weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

Gott sieht auf das Innere,Er allein ist deine Sicherheit! Sei arm in ihm,damit er dich anfüllt

Gott sieht auf das Innere,Er allein ist deine Sicherheit! Sei arm in ihm,damit er dich anfüllt
«Neige dein Ohr, Herr, höre mich, denn ich bin arm und bedürftig» (Ps 85,1). Er neigt das Ohr nicht dem Reichen zu, sondern dem Armen und dem Bedürftigen, demjenigen, der demütig ist und seine Sünden bekennt, demjenigen, der Erbarmen erfleht, nicht demjenigen, der satt ist, der sich aufbläht und sich rühmt, als würde ihm nichts fehlen, und der spricht: «Ich danke dir, dass ich nicht bin wie dieser Zöllner da». Denn dieser Pharisäer stellte seine Verdienste heraus; der arme Zöllner bekannte seine Sünden…
All jene, die den Hochmut zurückweisen, sind arm vor Gott, und wir wissen, dass er sein Ohr den Armen und Bedürftigen zuneigt. Sie haben erkannt, dass ihre Hoffnung nicht in Gold oder Silber liegt, noch in den Gütern, die sie, auf Zeit, im Überfluss besitzen... Wenn jemand in sich all das verachtet, weswegen sich der Hochmut so gut aufzublasen weiß, dann ist er ein Armer Gottes. Gott neigt ihm sein Ohr zu, denn er kennt die leidende Zerrissenheit seines Herzens...Erlernt es also, arm und bedürftig zu sein, ob ihr nun besitzend oder besitzlos seid in dieser Welt; kann man doch einen hochmütigen Bettler und einen von seiner Erbärmlichkeit durchdrungenen Reichen finden. «Gott weist die Hochmütigen zurück», ob sie nun in Seide gekleidet sind oder mit Lumpen bedeckt; «er schenkt seine Gnade den Demütigen» (vgl. Jak 4,6; Spr 3,34), mögen sie nun die Güter dieser Welt besitzen oder nicht. Gott sieht auf das Innere: dort wägt er ab und dort prüft er. Du siehst die Waage Gottes nicht; deine Gefühle, deine Vorhaben, deine Gedanken – all das legt er auf die Waagschale... Wenn es um dich herum oder in dir etwas gibt, das dich selbstgerecht sein lässt, dann weise es zurück. Gott allein sei deine Sicherheit. Sei arm in ihm, damit er dich anfüllen kann mit sich.

Augustinus (354 - 430), Bischof von Hippo (Nordafrika) und Kirchenlehrer
Über die Psalmen, Ps. 85,2-3

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
(Nutzer gelöscht) 27.10.2013 um 13:53
Das ist eing gute Aussage vom hl. Augustinus.
So klar habe ich das noch nicht gehört:

Es kommt nicht darauf an, ob man reich oder arm ist,
sondern auf die innere Einstellung!...

Gott legt alles in die Waagschale: Die Gefühle, die Vorhaben
die Gedanken...alles...
 
hansfeuerstein 27.10.2013 um 16:26
Ja, wenn man so alte Predigten hört oder liest ist man oft überwältigt von ihrer Klarheit und Eindeutigkeit.

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren