt und das Rad der Geburt in Brand setzt.“

Wie deutest Du diese Aussage?
 
Heiner022 27.10.2019 um 13:17
@Contessa,
.. eine mögliche Reinkarnation einer Menschenseele liegt in meiner Sicht nicht gegensätzlich zur Erlösung Jesu.
Es wäre doch mehr das Aufsteigen von Stufen, um die Tür zum Himmel zu erreichen. Was wäre, wenn wir Menschen eine Mitspracherecht haben, zu entscheiden, auf die Erde zurückzukommen? Vielleicht gibt es Seelengeschwister, die gerade unsere Hilfe gebrauchen und wir später zusammen mit ihnen das Himmelreich erreichen?
 
Schiller 27.10.2019 um 13:38
@heiner

".. eine mögliche Reinkarnation einer Menschenseele liegt in meiner Sicht nicht gegensätzlich zur Erlösung Jesu... eine mögliche Reinkarnation einer Menschenseele liegt in meiner Sicht nicht gegensätzlich zur Erlösung Jesu... eine mögliche Reinkarnation einer Menschenseele liegt in meiner Sicht nicht gegensätzlich zur Erlösung Jesu. Es wäre doch mehr das Aufsteigen von Stufen, um die Tür zum Himmel zu erreichen.

Es wäre doch mehr das Aufsteigen von Stufen, um die Tür zum Himmel zu erreichen. "


Heiner - ja sage mal, WO verortest du denn jezt die Notwendigkeit der Erloesung? Ich sehe nicht was du meinst. Wozu ist die Erloesung denn dann gut in diesem Stufen - Scenario?

Das musst du schon erklaeren koennen, wenn du beides vereinbaren willst....
 
Schiller 27.10.2019 um 13:39
Darf man dann vielleicht Stufen ueberspringen ? oder wie ist das gedacht ? lachendes Smiley
 
Heiner022 27.10.2019 um 13:43
Wie gesagt, ich kann es mir vorstellen, dass wir sogar im Mitspracherecht unsere Einsichtigkeit finden können, um selbst zu entscheiden, was unsere nächste Station sein wird.
 
Heiner022 27.10.2019 um 14:01
@contessa .. wie auf Erden, so im Himmel  .. die Liebe Gottes ist unermesslich  ...
 
Schiller 27.10.2019 um 14:06
Ja klar hat man ein Mitspracherecht. Was denn sonst? Freier Wille gilt auch im Jenseits. Aber es muss auch halbwegs gefahrlos sein.

Schliesslich  - anscheinend versteht das keiner - Gott will das wir hoeher aufsteigen. Um mal in dieser Stufenmetapher zu bleiben. Im Jenseits gibt es bekanntlich 'viele Wohnungen" - also auch Stationen an denen man noch ausreifen kann.

Wenn jetzt aber jemand UNBEDINGT zurueck will, dann wird er das schon duerfen, speziell kleine Kinder, die wie es aussieht ohnehin aus meist aus Kulturen kommen, wo an die Reinkarnation geglaubt wird.

Aber wenn du nun ein boeser mensch bist - viele Schandtaten vorbracht, wieso sollte der NOCH MAL auf die Erde versetzt werden? Er vergisst doch alles.... wie soll diese "boese Seele" denn bessern ? Einfach so?

Ok, das kann man wieder das Opfer-Argument bringen und sagen, diese Seelen werden dann zu Opfern...

Aber ich finde das gefaehrlich.
Soll ich mir jetzt vorstellen dass etwas die Kinder-Opfer auf der Paedo-Welt im letzten Leben ganz boese leute waren?

Dann ist mal wieder am Anfang, was ich oben schon sagte, es geht dann gegen die NAechstenliebe und man duerfte diesen Kindern ja nicht helfen, weil sie "nur ihr Karma abtragen"

nee nee...
 
Heiner022 27.10.2019 um 14:19
Vielleicht ist es dann unsere Aufgabe, über alle Grenzen hinweg die Liebe spüren zu lassen. Wir können als Christen diese Opfer Rolle wieder aufbrechen, die vielleicht in der Reinkarnation in irgend einer Weise entstanden ist. Damit löst sich die immerwiederkehrende Gewalt auf. Das macht doch Sinn, oder?
 
Schiller 27.10.2019 um 14:24
Ja koennte... bestimmt.

Aber die Frage nach der Sinnhaftigkeit des Kreuzestodes hast du noch nicht beantwortet. zwinkerndes Smiley
 
Schiller 27.10.2019 um 14:25
hier uebrigens Carl Schmitt ueber die Pistis Sophia:


https://archive.org/stream/PistisSophiaDeutsch1925/Pistis%20Sophia%20Deutsch%201925_djvu.txt
 
Heiner022 27.10.2019 um 14:36
ich denke .. es ist auch unserer Teil, aus unseren Fehlern zu lernen und da es höchstwahrscheinlich jeder Seele möglich ist, das Himmelreich zu betreten .. ist es unsere aktive geistige Arbeit, die uns über öfteres Widerkehren auf diese Erde, als große Familie zusammenkommen lässt.
Jesus hat uneingeschränkt durch seine Erlösung uns und den anderen Menschen aus meiner Sicht den Weg geebnet dazu.
 
Heiner022 28.10.2019 um 19:42
Die Reinkarnation war Bestandteil der Urchristlichen, die systematisch durch Inquisition "ausgemerzt" wurden.

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren