weiße TaubeChrist sucht Christ Logo ohne Taube

Wo liegt Zion?

Wo liegt Zion?
Und hat Zion etwas mit dem "Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation" zu tun?

Ein paar Relief-Karten vom europäischen Raum (in verschiedenen Auflösungen der Höhenunterschiede):


---

---

---


Ich erkenne auf diesen Europa-Karten deutlich die vier Buchstaben Z I O N , sogar mit einem I-Tüpfelchen über dem I.

Zufall?

Wo liegt das Zion der Offenbarung?


P.S.: Das habe ich weder aus den Durchgaben aus Jakob Lorber noch sonst woher. Es gibt darüber meines Wissens nach nichts im Internet. Das ist quasi allein auf meinem Mist gewachsen, deswegen meine Frage:

Erkennt noch jemand, dass dort ZION zu lesen ist und kann das Zufall sein oder ist es Gottes Wille, dass diese Gebirgsformationen aussehen wie das Wort ZION?

Kommentare

Schreib auch du einen Kommentar
 
Annres 20.09.2021 um 17:23
Man kann die obigen Bilder mit einem Rechtsklick im Bild in einem neuen Fenster öffnen und dann größer ansehen...
 
done 20.09.2021 um 17:31
herrliche landschaft, aber zion ist meines erachtens mehr die seelische genugtung des himmelischen  jerusalem. vielleicht mit blick auf europa wenn unser orbit es uns freigibt. südamerika hat auch sehr schöne landschaftskarten aus dem weltall gehabt
 
Annres 20.09.2021 um 17:44
Habe gerade gemerkt, dass ich meine Bibelkenntnisse wieder auffrischen muss; dachte, ZION kommt in der Offenbarung vor, aber die Suche auf https://biblescan.com/searchgerm.php?q=Zion hat dazu kein Ergebnis gebracht.

Mir ist das mit diesen Gebirgsformationen irgendwann mal aufgefallen und weil da m.E. gar so deutlich "ZION" zu lesen ist, finde ich das nachdenkenswert...
 
Jerusa 20.09.2021 um 17:50
Der Berg Zion liegt  in der Altstadt von Jerusalem. Und Jakob Lorber gilt in Fachkreisen  als unseriös!!!! 
 
Annres 20.09.2021 um 17:53
Jerusa... ich habe ja nur vorsichtshalber dazugeschrieben, dass ich das NICHT aus den Durchgaben an Jakob Lorber habe.

Und ob wir heutzutage alle Orte, die in der Bibel genannt sind, richtig zuordnen, ist m.E: die Frage, siehe z.B. Har Megido oder den Berg Sinai oder Bethlehem usw...
 
Jerusa 20.09.2021 um 18:11
Annres
Warst du in Isreal???
Bethlehem ist inzwischen mit Jerusalem zusammen gewachsen, die Geburtsgrotte wird von vielen Pilgern besucht,  jedes Jahr. 
Der Berg Sinai ist nicht eindeutig zuzuordnen, dafür kommen mehrere Berge in frage. 
Dafür wurde Sodom eindeutig zugeordnet, durch archaeologische Funde..... 

Die Bibel Forschung ist schon relativ weit gekommen duch Ausgrabung und archaeologische Funde.......
 
frida 20.09.2021 um 18:50
Zion Wikipedia

Zion (hebräisch צִיּוֹן Zijjōn) hieß nach 2 Sam 5,7 EU ursprünglich eine Turmburg der Jebusiter an der südöstlichen Stadtgrenze des vorisraelitischen Stadtstaats Jerusalem. Seit deren Eroberung durch König David und dem Bau des ersten Jerusalemer Tempels unter Salomo wurde der Zion im Tanach zum Synonym für den Wohnsitz JHWHs, des Gottes der Israeliten (z. B. Jes 8,18 EU). Er rückte damit ins Zentrum der Hoffnungen des Judentums, die sich auf weltweite Anerkennung dieses Gottes und seiner Rechtsordnung richten. Diese Zionstheologie durchzieht die Prophetie im Tanach seit Jesaja und bestimmte auch die Endzeiterwartung des Urchristentums mit.
 
Jerusa 20.09.2021 um 18:58
Das Grab von David befindet sich auf dem Zion, sowie der Abendmahlssaal 
 
Annres 20.09.2021 um 19:03
Jerusa, ich war noch nie außerhalb Europas, auch nicht in Israel, aber ich weiß von den vielen moderneren Ausgrabungen und Entdeckungen.

Wusstest Du übrigens, dass die Stätten von Sodom und Gomorhha als Kulisse für den Film "Jesus Christ Superstar" verwendet wurden, bzw. die Dreharbeiten dort stattfanden? (...das war lange vor den ersten bekanntgewordenen Entdeckungen!)

Siehe z.B. am Anfang dieser Szene:

 
Annres 20.09.2021 um 19:12
Zion als der Sitz Gottes, so habe ich es auch in Erinnerung, Frida.

Und mich stört manchmal der Begriff "das auserwählte Volk" als Bezeichnung für die heutigen Juden, denn die Bibel sagt ganz klar, "dass das Licht von den Juden genommen und den Völkern gegeben wird!" ("ethnos" = Völker Israels, aber nicht aus dem Hause Juda!).

Und wenn das Licht damals aus dem Großraum Israels verschwand und nach Rom kam und dann ins Heilige Römische Reich Deutscher Nation, würde es für mich erklären, warum wir da Gebirgsmassive in Europa haben, die den Namen ZION schreiben. (...aber das ist nur so ein Gedanke, der mich allerdings schon länger beschäftigt).

P.S.: Das Haus Juda war deswegen das auserwählte Volk, weil der Messias aus diesem Stamm hervorging, aber nachdem diese Aufgabe vollbracht war, war es m.E. mit dem "Auserwählt-sein" vorbei und das jüdische Volk musste in die Diaspora.
 
frida 20.09.2021 um 19:22
In der Beziehung Gottes zu den Juden hat sich nichts geändert. Es bleibt sein auserwähltes Volk, heidnische Völker, die Jesus angenommen haben, sind eingepfropfte Gläubige. Das hat Paulus gesagt. Jesus kommt zurück, wo er aufgestiegen ist. Und das ist Israel.
 
Annres 20.09.2021 um 19:27
...ich finde die Stelle gerade nicht, wo es heißt, "dass das Licht von den Juden genommen und den Völkern gegeben wird".

Aber Petrus sagte zu den ersten Christen:
https://bibeltext.com/l12/1_peter/2.htm

9 Ihr aber seid das auserwählte Geschlecht, das königliche Priestertum, das heilige Volk, das Volk des Eigentums, daß ihr verkündigen sollt die Tugenden des, der euch berufen hat von der Finsternis zu seinem wunderbaren Licht; 
10 die ihr weiland nicht ein Volk waret, nun aber Gottes Volk seid, und weiland nicht in Gnaden waret, nun aber in Gnaden seid.
 
Annres 20.09.2021 um 19:53
Frida... "Israeliten, Juden und Hebräer" sind Begriffe, die sehr missverständlich sind.

"Israeliten" sind alle Nachkommen Jakobs, dem Stammvater der 12 Stämme Israels.

"Biblische Juden" - aus deren Stamm der Messias geboren wurde - sind die Nachfahren der Häuser Juda und Levi, die damals ins gelobte Land einzogen, während die 10 anderen Stämme in alle Richtungen versprengt wurden und Europa besiedelten. ("Kelthoi" = "die sich verstecken" siehe Wiki, Völker mit hervorragender Schmiedekunst und gemeinsamer Sprache und Schrift, die urplötzlich (?) in der Hallstattzeit auftauchen und sich über ganz Europa verbreiten, just zu den Zeiten, als die 10 ungehorsamen Stämme Israels in aller Richtungen versprengt wurden!?

Und "Hebräer" sind die Nachkommen von "Eber", die zuerst Iberien im Kaukasus und später die iberische Halbinsel in Spanien besiedelten, bevor sie nach Britanien gingen, siehe z.B. die "Declaration of Abroath" (= Unabhängigkeitserklärung der Schotten, an den Papst):

> Allerheiligster Vater und Herr, wir wissen und finden so in den Chroniken und altüberkommenen Büchern geschrieben, dass neben anderen berühmten Nationen auch unsere eigene, die Schottische, mit weitreichender Anerkennung ausgezeichnet ist. [Unsere Vorfahren] zogen vom Großreich der Skythen durch das Mittelmeer und vorbei an den Säulen des Herkules und siedelten für lange Jahre unter höchst berüchtigten Stämmen in Spanien, ohne je irgendwo oder von welchem Volk auch immer, mag es noch so barbarisch gewesen sein, unterworfen worden zu sein. Schließlich kamen sie, zwölfhundert Jahre nachdem das Volk Israel durch das Rote Meer gezogen war, in ihre [jetzige] Heimat im Westen, wo sie bis heute leben.

Das hebräische Wort "Brith" bedeutet "Bund", das Wort "Ish" bedeutet "Mann":
British = Mann des Bundes (den Jakob mit Gott geschlossen hat).

Warum heißt die britische Flagge "Union Jack" = der vereinigte Jakob und zeigt 12 weiße Striche/Stämme, die sich in alle Himmelsrichtungen ausbreiten?



Wer Interesse hat, dem kann ich ein paar Wikipedia-Links posten, wo er die alten Schriften der Israeliten, Kelten und Germanen vergleichen kann, die gehen alle aus den hebräischen Buchstaben hervor...
 
JesusComesBackSoon 20.09.2021 um 19:55
@frida: heidnische Völker, die Jesus angenommen haben, sind eingepfropfte Gläubige.

Ja, aber die meisten Juden sind getrennt von Ölbaum, gehören also nicht mehr dazu. Nur wenn sie CHRISTUS annehmen werden auch sie (wieder) eingepfropft.
 
Jerusa 20.09.2021 um 20:17
Jcbs 
Haette dich gerne geliked!!
Das ist so richtig 
 
Jerusa 20.09.2021 um 20:19
Frieda
Stammst DU von Juden ab ?!!! 
 
Jerusa 20.09.2021 um 20:53
Frida 
Der tanach ist eine post jesuanische Schriftensammllung der Juden.... - -  was bitte hat das mit dem Christentum und der Erloesung zu tun??!!!! 
 
frida 20.09.2021 um 20:54
Spielt das eine Rolle?
 
frida 20.09.2021 um 20:56
Ich habe Freunde, die Messianische Juden sind. Kinder Gottes, die Jesus Nachfolger sind von Anfang an.
 
cinnamon 20.09.2021 um 21:50
Wenn der Vater die Decke von ihren (Juden) Augen nimmt werden sie Jeshua erkennen. Ob das zeitgleich mit Jeshuas für uns zweitem Kommen ist weiß ich nicht. Sie haben eine solch starke Messiaserwartung, da können wir uns noch eine Scheibe davon abschneiden. Für sie kommt er das erste Mal und für uns das zweite Mal.
 
Nelkael 20.09.2021 um 23:11
Annres
Warum soll Gott Berge in der Form der lateinischen Buchstaben geschaffen haben, welche diejenigen, die den Berg Zion als Heilsberg betrachten, diese gar nicht verwendeten?
 
Annres 20.09.2021 um 23:18
Wordest Du bitte erst die Frage im Eröffnungsbeitrag beantworten, bevor Du Gegenfragen stellst?

> Erkennt noch jemand, dass dort ZION zu lesen ist und kann das Zufall sein oder ist es Gottes Wille, dass diese Gebirgsformationen aussehen wie das Wort ZION?
 
frida 20.09.2021 um 23:21
@jerusa
Frieda

Stammst DU von Juden ab ?!!!


Jerusa, wieso diese Frage? Hasst du die Juden?
 
Nelkael 20.09.2021 um 23:38
Annres
Nein
Und meine Frage?

Bekannt aus

weiße TaubeJetzt kostenlos registrieren