weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

Megxit  |  Andacht aus Leben ist Mehr

Megxit  |  Andacht aus Leben ist Mehr
------- LIM-Andacht von heute 23.07.2022 --------- 
----------- die Bilder sind ergänzt von mir --------













Megxit

Jetzt war es offiziell: Prinz Harry und seine Frau Meghan werden nach ihrem Sabbatjahr nicht mehr in das britische Königshaus zurückkehren. In Anlehnung an den »Brexit« nannten die britischen Medien dies nun »Megxit«. Nachdem sich die beiden eine Auszeit von einem Jahr genommen hatten - "einen Rückzug auf Probe" -, machten sie jetzt ganze Sache:

Sie zogen sich zurück und verzichteten somit auf alles, was das königliche Leben mit sich brachte: Den Titel „eure Hoheit“, die Aufgaben und Verantwortung (konkret bei Harry das Militär), ihr Anwesen (ein Palast), die Sicherheit und Bodyguards und die finanzielle Versorgung (laut Medien ca. 10 Millionen Euro jährlich). Ziemlich kostspielig! Kein Wunder, dass diese Nachricht auf große Verwunderung stieß. Wer kommt denn auf die Idee, so einen Schritt zu wagen? Wie kann man all diese Annehmlichkeiten einfach so aufgeben? Waren die beiden sich überhaupt bewusst, was sie dort hinter sich lassen? Vernünftig sei diese Entscheidung nicht, waren sich die Medien einig.



Dabei ist Prinz Harry nicht der Erste in der Geschichte, der so eine Entscheidung trifft. Ein anderer Königssohn hat viele Jahre vorher auch so gehandelt, nur aus völlig anderen Beweggründen: Jesus, der Sohn Gottes, gab seinen Königsanspruch auf. Er verließ den König (Gott), seinen Palast (Himmel) und die Diener (Engel), um Mensch zu werden (wobei es dort niemals negative Zwischentöne gab). Er gab seine Würde und alle Annehmlichkeiten auf.

Jesus ging sogar noch einen Schritt weiter und wurde zum Diener der Menschen. Vom Königssohn zum Sklaven! Doch auch dabei blieb er nicht, er ging noch ein Stück weiter, sodass er nicht noch mehr aufgeben konnte: Er ließ sich kreuzigen und starb für die Menschheit.


Tim Petkau


-------------------


❓Wie bewerten Sie den freiwilligen Verzicht von Jesus zu unseren Gunsten?

❗Jesu Verzicht und Entäußerung ist ein großes Vorbild der Liebe.


📚 Philipper 2,5-11


------------------------------

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
Autumn 23.07.2022 um 14:22
Bitte keine politische Diskussion über Meghan und Harry.
Das diente nur als Einstieg in die Andacht. - Danke.
 
Jesuslives 23.07.2022 um 14:28
Jesaja 53,2 beschreibt diesen Himmels-Exit wie folgt:

Er hatte keine Gestalt und keine Pracht. Und als wir ihn sahen, da hatte er kein Aussehen, dass wir Gefallen an ihm gefunden hätten. 3 Er war verachtet und von den Menschen verlassen, ein Mann der Schmerzen und mit Leiden vertraut, wie einer, vor dem man das Gesicht verbirgt. Er war verachtet, und wir haben ihn nicht geachtet. 4 Jedoch unsere Leiden – er hat ⟨sie⟩ getragen, und unsere Schmerzen – er hat sie auf sich geladen. Wir aber, wir hielten ihn für bestraft[8], von Gott geschlagen und niedergebeugt. 5 Doch er war durchbohrt um unserer Vergehen willen, zerschlagen um unserer Sünden willen. Die Strafe lag auf ihm zu unserm Frieden, und durch seine Striemen ist uns Heilung geworden. 6 Wir alle irrten umher wie Schafe, wir wandten uns jeder auf seinen ⟨eigenen⟩ Weg; aber der HERR ließ ihn treffen unser aller Schuld. – 7 Er wurde misshandelt, aber er beugte sich und machte seinen Mund nicht auf wie das Lamm, das zur Schlachtung geführt wird und wie ein Schaf, das stumm ist vor seinen Scherern; und er machte seinen Mund nicht auf...
 
Autumn 23.07.2022 um 15:08
Himmels-Exit!  😊 

Jesaja 53 

Danke, liebe Jesuslives, das passt so gut!
 
iambassador 23.07.2022 um 15:13
Es hat schon viele Versuche gegeben durch Beispiele aus der säkularen Welt eine Erklär-Brücke zu dem Biblischen zu schlagen.
Frage: Ist das nötig? Ist die Aussage der Bibel nicht eindeutig, so dass man solche "Kunstgriffe" nötig hat?
Ein weiterer Gedanke ist, dass die Tat Jesu durch solche, wie ich meine unnötigen  Erklärversuche, nur auf ein niederes Niveau gezogen wird. Diese Assoziation von banalem und göttlichem ist meines Erachtens unwürdig dem Schöpfer und Gott und dem Sohn Gottes gegenüber.
 
Autumn 23.07.2022 um 15:26
iambassador, ich muss feststellen, du verfolgst mich und auffallend nur mit negativen Kommentaren. 🤔


Nun, selbst der der Herr Jesus selber hat in seinen Geschichten immer wieder "weltliche" Vergleiche und Bilder aus dem Leben seiner Zuhörer gezogen,
zum leichteren Verständnis und zur besseren Einprägung. - Alles gut.
 
Herbstprince 23.07.2022 um 15:30
Jesus ist absolut unser größtes Vorbild, sich niedrig zu machen, nämlich als Gott Mensch zu werden .
Aber für uns, jeden einzelnen, ist es ja auch der Weg des Heils.  Sich Gott zu unterstellen und keine gezielte Selbstverwirklichung zu betreiben.  
Denn wer sich selbst groß macht, den wird Gott niedrig und klein machen.Aber wer sich selbst niedrig und klein macht,den wird Gott groß machen.« Lukas 14,11

Gott widersteht den Hoffärtigen, aber den Demütigen gibt er Gnade. Sprüche 16,5
 
Autumn 23.07.2022 um 15:48
iambassador, deinem Vorschlag bin ich nachgekommen.
Halte dich bitte in Zukunft von mir fern.
 
Autumn 23.07.2022 um 15:58
Mir fiel gerade diese Lied ein:  🎶🙏💛

Lobt Gott, ihr Christen alle gleich,
In seinem höchsten Thron,
Der heut' schleußt auf sein Himmelreich
Und schenkt uns seinen Sohn,
Und schenkt uns seinen Sohn.

Er kommt aus seines Vaters Schoß
Und wird ein Kindlein klein,
Er liegt dort elend, nackt und bloß
In einem Krippelein,
In einem Krippelein.

Er äußert sich all seiner Gwalt,
Wird niedrig und gering,
Und nimmt an sich eins Knechts Gestalt,
Der Schöpfer aller Ding,
Der Schöpfer aller Ding.

Er wechselt mit uns wunderlich:
Fleisch und Blut nimmt er an,
Und gibt uns in seins Vaters Reich
Die klare Gottheit dran.
Die klare Gottheit dran.

Er wird ein Knecht und ich ein Herr;
Das mag ein Wechsel sein!
Wie könnt es doch sein freundlicher,
Das herze Jesulein,
Das herze Jesulein.
 
Jesuslives 23.07.2022 um 19:51
liebe autumn: lass dich durch solch negativen Kommenatre nicht aus dem Konzept bringen.
Das Ablegen aller königlichen Privilegien von Prinz Harry lässt sehr wohl an Jesus Christus erinnern: "er entäußerte sich und nahm Knechtsgestalt an". Wenngleich es natürlich nicht identisch ist mit Jesus  und Harry trotzdem noch sehr weich gebettet ist, lässt es die Assoziation sehr wohl zu !!!

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren