weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

Befolgst du das Wort Gottes ? Wo bewahrst du es ,...und wie? ....und Warum ,..

Befolgst du das Wort Gottes ? Wo bewahrst du es ,...und wie? ....und Warum ,..
„Wenn jemand mich liebt, wird er an meinem Wort festhalten, mein Vater wird ihn lieben und wir werden zu ihm kommen“ (Joh 14,23). An anderer Stelle habe ich gelesen: „Wer den Herrn fürchtet, handelt so“ (Sir 15,1). Ich erkenne aber, dass Jesus noch mehr zum Ausdruck bringen will, wenn er von dem, der ihn liebt, sagt: „Er wird meine Worte bewahren“. Wo wird er sie bewahren? Zweifellos in seinem Herzen. Der Prophet sagt dazu: „Ich berge deinen Spruch im Herzen, damit ich gegen dich nicht sündige“ (Ps 118,11). Wie wird er das Wort in seinem Herzen bewahren? Reicht es, wenn man es auswendig lernt, es im Gedächtnis bewahrt? Der Apostel Paulus sagt von denen, die es so bewahren: „Erkenntnis macht aufgeblasen“ (1 Kor 8,1), und das Vergessen löscht schnell, was wir dem Gedächtnis anvertraut haben.

Bewahrt doch das Wort Gottes so, wie ihr es mit Speisen macht…, denn dies Wort ist „Brot des Lebens“ (Joh 6,35), die wahre Seelenspeise… So müssen wir das Wort Gottes bewahren; es sind wahrlich die „selig, die es bewahren“. Dann nehmt es doch auf in das, was man die Eingeweide der Seele nennen kann; es möge Einlass finden in deinen Herzschlag und in dein Verhalten. Ernähre dich von dem, was gut ist, und deine Seele wird sich freuen, so gute Nahrung zu finden. Vergiss nicht dein Brot zu essen, damit dein Herz nicht vertrocknet: sättige deine Seele mit guter, reichhaltiger Nahrung. Wenn du so das Wort Gottes in dir zu bewahren verstehst, wird es ganz sicher auch dich bewahren. Der Sohn wird zu dir kommen mit dem Vater; er, der große Prophet wird kommen, der Jerusalem wieder aufrichten wird und „alles neu macht“ (Apg 3,22; Jl 4,1; Offb 21,5).

Bernhard von Clairvaux (1090 - 1153), Zisterziensermönch, Abt und Kirchenlehrer
Predigt zum Advent
„Seine Mutter bewahrte alles, was geschehen war, in ihrem Herzen“ (Lk 2,51)

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
CH2006 12.10.2013 um 04:20
Als er das sagte, rief eine Frau aus der Menge ihm zu: Selig die Frau, deren Leib dich getragen und deren Brust dich genährt hat.
Er aber erwiderte: Selig sind vielmehr die, die das Wort Gottes hören und es befolgen.
Lukas 11,27-28.
 
(Nutzer gelöscht) 12.10.2013 um 12:00
Ja, liebe wonderfull..., das glaube ich auch, dass sie garnicht sooo schwer zu halten sind. Alle SEINE Gebote sind ja im Hauptgebot der LIEBE enthalten....

CH2006 Den Vergleich vom Wort Gottes als Seelenspeise,
so wie das Brot Speise für den Körper ist
finde ich total gut!
Ja, wenn uns die Worte Jesu, die in der Bibel stehen,
so selbstverständlich werden wie unser tägliches Brot, dann können wir sie garnicht vergessen.
Es gibt auch ein Kirchenlied:
O heilge Seelenspeise auf dieser Pilgerreise,
o Manna (hoffentl. ist das richtig geschrieben) - Himmelsbrot...
Wollst unsern Hunger stillen,
mit Gnaden uns erfüllen,
uns retten vor dem ewgen Tod...
Danke wieder für diese wunderbare Predigt vom
hl. Bernhard von Clairvaux.
Ich kannte ihn nur dem Namen nach und wusste garnicht,
dass er in so früher Zeit gelebt hatte...
Aber seine Predigt passt noch - bis in die heute Zeit.......
 
(Nutzer gelöscht) 12.10.2013 um 12:03
Nachtrag: Jetzt ist mir noch eingefallen:
Mit der "Seelenspeise in dem alten Kirchenlied ist wahrscheinlich
die hl. Kommunion gemeint, wenn JESUS in unser Herz kommt....
Aber die Worte JESU in der hl. Schrift sind ja bestimmt auch
Seelenspeise...

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren